Medikamente in der 2. Zyklushälfte

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von uditore 10.12.09 - 18:11 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mich würde mal interessieren wer von euch nach dem #ei Medikamente nimmt???

Zum Beispiel: bin grad total erkältet, habe Halsschmerzen und Husten. Schleppe es schon ein paar Tage mit mir.

Seit Vorgestern nehme ich Aspirin und andere Grippemittel.
Aber ständig habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich mir ständig denke: wenns doch geklappt hat?

Aber ich übe nun seit 2 Jahren und irgendwann glaubt man ja nicht mehr dran ss zu sein/werden und man bekommt eine LMA-Einstellung.

Kennt ihr das???

Gruss Udi

Beitrag von carrie23 10.12.09 - 18:18 Uhr

Ich nehme generell nur Medikamente die ich auch in einer SS nehmen könnte.
Gegen Halsweh, Kopfweh und Husten hilft mir eh kein Aspirin sondern eher Tee mit Zitrone und Lutschbonbons.

Beitrag von uditore 10.12.09 - 18:24 Uhr

Ich nehm sehr selten was, bin auch sehr selten krank. Aber diesmal hats mich voll erwischt. Keine Schweinegrippe ;-)

Und bei Kopfschmerzen nehm ich meistens Paracetamol-darf man ja auch in der ss.

Nur ich kann ja nicht immer auf eine evtl ss, die nicht kommt:-(, ständig Rücksicht nehmen.

Ist das jetzt egoistisch von mir???

Beitrag von carrie23 10.12.09 - 18:29 Uhr

Nein, dann dürfte keine Frau in der 2. ZH mehr irgendwas machen was man in ner SS auch nicht machen sollte.
Mich hat es das letzte Mal voll erwischt als ich mit Mariella in der 8. Woche war-39,8 Fieber, Halsweh, Husten, nur gekotzt, Gliederschmerzen ect. pp.
Da ich ja schwanger war durfte ich nix nehmen, hab Essigpatscherln ( Wadenwickel mit Essig ) gemacht ums Fieber runter zu kriegen und Tee getrunken so weit es möglich war.
Arzt hat dann noch gsagt dass man eh ned mehr machen könnt, verschreiben darf er mir nix.
3 Tage war ich krank, dann wurde mein Sohn krank weil er sich bei mir angesteckt hat.