Total ungutes Gefühl von Anfang an kennt ihr das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schatz-schatzi 10.12.09 - 17:48 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich bin jetzt in der 5.ssw und ehrlich gesagt habe ich seit dem ich den positiven Test in den Händen hielt noch kein einziges mal das Gefühl das da ein Baby in mir wächst das ich bald im Arm halten kann...

Da war direkt eine laute Stimme in mir die gesagt hat da stimmt was nicht du wirst kein Baby bekommen...

Ok haltet mich gerne für blöd aber ich kann mich eigentlich auf mein Gefühl verlassen...

So nun bin ich ja nicht mal ne Woche drüber ist also eigentlich noch alles drin von wegen Mens kommt doch noch usw.
Seit heute Morgen ist meine Tempi dann auch ordentlich gefallen Anzeichen hatte ich bis auf empfindliche Brustwarzen und Mensschmerzen gar keine und zumindest die Brustwarzen tun mir auch nicht mehr so weh....

Bauchziehen hab ich trotzdem noch...was soll man davon halten??

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=460968&user_id=823910

lg Sabrina

Beitrag von carinchen24 10.12.09 - 17:54 Uhr

hey hey hey!

Jetzt lass dich mal umarmen! Komm runter von deinen schlechten Gedanken! Ich versteh sich aber-du hast Angst, hast du dir das Baby gewünscht? Schätze schon, hast ja ne Tempi geführt... Mach dich nicht fertig! Du bist schwanger, geniesse es! Denk positiv, an eine schöne Zukunft mit deiner Familie... ich wünsche dir alles Liebe... Kopf hoch und schieb diese Gedanken beiseite!

Lg carina mit Jonathan und Marco an der Hand, 13 SSw im Bauch :)

Beitrag von astromania 10.12.09 - 18:04 Uhr

Bei mir gab es in der Früh SS auch Tage an denen ich mich _komplett_ unschwanger gefühlt hatte, auch frei von allen "gängingen" SS Zeichen.

Da hilft nur eins : In deinen Körper vertrauen, und sich im Kopf von Angst lösen, weil SS sein ist eines der _natürlichsten_ Dinge im Leben eines Lebewesens ist.

Es kann mal was schief gehen, ja - aber in der Regel weis der Körper der Frau von ganz alleine, was er zu tun hat.Und das funktioniert schon seit vielen Tausend Jahren so.Auch ohne SST ohne US , ohne Feindiagnostik und Ärzte !



Beitrag von carinchen24 10.12.09 - 18:06 Uhr

#pro

Beitrag von eresa 10.12.09 - 18:03 Uhr

Bauchziehen hatte ich in den ersten Wochen der Schwangerschaft auch. erst habe ich immemr gedacht, ich kriege meine Periode und nach dem positiven Test hatte ich auch immer angst, das was nicht stimmt.
Abe überlege mal, was dein Körper jetzt alles leisten muss und was sich alles umstellt. Da gehört Bauchziehen eben dazu.

LG eresa

Beitrag von lene789 10.12.09 - 18:09 Uhr

das kenn ich zu gut. als ich es erfahren habe das ich ss bin war ich mir tausendprozent sicher das ich eine fg haben werde oder irgendetwas. ich hatte ein so schlechtes gefühl das ich mir sicher war das wird nix. die ersten 12 wochen stand ich wie auf kohlen.
ich konnte mir bis vor kurzem nicht vorstellen wirklich ein baby zu bekommen
mittlerweile glaube ich das ist eine art schutzfunktion. man hat so angst vor einer enttäuschung das man sich am besten gar nicht richtig freut.
ich bin aber seit der 12 woche ruhiger geworden. klar macht man sich ab und zu gedanken aber das schlechte gefühl ist weniger:-)
alles gute lene mit krümel 12+4

Beitrag von tanni2909 10.12.09 - 18:13 Uhr

Ich bin auch in der 5. SSW und habe Dienstag den Test gemacht!

Ich habe auch so Angst davor das etwas passiert und kann mir das alles noch gar nicht vorstellen, aber weißt du was WIR SIND ENDLICH SCHWANGER!!!!

Seit Monaten wünscht man es sich und nun ist es endlich soweit! Genieße es!!!
Mir geht es die ganze Woche schon voll schlecht, Überkeit und Kopfschmerzen machen mir zu schaffen, aber ich weiß ja das es durch das Krümmelchen kommt! ;))

Mach dir kein Kopf!! Genieße deine Schwangerschaft!!!

Ganz liebe Grüße
Tanja

Beitrag von inkognito1810 10.12.09 - 18:15 Uhr

Ich hatte das auch, und habe es noch regelmäßig, und das obwohl ich nun schon in der 27. SSW bin. Vermutlich liegt es an meinen zwei FGs Anfang des Jahres, man traut sich einfach nicht mehr, eine zu enge Bindung aufzubauen.
Letztlich kann man nur die Zeit abwarten und hoffen, und die Angst/das Gefühl nicht übermächtig werden lassen.

Beitrag von haferfloeckchen 10.12.09 - 18:17 Uhr

Hi,

mir gehts grad genauso.
Allerdings ist es bei mir was blöd gelaufen bisher. Hatte bei 5+2 (glaube ich) einen FA-Termin, und da konnte man rein gar nichts sehen. Nun habe ich erst morgen wieder einen, also 4 Wochen später. Sprich, ich weiß weder, ob da bisher was gewachsen ist in mir, noch ob das Herzchen schlägt oder sonst was. Bin mega nervös wegen morgen und ich denke eigentlich die ganze Zeit, dass man morgen wieder nix sieht und ich eine verhaltene FG habe (hatte ich vor meiner Tochter schonmal, in der 12.SSW). Bin Mitte 10.SSW, also man müsste normal morgen ja richtig was sehen, aber ich hab irgendwie ein ganz schlechtes Gefühl. Trotz meiner ganzen SS-Anzeichen (Übelkeit, Brustziehen und der Bauch ist auch größer). Wenn ich morgen endlich mit eigenen Augen sehe, dass alles ok ist, kann ich eigentlich erst glauben, dass ich schwanger bin.

Lg und dir viel Glück.

Beitrag von tanni2909 10.12.09 - 18:27 Uhr

Kopf hoch, das wird schon werden!!! Immer positiv denken!!

Ich habe Di meinen Termin und bin dann in der 6. SWW und hoffe das man was sehen wird!!

Mach dir keine Gedanken, morgen wirst du darüber lachen... ;))

Alles gute wünsche ich dir

Beitrag von schatz-schatzi 10.12.09 - 18:25 Uhr

Hallo nochmal,

erstmal Danke für eure Antworten!!!!

Hmm...also das Kind war absolut geplant das stimmt und angst vor dem was kommt habe ich eigentlich gar nicht wir freuen uns eigentlich auf die Zeit mit unserem Krümmel...

Da ich schon 2 ss. hinter mir habe beide leider fg weiss ich wie ich mich "normalerweise" fühle wenn ich endlich einen positiven Test habe...genau dieses Gefühl will sich halt einfach nicht einstellen...

Es war halt diesmal schon von Anfang an total anders von rosa Ausfluss nach der Einnistung bis hin zu einer kurzen braunen Schmierblutung...

Ich denke einfach das ich mich da auf mich selber "verlassen" kann und mein Körper mich einfach vor einer Enttäuschung bewahren will indem er gar nicht erst auf schwanger umschaltet zumindest nicht die Gefühlswelt...

lg Sabrina die nun mal abwartet wie es weitergeht

Beitrag von jackyoo 10.12.09 - 19:37 Uhr

da du dich anders fühlst als die vorherigen male wo du fgs hast, kannst du das doch mal als gutes zeichen werten

Beitrag von robbyfrau 10.12.09 - 20:16 Uhr

So ging´s mir auch.
Hatte Blutung zur Einnistung und zwar so viel, dass ich gedacht hatte, mein Zyklus hätte sich wohl verkürzt und ging dann mit Schmierblutungen weiter bis Es+12.
Trotzdem war der SST positiv und beide bisherigen Untersuchungen waren gut.

Trotzdem habe ich bei dem langen vier Wochen Abstand immer Angst es könnte was passieren und bei der nächsten Untersuchung heißt es dann plötzlich Tut uns leid...".

Hatte das aber in der ersten SS auch. Denke auch es ist ein Schutzmechanismus, falls was passiert, dass man noch keine enge Bindung hatte und man vorbereitet ist.
Ist vermutlich auch nur Quatsch, aber ich konnte mich erst richtig auf´s Baby freuen, seit ich die Tritte spüren konnte!

Sollte ich danach eine FG erleiden, kannste mich in die Klappse einweisen!

Beitrag von klaerchen 10.12.09 - 19:47 Uhr

Ich kann dich verstehen!
Ich hatte zwar noch keine FG oder so, aber ich habe trotzdem ein mulmiges Gefühl im Bauch. Gerne nehme ich die Schutzfunktion als Erklärung!
Laut FA bin ich jetzt 6. SSW. Ich habe ein Ziehen im Bauch als ob ich meine Tage jeden Augenblick bekomme. Ich kann es gar nicht abwarten, zwischen den Jahren endlich Sicherheit zu bekommen, dass alles ok ist!

Beitrag von frieda-lotta 10.12.09 - 20:31 Uhr

Oh ich kann es alles so nachvollziehen. Ich bin jetzt in der 6. Woche u habe - fast keine Beschwerden.
Müdigkeit ( vorher auch schon ), empfindliche Brustwarzen ( das wird aber auch weniger ) u dann war´s das.
Keine Übelkeit, kein Heißhunger ect....
Ich habe das Gefühl als wenn irgendwas fehlt o das was nicht stimmt.
Habe erst in 1 Woche einen termin und bin schon total wirr. Möchte wirklich positiv denken, aber es klappt nicht....:-(