Blasenentzündung!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haeppchen86 10.12.09 - 18:50 Uhr

Hi Mädels,

Hat jemand von euch schonmal in der ss eine Blasenentzündung gehabt? war mittwoch zur vorsorge beim FA, in meinem Urin wurden bakterien festgestellt, heute hat sie mir antibiotika verschrieben,sie meint es wäre unbedänklich in der ss antibotika zu nehmen. bin da ein bisschen skeptisch!!

was habt ihr für erfahrungen gemacht?

danke im vorraus für eure hilfe #blume

Beitrag von nico13.8.03 10.12.09 - 18:54 Uhr

Hy

Jo ich zieh das makisch an:-[ hatte dieses jahr schon 4mal eine Blasenetzündung die letzte vor 2Wochen in der SS.
Ich war beim Hausarzt was ein fehler war,hat mir nichts verschrieben wollte er erst wen es doch länger anhält u mir Tee nicht wechgeht.
War dann ne Woche später beim FA der hat natürlich mit mir gemäkert is sollte nächstes mal zum FA kommen dann verschreibt er mir was-es gibt Antibiotika die nicht schädlich sind in der SS.
Gute Besserung


LG niki+krümmel 10+2ssw

Beitrag von mama081107 10.12.09 - 18:57 Uhr

Ich hab auch grad eine.Und ich nehme ANtibiotika die ich in der ss nehmen darf.Alles gute und gute besserung

Beitrag von miro09 10.12.09 - 19:16 Uhr

Hey

Ich leide mit euch, habe gerade einen Harnleiterstein der nicht raus möchte....Da tüdel ich nun schon zwei Wochen mit rum, 10 Tage davon mit Antibiotika.

Lg eure Miriam

Beitrag von woelfin1980 10.12.09 - 19:48 Uhr

Hi,

habe auch gerade eine schlimme Blasenentzündung in der 4 ssw. Meine Fa hat mir ebenfalls Antibiotika verordnet. Sie ist auch der Meinung, dass es dem Kind nicht schadet.

Ansonsten kann ich Dir verdünnten Crannberrysaft empfehlen und Brennesseltee. Hilft zusätzlich, die Bakterien auszuspülen.

LG und gute Besserung

woelfin

Beitrag von lachris 10.12.09 - 20:17 Uhr

Hatte ich auch in der 13. SSW.

Habe Monuril verschrieben bekommen. Das ist ein Antibiotikum, das man nur einmal einnehmen muss (wie Brausepulver).

Natürlich macht man sich da ziemliche Gedanken, zumal kein Hersteller schreiben würde, dass bei Schwangeren keine Bedenken bestehen...

Aber mir hats geholfen. Bis jetzt gab es keine weiteren Probleme mehr.

VG lachris 29+1

Beitrag von mimimaus04 10.12.09 - 20:20 Uhr

Hi,

wenn du Antibiotika meiden möchtest, dann kann ich dir nur Cranberry-Saft (reinen Muttersaft) aus dem Reformhaus empfehlen. Der wird vorrangig bei Blasenentzündungen eingesetzt und hat auch mir sehr gut geholfen (hatte in der 28. SSW eine beginnende Blasenentzündung, die ich innerhalb eines Wochenende damit drastisch verbessern konnte). Ist zwar geschmacklich erstmal etwas gewöhnungsbedürftig, aber was tut man nicht alles für das Baby.


Wünsch dir gute und schnelle Besserung.

LG
Nicole mit Püppi (31.SSW)