Sie (4,5 J.) möchte UNBEDINGT ein Hochbett... Habt ihr alle eins?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleinerbaer05 10.12.09 - 16:12 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat nur einen Wünsch an den Weihnachtsmann... Ein Hochbett!!!

Sie hat bis jetzt noch ihr Babybett, was als Juniorbett umgebaut ist, sie braucht aber wirklich ein größeres, weil langsam die Decke zu kurz wird.

Ich bin mir nicht so sicher, ob ein Hochbett so toll ist und vor allem, wie lange sie das gut findet.

Ich hab jetzt an das Bett "Frieda" in weiss vom Dänischen Bettenlager gedacht. OHNE Rutsche, dafür ist das Zimmer zu klein.

Wir werden es aber erst nach Weihnachten kaufen, wünschen uns Gutscheine vom Bettenlager oder Geld.

Hoffe, dass es das dann auch noch gibt *Daumen drück*

Wie sind eure Erfahrungen?

LG
Kleiner Bär

Beitrag von ella173 10.12.09 - 16:18 Uhr

hallo

als mein sohn geboren wurde war meine tochter 3,5 jahre alt und hat dann ihr hochbett bekommen und mein sohn das bett von meiner tochter.

sie ist jetzt 5 und schläft immer noch gerne drin also ein hochbett hat sich bei uns bezahlt gemacht.

wenn sie es sich wünscht dann erfüll ihr den wunsch;-)

ella

Beitrag von risala 10.12.09 - 16:20 Uhr

Hi,

unser Sohn bekam mit 3 Jahren sein Hochbett (ca. 130cm hoch) - er ist jetzt fast 7 und findet es immer noch toll. Vor allem, weil man darunter so eine tolle Höhle bauen kann.

Wir finden es praktisch, weil es viel Stauraum darunter bietet. Allerdings haben wir ein Rutsche dran - soviel Platz gibt sein Zimmer her (knapp 16m²). Gekauft haben wir es im dänischen Bettenlager und sind sehr zufrieden.

Er wird das Bett auch noch so ca. 2-3 Jahre haben - bis dahin haben wir unser Dachgeschoss (ca. 50m²) für ihn ausgebaut und er bekommt dann ein Jugendzimmer.

Gruß
Kim

Beitrag von liesschen_1980 10.12.09 - 16:29 Uhr

Hallo,
ich bin dagegen, in dem Alter schon ein Hochbett zu kaufen und wir haben auch keins.
Hier bei urbia gibts den Artikel, den kannst Du ja auch (nochmal?) lesen.
http://www.urbia.de/topics/article/?id=10042
LG Anne

Beitrag von ella173 10.12.09 - 16:33 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von liesschen_1980 10.12.09 - 16:38 Uhr

#kratz#kratz#kratz

Beitrag von ella173 10.12.09 - 16:49 Uhr

wasser und seife#augen

Beitrag von liesschen_1980 10.12.09 - 16:52 Uhr

Ach, jetzt habe ich verstanden, warum Du heute so einen guten Tag hast!
#cool

Beitrag von ella173 10.12.09 - 16:53 Uhr

#pro

war nicht gegen dich gerichtet das #rofl

Beitrag von claudichma 10.12.09 - 16:40 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat sein Hochbett mit 3 Jahren bekommen, wir haben eins bei BAUR bestellt, und noch eine extra Absturzsicherung für 100 EUR dazu, so ist es oben jetzt fast 1 Meter hoch umbrüstet, dass er nicht rausfallen kann, es hat keine Rutsche, nur eine Leiter, heruntergefallen ist er da auch noch nie. Also, ich denke, mit 4,5 Jahren ist sie alt genug dafür.

LG
Claudia

Beitrag von lulu2003 10.12.09 - 16:50 Uhr

Hallo,

unser Großer wird am 21.12. 6 Jahre alt. Er hat seit Oktober ein halbhohes Hochbett von Ikea. Früher würde ich keins kaufen. Das wäre mir zu gefährlich. Er weiß dass das Bett nur zum Schlafen da ist. Es darf nicht drauf gehampelt werden und der Besuch wird auch gleich drauf hingewiesen.

Ich würd noch mindestens ein Jahr warten.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von loonis 10.12.09 - 17:55 Uhr




Habe 2 Kinder ...6,5 J. & 35 Mon.,beide haben ein Hochbett
von billi-bolli ...mit extra hohem Rausfallschutz,mehrfach in d.Höhe verstellbar & Schutzgitter an d. Leiter ...

Sehr teuer ,ABER PERFEKT.

LG Kerstin

Beitrag von gr202 10.12.09 - 20:19 Uhr

Unser Sohn hat mit 2 1/2 Jahren sein Hochbett bekommen - 1,55 m Höhe Liegefläche. Jetzt ist er 7 und hat es noch immer und wird es auch weiter behalten, bis er es irgendwann umbauen möchte.

Er ist NIE runtergefallen, aber wir haben auch seinen Freunden gesagt, daß das Bett nicht zum Spielen da ist, halt nur drunter. Wir haben auch keine Rutsche.

Hol ihr ruhig das Bett.

Gruß
GR

Beitrag von gioia0107 10.12.09 - 20:25 Uhr

Hi!

Lukas hat ein Hochbett, seitdem er 18 Monate alt ist.
Er brauchte ein grosses Bett, weil er nachts sehr unruhig ist und sich immer gestossen hat. Da in seinem Zimmer wenig Platz war, haben wir uns für ein Hochbett entschieden. Das hat er immernoch und liebt es absolut! Wenn er allerdings ein neues Zimmer bekommt, also ne Etage höher zieht, so in 2-3 Jahren, dann bekommt Lucy das Bett und Lukas ein niedriges, weil ganz oben Dachschrägen sind, won das Hochbett nicht stehen kann.

Ich kanns nur empfehlen.
Es gibt allerdings regelmäßig die Situation, in der ich dieses Bett verfluche...beim Beziehen! Vor allem als ich hochschwanger war, hehe!
LG Verena mit Lukas 3 und Lucy 17 Wochen alt

Beitrag von mikolaus 10.12.09 - 21:09 Uhr

wir haben kein Hochbett, weil wir im Urlaub mit Hochbetten nur schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Wenn meine Kinder müde/übermüdet sind, dann hören sie leider nicht mehr auf das, was wir vorher ausgemacht haben. Tagsüber war das zum Glück kein Problem.
Und dann gab es solche Unfälle (bei denen ich zum Glück dabei war und einschreiten konnte): Stofftier fällt runter und muss aufgehoben werden. Oder Kind probiert, ob es im Stehen an die Decke kommt, geht dabei rückwärts und stößt gegen die viel zu niedrige Brüstung. Oder Kinder wollen die Kuscheltiere tauschen und das Kind oben lehnt sich zu weit raus... Kind träumt schlecht und ist noch nicht wach, wenn es aus dem Bett klettert.

Beitrag von ceebee272 10.12.09 - 21:33 Uhr

Hi
wir haben keines. Würden wir auch nie kaufen, weil es uns zu gfährlich ist. Unsere Tochter (fast 5) hat seit gestern ein neues Kinderzimmer in weiß mit einem genialen Himmelbett. Es ist ein Traum.
Ceebee

Beitrag von milly1407 10.12.09 - 21:42 Uhr

Das bett ausem Dänischen Bettenlager haben wir auch in weiß allerdings mit Rutsche. Unsere große hat es am Sonntag zum 4. Geburstag bekommen.

Sie liebt ihr bett es klappt prima und auch der kleine (14 Monate) freut sich tierisch dort rutschen zu können, unter dem bett is genaug platz für spielzeug. Allerdings drunter stehn ist nicht da das bett ja nur 120cm hoch ist.

Aber ich kanns nur empfehlen :)

LG Maren