Oh man die ganze Freude ist weg könnte nur heulen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicole21oal 10.12.09 - 18:18 Uhr

Es geht um meine Schwägerin, und ich hoffe ich kann das gesamte thema mal niederschreiben um das es mir besser geht und vielleicht versteht mich ja auch jemand.
Also wie gesagt meine Schwägerin, muss kurz ihre Vorgeschichte erzählen sie war schwanger und hat in der 14 SSW erfahren das sie einen Jungen erwarten. Ihr Mann hat sich gefreut, sie überhaupt nicht sie hat 3 Tage lang im Bett gelegen und hat geheult #kratz
Naja sie hat bis zum Schluß rosa Sachen gekauft weil sie unbedingt ein Mädchen wollte. Sogar noch wo der Kleine da war war die erste Frage und was ist es und der Arzt --> Ein Junge (welch Überraschung hat es 3x bestätigt bekommen) Und sie naja nur am heulen sie hat bis zum Schluß gehofft das es ein Mädchen wird.
So jetzt haben wir gestern unser Outing bekommen und.... wir bekommen ein Mädchen #verliebt
Tja nur als sie es erfahren hat ist sie ausgerastet hat gemeint warum wir den unbedingt das Mädchen bekommen müssen und nicht sie, und das ihr Kleiner bei den Verwandten jetzt nix mehr wert sei #kratz:-[
Ich mein was soll das sie hat unsere ganze Freude zerstört, sie ist nur noch am maulen warum sie kein Mädchen hat usw. Ich weiß auch nicht warum mich das so mitnimmt aber ich könnte echt weinen das tut voll weh. Wir haben das doch nicht mit Absicht gemacht und ich finde wir haben ein Recht uns zu freuen aber sie meint nur wir würden das extra machen#kratz Ich mein wie soll ich den extra ein Mädchen bekommen#kratz
Naja so das tat gut
Sorry für´s viele blabla
Habt ihr vielleicht einen Rat??

LG Nicole 22SSW

Beitrag von lene789 10.12.09 - 18:22 Uhr

ihr könnt bestimmt nichts dafür das ihr ein mädchen habt. sag ihr doch einfach mal das ihr euch an eurem Kind freut egal ob mädchen oder junge. den das ist die hauptsache!!
Ich versteh nicht wie eine Frau ihr Kind ablehnt weil es kein Mädchen ist... Vor allem weil das Kind schon da ist. Liebt sie ihr Kind den?

Beitrag von nicole21oal 10.12.09 - 18:25 Uhr

Keine ahnung als ich denke schon weil sie ist voll die Übermutter sie hat den Kleinen nur auf dem Arm beim Zähneputzen kochen usw ach die ganze Frau ist irgendwie komisch.
Aber das sie uns das jetzt zum Vorwurf macht ist echt unfair wir freuen uns halt egal ob Junge oder Mädchen keine kann was dafür das sie unbedingt ein Mädchen wollte. Ach echt zum :-[

Beitrag von lene789 10.12.09 - 18:31 Uhr

Freu dich trotzdem auf dein Mädchen!! Ich finde der Vorwurf ist total lächerlich. Niemand kann sich dass raussuchen. Das muss ihr doch auch klar sein. Und wieso sollte in der Verwandtschaft ein Mädchen lieber gemocht werden als ein Junge..?
freu dich einfach und genieß die zeit:-)

Beitrag von kerstini 10.12.09 - 18:30 Uhr

Hallo,

ich kann verstehen wenn man sich ein Geschlecht am Anfang mehr wünscht als das andere.

Aber ich sag mal, bei "normalen" Leuten hört das doch spätestens auf wenn man spürt wie es tritt, das es ihm gut geht. Man will doch nur das beste. Klar kann man ein bißchen traurig sein wenn man sich auf ein Geschlecht versteift hat aber so zu reagieren, auf sein EIGENES Kind finde ich furchtbar. Vor allem wenn es dann schon geboren ist.

Das ich genauso wie eine Bekannte von mir gesagt hat es ist ihr egal was es wird, hauptsache es hat KEINE ROTEN HAARE! Da könnte sie das Kind nicht so lieben wie das andere!!!!!
Da fragt man sich doch was in solchen Leuten vorgeht.

Die haben einfach keine Ahnung das andere im Leben nicht soviel Glück haben wie Sie.

Liebe Grüße

Kerstin mit
Madita & Leo *08.09.09+

Beitrag von sweetstarlet 10.12.09 - 18:32 Uhr

ich kann null verstehn das man solang heulen kann nur weil man nen junge bekommt, ich finde sry das bissl bekloppt.


ich war ja auch enttäucht über nen junge aber ich hab nich geheult deswegen, sie soll zufrieden sein das es geusnd ist.

lass sie ausrasten soviel sie will und freu dich auf dein mädel :-)

und das der kleine nix mehr wert ist......ich glaub die frau brauch ne therapie, sry sowas dummes

Beitrag von riki2000 10.12.09 - 18:35 Uhr

Hallo Nicole,

mach dir nichts aus dem dummen Geschwätz!
Ich hab auch so ein Exemplar von Schwägerin. Bin immer froh, wenn ich sie nur von hinten sehe.
Bei uns war es gerad umgekehrt. Sie wollte unbedingt einen Jungen und hat "nur" ein Mädchen bekommen und als wir in der 20 Woche verkündet haben, dass wir eine kleinen Stammhalter bekommen, haben sich alle gefreut nur sie hat ein Gesicht gezogen als wenn man sie georfeigt hätte. Sie hat den restlichen Abend geschmollt und ist sehr früh nach Hause gefahren (ohne Mann und Tochter). Dabei ist sie diejenige die immer bis zum Schluss bleibt und allen anderen den letzten NErv raubt mit ihrem dummen Geschwätz.
Sie hat sich seitdem auch kein einziges Mal mehr gemeldet bei mir und auf der Geburtstagsfeier meines Mannes und mir war sie auch nicht. Ist mir aber so ziemlich egal.

Mir ist es egal ob Junge oder Mädchen. Hauptsache mein Baby ist gesund.

Also, lass dich nicht runterziehen! Es hindert sie ja schließlich niemand daran, noch ein Kind zu bekommen!

Liebe Grüße

Beitrag von nicole21oal 10.12.09 - 18:36 Uhr

Warum sie meint das ihr Kleiner vielleicht weniger wert wäre kann ich eventuell nachvollziehen weil in der Familie meines Mannes gibt es nur Jungs nicht ein Mädchen naja und jetzt bekommen wir halt eins natürlich hat sich Schwiegermutter riesig gefreut aber nur uns gegenüber aber sie meinte auch das es totaler Quatsch ist das Daniel dann weniger wert wäre naja aber wahrscheinlich hätte sie lieber als erstes das Mädchen gehabt #kratz Ach ich hab auch keine Ahnung warum sie so unbedingt ein Mädel wollte aber und das zum Vorwurf machen naja....
Kann nur hoffen das es sich bis zur Geburt noch legt und sie es niemals unserem Kind ihren Neid spüren lässt#zitter

Beitrag von dgks23 10.12.09 - 18:40 Uhr

Hallo tut mir leid, aber deine Schwägerin hat einen Knall!
Sie soll froh sein das sie ein Kind hat, das Gesund und munter ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wie viele Frauen haben auf der Welt einen unerfüllten Kinderwunsch!!!!!!!!!!!!!!!!


Ich kann nur sagen ohne Worte! :-[


Lass dir deine Vorfreude auf dein kleines Mädchen nicht nehmen und genieß deine Schwangerschaft in vollen Zügen!!!!!!!!!!! #liebdrueck


lg dgks23

Beitrag von nachtelfe78 10.12.09 - 18:44 Uhr

Beknackt! Sorry! Wie ist Deine Schwägerin denn drauf?
Kann ich gar nicht verstehen!!! Soll doch froh sein ein gesundes Kind zu haben. Meine Güte!
Klar, man kann ja einen Wunsch haben, aber wenn der nicht in Erfüllung geht ist doch nicht schlimm...
Hoffentlich erfährt das arme Kind Deiner Schwester nie dass es ein Kind 2. Wahl ist...och herm!

LG nachtelfe78 die auch gern ein Mädchen hätte - glaubt aber dass es ein Junge wird und das auch eigentlich egal ist...

Beitrag von nicole21oal 10.12.09 - 18:47 Uhr

Ja im Entdefekt kann man ihr nur wünschen das das 2te Kind kein Mädchen wird. So hart es klingt aber wenn das so ist dann ist der Kleine ganz abgeschrieben. Davor haben auch alle anderen Verwandten Angst aber naja ihr ist in dem Punkt leider nicht zu helfen.
Aber danke für den Zuspruch jetzt geht es mir schon besser.

LG Nicole mit Laura-Sophie inside #verliebt

Beitrag von schnabel2009 10.12.09 - 18:54 Uhr

Ich finde, sie sollte sich einen guten Psychologen suchen--das meine ich ernst.
Ich finde ihr Verhalten sehr bedenklich, ich habe mal von einem Fall gehört, wo die Mutter ihren Sohn nicht mehr versorgt hat und sich statt dessen um eine Mädchenpuppe gekümmert hat.
Ich erwarte meinen 3. Sohn und klar habe ich erstmal geschluckt--aber das hat vielleicht 2-3 Tage gedauert und danach habe ich mic ganz normal auf meinen Schatz gefreut......
Es bis zum Schluss nicht wahr haben zu wollen ist krank.

LG schnabel

Beitrag von jekyll 10.12.09 - 19:31 Uhr

sorry aber die frau gehört dringend in behandlung. mir tut ihr sohn schrecklich leid. wie kann man nur so unfair und undankbar sein. andere wären froh, wenn sie einfach nur ein gesundes kind hätten. und diese angst mit den verwandten...sorry aber wenn da jemand unterschiede macht, sind die es auch nicht wert!

Beitrag von nicole21oal 10.12.09 - 19:36 Uhr

Also in unserer Verwandschaft macht 1000% keiner Unterschiede, nur sie bildet sich das ein:-[

Beitrag von ayla_1976 10.12.09 - 19:52 Uhr

oh mann, vergiss Deine Schwägerin.... die ist echt nicht ganz sauber...

ich kann dir kurz erzählen wie es bei uns ist. Mein SV hat mittlerweile 6 Enkelkinder und alles Mädchen... *gg (er hat das rezept noch nicht rausgegeben, er hatte .
nämlich 3 Buben und dann erst ein Mädchen)

Nun bin ich wieder schwanger mit Kind Nr. 3 und seinem Enkelkind Nr. 7. Noch dazu wohnen wir bei ihm im Haus und er meinte er würde sich natürlich einen Jungen wünschen schon von daher das unser Nachname weitergeht aber wenn es ein Mädchen wird ist es natürlich auch in Ordnung... er ist 72 jahre alt und hat anscheinend mehr Verstand als Deine Schwägerin.

Lass Dir die Freude nicht nehmen und freu Dich auf eine kleine "Zicke"

LG
Ayla

Beitrag von berry26 10.12.09 - 19:55 Uhr

Hi Nicole,

ich kann dich sehr gut verstehen. Wenn man so eine Nachricht verkündet wünscht man sich natürlich das sich jeder mit einem freut. Ich wäre auch sauer und gekränkt wenn jemand wie deine Schwägerin ankommen würde.

Aber mal ehrlich. Die gute Frau ist ernsthaft krank. Anscheinend wollte sie kein Kind sondern ein Püppchen oder ein kleines Abbild von sich selbst das sie mit Ihren Vorstellungen vom perfekten Leben kaputt machen kann.
Mir tut da nur wirklich das Kind leid. Ich hoffe das der Vater wenigstens ein Auge auf das Wohl des Kindes hat.

An deiner Stelle würde ich sie einfach meiden, wenn es dir so sehr an die Nieren geht.

LG

Judith

Beitrag von regenschein 10.12.09 - 20:01 Uhr

Mir tut der kleine Junge schrecklich leid!:-(

Beitrag von zickchen079 10.12.09 - 20:10 Uhr

Also sorry das ich das jetzt so sage, aber deiner schwägerin müsste man den kleinen jungen wegnehmen und in die Geschlossene einweisen.

so ein undankbares geschöpf. sie soll froh sein, dass sie ein gesundes kind hat. ist doch völlig egal ob mädel oder bub. es gibt soviel jungen familien, die keine kinder bekommen, die würden sich über den kleinen freuen.

kann auch bei dir nicht nachvollziehen, dass dich das so runtermacht. freu dich über dein kind und rechne es deiner schwägerin der dummheit zu.