Schwellung "auf" nur einem Fingermittelgelenk?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von freckle06 10.12.09 - 16:12 Uhr

Hi zusammen!

Kennt das jemand von euch? Ich habe am rechten Mittelfingermittelgelenk (was für ein Wort... #freu ) eine Schwellung. Das Gelenk schmerzt ein bisschen, aber nicht schlimm. Die Schwellung ist jedenfalls auf den ersten Blick zu erkennen. Hab erst nächste Woche einen Termin beim Arzt - bin aber natürlich etwas besorgt und verwundert, hatte so was noch nie...

Danke schon mal für Antworten!

Gruß

M. :-)

Beitrag von danni64 10.12.09 - 16:49 Uhr

Hallo M,

da hatte ich auch vor zwei Jahren,aber am linken kleinen Finger.Mein Arzt meinte damals,dass es so eine Art Rheuma ist.Es tat richtig weh und ging nicht weg.

Dann habe ich mich einen Tag doll an dem Finger gestossen und bin ins KKH gefahren,um es röntgen zu lassen.

Dann stellte sich raus,dass es ein Tumor war. Er wurde raus operiert und ich durfte den Finger 6 Wochen ruhig halten,erst mit Gips,dann mit einer Schiene.

Der Tumor war gutartig und es kann sein,dass es einmalig war,kann aber auch sein,dass es auch an anderen Stellen auftritt.

Leider kann ich den Finger noch nicht wieder richtig krumm machen,weil sie damals künstliches Knochenmark genommen haben.Der Tumor kam aus dem Knochen und hatte den Knochen natürlich angegriffen.Das haben übrigens sehr viele Menschen,diese gutartigen Tumore.

Stört aber nicht gross,weil es ja nur der kleine Finger ist.

Vielleicht solltest du schauen,dass du eher zu einem Doktor kannst,am besten zum Hausarzt und er kann dich ins KKH überweisen,um es röntgen zu lassen.

LG Danni !!

Beitrag von freckle06 10.12.09 - 19:48 Uhr

Hi Danni!

Danke für deine Antwort! Ich werde gleich morgen früh noch mal beim Hausarzt anrufen und ein bisschen Druck machen....

Ich wünsche dir alles Gute und dass du das nicht noch mal bekommst! (Wäre das typisch? Ein Mal und dann immer wieder?)

LG

M. :-)

Beitrag von ponseclipse 10.12.09 - 21:47 Uhr

Hallo

kann dich gut verstehen. Leide unter Ähnlichem und weiß nicht weiter. Bei mir fing es im Kniegelenk an, dann die Füße, nun die Fingergrundgelenke...

Lass dein Blut untersuchen, auch Rheuma, Blutsenkung, Schilddrüse, Eisen.. !
Mittlerweile weiß ich, dass es leider viele Ursachen haben kann. Wurde auch gleich nach Zeckenstich gefragt.

Bei mir tippt man gerade auf eine Yersinien-Infektion...Aber ich war eigentlich nicht wirklich krank ? Wurde nun an einen weiteren Arzt überwiesen...und habe erst in etwa zwei Wochen Termin, aber alle paar Tage Schmerzen :-(.

Kannst du den Finger bewegen ? Kommt es immer wieder ? Wie lange dauert es ? Bei mir kommt es über Nacht und geht in der nächsten Nacht, habe also einen Tag lang fiese Beschwerden.

Drück dir die Daumen (gerade nicht geschwollen ;-) ), dass man bei dir schneller fündig wird und dir eindeutig helfen kann, ohne Ärzte - Odyssee.

Schönen Abend

Beitrag von freckle06 11.12.09 - 09:39 Uhr

Hallo!

Danke auch für deine Antwort!
Gestern abend habe ich bemerkt, dass es nun auch am linken Mittelfinger anfängt - im Moment nur eine ganz leichte Schwellung (vergleichbar mit Mückstich) auf dem Mittelgelenk, so wie es rechts auch begann. Ich habs bemerkt, weil das ganz "anders" weh tat, wenn ich mich da mal gestoßen habe (also als das am rechten Mittelfinger begann)... Nun auch noch links, auch Mittelfinger - eigenartig, hm...?
Ich habe vor Dienstag keinen Termin bekommen, leider. Aber gut, ich habe keine starken Schmerzen - nur morgens ein Spannungsgefühl, nachdem der Finger nachts ruht. Bewegen geht noch einwandfrei, aber wenn ich mich dort stoße, tuts ganz "anders", so komisch und mehr weh als bei nicht betroffenen Fingern...

Ich wünsche dir alles Gute und dass du bald wieder ohne Schmerzen sein kannst!! #klee

LG

M. :-)