Nervlich am Ende und erst 29 ssw SILOPO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nine85 10.12.09 - 14:18 Uhr

Hallo liebe Kuglies.
Langsam stoße ich an meine Nervlichen Grenzen.
Als ich erfuhr das ich ss bin wurde mir gleich ein BV verordnet da ich schon FG hatte und aus gesundheitlichen gründen ruhig bleiben musste.
Tja also musste ich mir dir stunden um die Ohren zuhause rumschlagen. Wenn ich dann mal raus durfte (einkaufen oder bekannte besuchen) war es ein heileit und es ging mir gut.
Vor 2 Wochen kam ich mit vorzeigen wehen ins KH und muss seitdem zuhause rumliegen, darf nix mehr machen (nicht mal mehr wäsche waschen oder so)
Und dann ist mein kleiner Bauchbewohner auch so mega aktiv das ich kaum zum schlafen komme und ständig wach werde durch seine Muskelstärkungsübungen. Das macht mir sehr zu schaffen und ich werde immer trauriger. Mein mann macht alles, geht arbeiten, macht den Haushalt und kümmert sich noch um alles andere und ich sitze doof daneben und versuche ihm zu helfen aber er lässt mich nicht.
Auch wenn es sich jetzt gemein anhört, aber ich wünsche mir das mein Sohn ganz bald kommt und ich nicht mehr 10 wochen oder noch länger ss bin. Denn ich möchte endlich wieder rumlaufen können und was zutun haben (was ich dann ja eh on mass habe)
Alle sagen immer ich soll die ruhe genießen, aber ich bin immer ein aktiver mensch gewesen und leide doch sehr darunter.

Sorry für mein #bla #bla #bla

Beitrag von xxkleine-hexexx 10.12.09 - 14:29 Uhr

heyy mit dir habe ich doch erst geschrieben #liebdrueck


Ich kann dich verstehen, wenn man nichts machen kann und soll.

Ich habe auch ein Berufsverbot und darf nicht arbeiten.
Allerdings darf ich den haushalt schon noch machen.

Sofern mein Mann nicht da ist.... weil sonst sagt er immer das ich mich hinlegen soll - er macht es schon. #cool


Aber denke immer an euren kleinen Wurm #verliebt er wird es dir danken , dass du dich schonst. #herzlich


Beitrag von zausel679 10.12.09 - 14:29 Uhr

Kopf hoch.

Auch wenn es sich sehr danach anhört, dass Dein Kleiner früher kommt. Jede Woche ist wichtig und ich drücke die Daumen, dass er noch bis zur 37. Woche durchhält...und Du auch!

LG
Katja

Beitrag von sniksnak 10.12.09 - 14:38 Uhr

Hi du!

Ich kann dich seeeehr gut verstehen, hab nämlich eine ähnliche Geschichte durch. Konnte durch hyperemesis am Anfang der Schwangerschaft schon nix machen, dann kamen permanente Kreislaufprobleme dazu und seit Ende der 29. SSW weiß ich von meiner Zervixinsuffizienz und vorzeitigen Wehen. Ich tu also die ganze Zeit das Gleiche wie du: Nichts.
Es ist sowas von ätzend einfach nicht in der Lage zu sein und natürlich auch körperlich echt abzubauen! Mein Mann macht auch ALLES und ich lieg rum. Man fühlt sich ja nicht krank...
Ich kann auch den Gedanken verstehen, dass du hoffst, dass das Baby bald kommt!
Aber... ;-) Ein paar Wochen halten wir jetzt ja wohl auch noch durch. Die längste Zeit liegt hinter uns und soooo weit ist die 36./37. SSW auch nicht mehr entfernt von uns!

LG und alles Gute
sniksnak (31. SSW)

Beitrag von hase2101 10.12.09 - 15:54 Uhr

Bitte nicht falsch verstehen - aber es geht hier gerade um dein Kind und nicht um dich. Wenn der Zwerg jetzt schon kommt, hast du ihn noch wochenlang im Krankenhaus liegen - und das ist auch kein Zuckerschlecken. Mal ganz davon abgesehen, dass die Kinder in der 29. SSW noch alles andere als reif sind.

Ich weiß, was du gerade durchmachst, hab in der ersten Schwangerschaft 5 Wochen mit strenger Bettruhe im Krankenhaus gelegen und in dieser liege ich jetzt seit der 25. SSW - zwei davon im Krankenhaus, den Rest Gott sei Dank zu Hause. Ein Ende ist (hoffentlich) erstmal noch nicht in Sicht, habe nämlich fest vor, dieses Kind erst nächstes Jahr zu bekommen :-p

Klar ist es langweilig und natürlich kommt man sich blöd vor, wenn man nichts machen kann (zumal wenn man ein eigentlich ein sehr aktiver Mensch ist - bin ich auch!) - aber zieh es echt für dein Kind durch. Im Endeffekt habt ihr alle mehr davon, wenn du jetzt noch ein paar Wochen die Zähne zusammenbeißt und den Hintern ruhig hältst!

Alles Liebe und viiiieeel Geduld!!
hase2101 , 28+3