Was bleibt von ner Abfindung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anja9002000 10.12.09 - 18:25 Uhr

Hallo,

wer weiß da Bescheid? Was bleibt mir z.B. von ner Abfindung von 6000 Euro? Wieviel Steuern muss ich bezahlen? Will das Arbeitsamt dann auch Leistungen zurück? Verlangt er dann die zwei Monate Arbeitslosengeld zurück?
Wer kennt sich da aus?
Danke.

LG Anja

Beitrag von jennychrischi 10.12.09 - 18:35 Uhr

Ich glaube ich habe mal irgendwo etwas gelsene, das das ALGI nicht zurückgefordert wird. Und das auch nicht angerechnet wird. Anders wäre das glaube ich beim ALGII. Kanns aber nicht 100% sagen.

Beitrag von totoloto 10.12.09 - 18:48 Uhr

Hi es existieren im intetrnet sehr gute abfindungsrechner..bei uns hatte es diese Jahr 1:1 gestimmt...

nein ,es wird nicht angerechnet..ber für sicherheit solltest du dich doch eher bei der agentur informieren..

totot

Beitrag von siebzehn 10.12.09 - 19:52 Uhr

Die Abfindung wird mit Deinem persönlichen Steuersatz versteuert.

Bei ALG I wird die Abfindung erst ab einer bestimmten Höhe angerechnet. Ich glaube, das wird individuell geprüft. Aber 6.000 Euro werden sicher nicht angerechnet.