frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enton 10.12.09 - 18:18 Uhr

hallöche :-)

hab ne frage war heute beim frauenarzt und man sah schon das herzchen schlagen( bin anfangs 10 woche)
jetzt mus ich in 4 wochen nochmals gehen und dan schauen wir die nackenfalte an und ich muss mich entscheiden wie ich messen will!!! ich bin in 3 monaten 30,das alter spiele eine rolle hat der arzt gesagt.was hattet den ihr für erfahrungen gemacht?
danke enton

Beitrag von dominiksmami 10.12.09 - 18:22 Uhr

Huhu,

ist ja lustig...ich bin 34 und mein Arzt meinte, na so richtig wichtig wird sowas ja erst ab 35.

Er hat mich natürlich dahingehend beraten ( weil er selber auch auf solche Untersuchungen spezialisiert ist), aber für mich steht ohnehin fest das ich das Baby bekomme, selbst wenn es Trisomie 21 haben KÖNNTE, also brauchen wir auch keine NFM machen lassen.

So weißt ich weiß ist diese Messung ohnehin nur ein winziger Hinweis darauf das etwas sein könnte, da müssen dann noch andere Untersuchungen gemacht werden um das genauer zu wissen.

lg

Andrea

Beitrag von enton 10.12.09 - 18:27 Uhr

aso!!
aber die nackenfalte wurde trozdem gemessen?oder hab ich das falsch verstanden?

Beitrag von dominiksmami 10.12.09 - 18:39 Uhr

Huhu,

nein ich lasse das gar nicht erst machen.

Da ich "erst" 34 bin müßte ich es ja selber zahlen und egal was rauskäme, es würde NICHTS ändern, also lass ichs ganz sein.

lg

Andrea

Beitrag von lili1978 10.12.09 - 18:30 Uhr

Hallo
theoretisch spielt das Alter eine Rolle, wenn man 35 ist... vorher ist die Wahrscheinlichkeit gering.

Dieser Test wird durch einen Computer berechnet. Es wird von Grundwerten ausgegangen, die dann mit deinen persönlichen Werten verrechnet werden.
Ich mach dir mal einen Beispiel aus meiner ersten und zweiten SS.

In der ersten SS war ich 29 Jahre alt und das Hintergrundrisiko lag bei:
1:996 für eine Trisomy 21
und bei:
1:8158 für eine Trisomie 13/18

Jetzt bin ich 31 und das Hintergrundrisiko hat sich erhöht, ist aber noch recht gering:
1:545 für eine Trisomy 21
und bei:
1:1082 für eine Trisomie 13/18

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Es sind halt statistische Berechnungen und werden von den meisten Kassen nicht bezahlt....

Alles Liebe

Beitrag von nachtelfe78 10.12.09 - 18:40 Uhr

Huhu!

Soweit ich weiß spielt das Alter ab 35 eine Rolle...
Mein Doc hat mich auch gefragt ob ich das machen will, mir aber gleichzeitig erklärt dass das nur eine Wahrscheinlichkeitsrechnung wäre und ziemlich unsicher ist. Dass eventuell dann weitere Untersuchungen folgen würden wenn die Wahrscheinlichkeit hoch wäre für ein krankes Kind...
Dabei geht es sich ja auch "nur" um Trisomie 21 und 18...
Die ganzen anderen Behinderungen kann man mit dieser NFM nicht frühzeitig erkennen...
Wir haben uns GEGEN die NFM entschieden...wir wickeln was kommt!

LG nachtelfe78 22.SSW

Beitrag von dominiksmami 10.12.09 - 18:43 Uhr

>>wir wickeln was kommt! <<

supersüß geschrieben

Beitrag von enton 10.12.09 - 18:48 Uhr

oky danke für eure antworten.inprizip sollte man es nicht machen.ok

einen schönen abend noch
lg enton

Beitrag von zickchen079 10.12.09 - 20:16 Uhr

hallo,
ich halte von dieser nackenfaltenmessung gar nichts.
ich bin 30 und hab total schlechte erfahrungen gemacht.

meine ärztin hat diese nackenfalte ohne meines wissens gemessen und sie war zu dick. musste dann zu einem spezialisten, der dies bestätigte.
musste dann noch zu einem weiteren arzt fruchtwasser ziehen lassen. zu diesem zeitpunkt war die nackenfalte inzwischen normal. der arzt meinte, die falte bildet sich bis zur 14. woche meist zurück und das sei normal.
auch die wahrscheinlichkeitswerte waren sehr schlecht.
es wurde dann fruchtwasser gezogen, alles ok.

ich hab einen kerngesunden jungen bekommen und finde diese messung totalen schwachsinn.