Blasenentzündung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von woelfin1980 10.12.09 - 15:18 Uhr

Hallole,

bekam heute, 4. ssw, die Diagnose Blasenentzündung und werde nun mit antibiotika behandelt. Hatte schon mal jemand ähnliche Erfahrungen?
#zitter

Beitrag von nadja101 10.12.09 - 15:21 Uhr

hi du,

oh ja hab ich. zu genüge. :(

bekomme es meist vom sex...#aerger

was hilft:

- vor dem sex aufs klo

- gummi benützen

- nach dem sex sofort aufs klo damit die bakterien wieder raus geschwemmt werden

- nach dem sex gaaaanz viel trinken am besten nur wasser (nichts süßes trinken das förder die entzündung!) und wirklcih viel trinken ca. 1 liter das man paar mal danach aufs klo muss

- füße und becken warm halten

- allgemein viel trinken ich trinke immer 2-3 liter wasser am tag und seit ich schwanger bin 4 liter wasser am tag

und jetzt wo du scho ne blasenentzündung hast auch viel trinken.

aber auch allgemein zu vorbeugung.

lg und gute besserung.

ps: musste in der ss auch schon antibiotikum nehmen aufgrund blasenentzündung. in der 17.ssw.!

Beitrag von woelfin1980 10.12.09 - 15:45 Uhr

Hallo Nadja,

danke, für die schnelle Antwort...

Ich vermute auch stark, dass es vom Sex kommt.... Leider....

Du hast mir mit Deinen Tipps auf alle Fälle weiter geholfen....

Hat das Antibiotika bei Dir irgendwelche Auswirkungen auf die Entwicklung des Kindes gehabt?

LG woelfin

Beitrag von nadja101 10.12.09 - 15:54 Uhr

Nein, gar nicht. :-)
Alles bestens.

Lg und gute Besserung!

Und wenn du die Tipps beherzigst dann wirst du wirklich deutlich weniger Blasenentzündungen bekommen.

:-)

Beitrag von novacella71006 10.12.09 - 16:03 Uhr

Hallo!

So schlimm daß ich Antibiotikum hätte nehmen müssen war es bei mir noch nie, aber am Anfang der Schwangerschaft habe ich ganz häufig gemerkt wie sich wieder was angeschlichen hat.
Seit dem ich aber dieses Eucerin Intimwaschgel nehme, das dafür sorgt daß der PH-Wert recht negativ ist, habe ich null Probleme!!

Vielleicht könnte Dir sowas ja auch helfen

LG
Nova

Beitrag von woelfin1980 10.12.09 - 17:40 Uhr

Hi,

dass ist auch noch eine Idee...

Ich benutze vom dm-markt immer so eine seifenfreie waschlotion. Vielleicht sollte ich doch mal eine Intimwaschlotion ausprobieren.

Was mir normalerweise immer ganz gut hilft, ist das Medikament Arctuvan. Es ist rein pflanzlich und aus Bärentraubenblätterextrakt. Wenn ich also mal wieder das verräterische "Ziehen" habe, nehme ich abends und morgens eine Tablette und kann es damit ganz gut abfangen.

Von meiner Frauenärztin habe ich aber gesagt bekommen, dass Bärentraubenblätterextrakt in der Ss absolut tabu ist.

LG woelfin