Angst vorm Dunkeln, Zähne oder was kann es noch sein?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kleinesbambi 10.12.09 - 20:04 Uhr

Hallo zusammen :-)

In den letzten Tagen haben wir ein kleines Problemchen mit unserem Sonnenschein.

Tagsüber ist er super lieb, zum Abend hin auch

Er bekommt zwischen 19 Uhr und 19:30 Uhr seinen Abendbrei
Meist schläft er dann danach auch sofort ein.
Mein Mann bring ihn dann hoch ins Bett
Das schlafen geht eine halbe Stunde gut und dann brüllt er wie am Spiess.

Ist durch nichts zu beruhigen
Meist findet er dann erst recht spät in den Schlaf (und da ist zum Einschlafen Mama´s Bett doof, Papa´s Arm doof usw.) und ist morgens aber trotzdem hammerfrüh wach.
Dann ist er wieder der liebste Junge, bevor es abends wieder "abgeht"

Bauchweh oder Blähungen sind es nicht, Hunger auch nicht....

Können das nun endlich mal die Beisserle sein oder kann es sein, das er oben im Schlafzimmer im dunkeln Angst bekommt?
Muss dazu sagen, das Felix ein Frühchen ist und "früher" oft auf meiner Brust geschlafen hat (hat er aber schon ne ganze Weile nicht mehr)

Vielleicht kann einer von Euch uns helfen und Licht ins Dunkel bringen

#danke und lieben Gruss
Bambi

Beitrag von berliner-kindl. 10.12.09 - 20:27 Uhr

Hy Süsse#liebdrueck

Mir ist gerade eingefallen, vielleicht hat er sich mal im Bett erschrocken und erinnert sich daran, und schreit deswegen.

Dickerchen hat angst vor Fliegen, aber vor den Dicken Scheisshaus Brummern#gruebel
Da wat mal eine abends im Bett an seinem Kopf, er hat sich zu tode gefürchtet und bestimmt 3 Wochen immer wieder in der Nacht gebrüllt#schock

So bald eine Dicke Fliege nur in seine Nähe kommt geht das #schrei los!

Vielleicht hat sich Felix ja auch vor etwas erschrocken.

LG tanja

Beitrag von kleinesbambi 11.12.09 - 09:30 Uhr

Hi Schnuckelchen #liebdrueck

Das kann natürlich auch sein

Ist halt nur komisch, das er immer nach ner halben Stunde aufwacht....

Wie gehts dem Süssen?

LG
Michaela

Beitrag von babylona 10.12.09 - 20:46 Uhr

Hallo Kleinesbambi,
also, mein Tochter ist auch so alt, wie dein Kleiner ungefähr korrigiert wäre und wir haben das Problem auch - mal mehr, mal weniger, aber immer pünktlich nach ca. 30 Minuten Schlaf. Manchmal aber auch im Verlauf des Abends noch öfter. Daher habe ich mich schon einigermaßen belesen und mein Status quo ist der:
- nach 30 Min. gehen die Kleinen in die nächste Schlafphase über und einige schaffen das dann nicht und wachen auf (daher immer das gleiche Zeitfenster)
- in dem Alter beginnt die 8-Monats-Angst verbunden mit Angst im Dunkeln und Angst vor Trennung
- mit vollem Bauch schläft sich schlecht ;-)

ICh gebe meiner Maus seit paar Tagen den Abendbrei etwas früher (ca. 30Min.) und seitdem (klopf, klopf, klopf) wird sie nicht mehr ganz so oft wach bzw. finde ich, lässt sie sich etwas besser beruhigen.
Versucht es doch mal. Evtl. kann er ja direkt vor dem Schlafen noch einen Schluck Milch haben, falls nötig.

Was die anderen Punkte angeht, hoffe ich auf "Phase", die irgendwann besser wird.

Alles Gute und liebe Grüße!

Beitrag von talita 11.12.09 - 00:58 Uhr

Hallo babyone,

ich habe auch das selbe Problem momentan.

Das ist gut dass ich das weiß, mit der 8 Monats-Angst weil 8 Monate ist sie ja schon. Momentan schläft sie nur auf meinem Bauch ein und wenn ich sie dann rüber leg in ihr Bett wacht sie nach kurzer Zeit (so 10 Min. - 15 Min. wieder auf), dann wieder das gleiche, leg sie auf meinem Bauch, diesmal länger und leg sie dann meistens erst um 22 Uhr rüber und dann schläft sie.

Beitrag von kleinesbambi 11.12.09 - 09:32 Uhr

Huhu

Danke für die Infos :-)

Wir werden ihm heute abend sein Abendessen mal ein bisschen früher geben
Gestern haben wir um halb acht gegeben und da hat er sich nicht mehr gemeldet.

Das mit der 8- Monats- Angst wusste ich auch noch nicht
Danke für den Hinweis #blume

Lieben Gruss
Michaela

Beitrag von babylona 11.12.09 - 14:07 Uhr

Freut mich, wenn ich was Sinnvolles beitragen konnte ;-). Man macht sich ja schon immer gleich Sorgen, ob alles okay ist bzw. ob man was falsch macht..
Viel Glück mit euren Mäusen!
LG