Würdet Ihr gebrauchte Babyschale von Bruder benutzen ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von wildwind 10.12.09 - 13:26 Uhr

Mein Bruder will mir seine Babyschale leihen wo schon 2 Kinder drin waren.Ist ein No-Name Produkt.Wisst ihr wo man sich erkundigen kann ob der noch sicher und zugelassen ist.Bin irgendwie unsicher.Danke für Hilfe

Beitrag von swety.k 10.12.09 - 13:28 Uhr

Hallo,

wenn Dein Bruder damit keinen Unfall hatte, kannst Du sie nehmen. Wegen der Zulassung kannst Du Dich beim ADAC erkundigen. Guck mal auf der Internetseite, dort sind massenhaft Testberichte von Kindersitzen veröffentlicht. Falls Du Deinen Sitz nicht findest, kannst Du einfach beim ADAC anrufen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von tira72 10.12.09 - 13:29 Uhr


Hallo!

Würde ich sicher nicht machen. Die Sicherheit des Babys ist und sehr wichtig, deshalb sollte das Maxi Cosi schon ziemlich neu sein und den neuesten Sicherheitsbestimmungen entsprechen. Wir haben einen Maxi Cosi bei Amazon recht günstig erstanden.

LG
tira #blume

Beitrag von miau2 10.12.09 - 13:32 Uhr

Hi,
ob sie noch zugelassen ist kannst du selbst überprüfen. Sie muss das ECE 03 oder ECE 04 - Zeichen haben. Wie das aussieht findest du mit google im Internet, evtl. auf der Seite vom ADAC.

Alles andere wäre nicht mehr zugelassen.

Ansonsten bin ich jemand, der einen gebrauchten Kindersitz nur verwendet, wenn ich ihn selbst gebraucht habe (also mein Kleiner nutzt den, den wir damals für seinen Bruder gekauft haben). Alles andere würde ich nicht machen.

Ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber nur "unfallfrei" heißt halt leider nicht alles - und jeder hat doch seine eigene "Toleranzgrenze", was z.B. Stürze vom Schrank o.ä. angeht. Was für mich ein Sicherheitsproblem sein könnte sieht jemand anderes viel lockerer und vergisst es entsprechend schnell wieder (und erwähnt das dann auch nicht).

Ich würde es daher nicht machen, lieber woanders sparen und die 50 Euro, für die man neu eine gute Babyschale (siehe ADAC-Tests, mind. ein "gut" für 50 Euro war beim letzten oder vorletzten dabei) investieren.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von cazie71 10.12.09 - 13:53 Uhr

Hallo.

Natürlich würde ich den Sitz nehmen. Man kann ja wohl davon ausgehen, dass es dir dein Brunder gesagt hätte, wenn ein Unfall vorgefallen wäre, oder nicht? #kratz

Und wegen den Normen hast du ja eh schon gute Tipps bekommen.


LG
cazie71

Beitrag von norwegian_girl 10.12.09 - 14:01 Uhr

Hallo,

also wenn es eine Markenschale wäre, hätte ich da keine Bedenken. Dein Bruder würde dir ja sagen, wenn das Teil schon einen Unfall hatte - denn dann ist es definitiv nicht mehr zu verwenden.
Bei No-name weiß ich nicht so recht. Kommt drauf an, wie alt es ist.
Du kannst meines Wissens nach beim ADAC vorbeigehen, die können dir sagen, ob das Teil noch in Ordnung ist oder nicht.

LG, Annkatrin

Beitrag von blockhusebaby09 10.12.09 - 14:38 Uhr

Bei einer Markenschale wie Römer oder Maxi Cosi bei denen die Prüfnummer mit 03 oder 04 endet sicherlich aber noname wäre ich vorsichtig auf keinenFall wenn die Prüfnorm nicht mehr aktuell ist.Allerdings müssten Die dann schon ca 10 Jahre und älter sein.

Ganz liebe Grüße.#herzlich

Beitrag von little-pony2010 10.12.09 - 15:05 Uhr

Nein,

würde ich nicht. Ich habe offenbar gerade Zoff mit meiner Schwägerin, die mir auch eine, schon mindestens zweimal gebrauchte Babyschalte geben wollte; trotz wirklich netter Ablehnung und guter Begründung ist sie nun wohl beleidigt #augen. Mit so einer Reaktion musst Du also unter Umständen rechnen.

Aber mir ist die Sicherheit meines Kindes einfach wichtiger. Wenn Dein Bruder die Babyschale immer selbst benutzt hat, wird er aber sicher wissen, ob sie 100%ig unfallfrei ist und es Dir auch ehrlich sagen. In meinem Fall stammte die Schale schon zuvor vom Flohmarkt und da ist mein Vertrauen in die Aussagen der Menschen deutlich geringer.

An Deiner Stelle würde ich es von Deiner finanziellen Situation abhängig machen. Wenn Du Dir eine neue Babyschale vom Markenhersteller leisten kannst und Dir die Anschaffung wichtig, würde ich sie auf jeden Fall kaufen. Ich spare zum Beispiel lieber an einer anderen Stelle und wo es im Fall des Falles nicht so schwerwiegende Folgen geben kann.

Liebe Grüße... #herzlich

Beitrag von tweety111 10.12.09 - 19:24 Uhr

Ich hab den Maxi Cosi von meiner Freundin, in dem lagen ihre 3 Mädels drin und ich bin mir sicher dass meine Freundin mir keinen Schrott geben würd.

Wenn die Norm Nr. passt ... warum nicht verwenden #gruebel.

Lg tweety (ET-9)

Beitrag von susannea 10.12.09 - 20:42 Uhr

Klar würde ich sie nehmen!

Beitrag von hailie 10.12.09 - 21:12 Uhr

Ich würde da kein Risiko eingehen wollen und eine neue kaufen.


LG hailie mit
Isabel (25M.) & Alina (ET-5)