Elternzeit und erneut schwanger - paar Fragen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von weibilein2 10.12.09 - 15:10 Uhr

Hallo!

Ich bin in der11. Woche schwanger und noch bis märz 2011 in elternzeit. mein erstes kind ist im januar geboren.

nun hab ich ein paar fragen:

wann sollte ich meinen AG über die erneute schwangerschaft informieren? das arbeitsverhältnis ist jetzt nicht gerade das beste.... es gab in meiner ersten schwangerschaft schon so viele probleme mit der arbeit....

dann möchte ich ebenfalls für das 2. kind 2 jahre in elternzeit.

wie läuft das denn ab? das kind soll anfang juli 2010 kommen und da habe ich ja noch ein paar monate elternzeit. wenn ich dann für ds zweite kind elternzeit beantrage, überschneidet sich das oder? und wie ist das dann mit dem mutterschutzgeld von der krankenkasse??? bekomm ich das obwohl ich nicht arbeite???

#danke schon mal für antworten!

Lg, Jacqueline

Beitrag von emma81 10.12.09 - 16:09 Uhr

Hallo Jacqueline,

bei mir ist es ähnlich. Meine Elternzeit würde noch bis Nov 2010 gehen. Im Februar 2010 kommt das 2. Kind.

Meinem AG hab ich so in der 14. Woche die Bescheinigung vorbeigebracht. Vor kurzem war ich nochmal da, jetzt machen wir es so, daß die 1. Elternzeit abgebrochen wird, wenn das 2. Kind da ist. DAnn bekomm ich die 3 Jahre fürs 2. Kind und danach wird die restliche Elternzeit vom 1. Kind dran gehängt.

Mutterschutzgeld bekommst du von der Krankenkasse, aber nur die 13 Euro und der AG zahlt nix drauf, die Bescheinigung bekommt man 7 Wochen vor ET vom FA.

LG Emma

Beitrag von susannea 10.12.09 - 17:20 Uhr

Wann du es dem AG sagst, ist egal. Geht auch mit der Geburtsurkunde und der Anmeldung der Elternzeit (ich persönlich würde die übrigens erst an die Elternzeit von Kind 1 dranhängen, alles andere finde ich nciht sehr sinnvoll!).

Beitrag von momfor2 10.12.09 - 17:44 Uhr

Das geht doch aber gar nicht!

Die 1. Elternzeit läuft bereits und die des. 2. Kindes kann man nicht "aufheben" bis die EZ des 1. Kindes alle ist.

Bekommt man während einer EZ ein weiteres Kind und will auch für dieses EZ, dann ist die 1. EZ quasi hinfällig und man befindet sich in der EZ des. 2. Kindes.


ODER geht das etwa wirklich!?!?!?! Bitte belehrt mich eines besseren, denn DAS würde mich wirklich sehr interessieren.



mf2

Beitrag von susannea 10.12.09 - 18:54 Uhr

Natürlich geht das, du kannst jederzeit innerhalb der ersten drei Lebensjahre deines Kindes Elternzeit anmelden. Musst dich dann aber für die nächsten 24 Monate festlegen, welche du davon nimmst und welche du arbeitest.

Somit kannst du nach Ende der Elternzeit des 1. Kindes (und der Beantragung der Übertragung des 3. Jahres auf später) 24 Monate Elternzeit anmelden. Danach kannst du dir überlegen, wie du weiter verfährst, wieder das 3. Jahrübertragen lassen und das vom 1. Kind dann nehmen oder bis zum 3. Geburtstag des 2. Kindes Elternzeit nehmen (das geht ohne ZUstimmung des AG) und den Rest übertragen lassen oder arbeiten gehen usw.