Hilflos...Bitte um viele Antworten!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von steffiob1983 10.12.09 - 20:08 Uhr

Hallo zusammen,

ich hatte heute morgen schon gepostet. HAbe heute das Ergebnis vom FA bekommen, dass ich zu viele männliche Hormone habe. Ich soll jetzt erstmal Möpf nehmen und wenns alles nicht hilft, bekomme ich Cortison. Bin auf jeden Fall fix und fertig, weil ich eigentlich nicht weiß, was das bedeutet. Ist es sehr "schlimm"? Kann man das in den Griff bekommen? Was bedeutet das jetzt für mich?
Vor allen Dingen habe ich gar keine Anzeichen. Mein Zyklu ist immer ca. 28 Tage lang und ich habe einen ES. Auch habe ich keine starke Körperbehaarung oder so.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
Liebe Grüße!

Beitrag von steffiundandy 10.12.09 - 20:11 Uhr

Das kriegt man auf alle Fälle in den Griff! Jetzt probier es erst mal mit Möpf. Nach einiger Zeit macht der Arzt dann noch mal so einen Test und dann weiter sehen! Ich habe auch schon gehört, dass manche die Pille wieder nehmen mussten und dann hat es ganz von alleine geklappt!

Nur nicht den Kopf in den Sand stecken!!!!

Gruß

Steffi

Beitrag von novemberbaby06 10.12.09 - 20:11 Uhr

jaaaaaaaaaa man kann es in griff bekommen


ich hab zwar gleich cortison (prednisolon 5mg) bekommen.....und muss clomi nehmen da ich wegen den männlichen hormonen keinen ES habe...


aber kopf hoch

ich habs am 4.11 erfahren und hibbel gerade wie ne verrückte :-)

alles gute

Beitrag von stickerkaart 10.12.09 - 20:12 Uhr

Das spielt sich schon wieder ein.Wirst wahrscheinlich extra Hormone brauchen.Hatte ich auch.Eisprung und auch mens aber schwanger werden klappt einfach nicht.Nimmst Du folsaure?

Gruss Wendy

Beitrag von steffiob1983 10.12.09 - 20:16 Uhr

Ja, ich nehme Folio Forte. Werde ihn beim nächsten Termin mal auf Hormone ansprechen.

Beitrag von steffiob1983 10.12.09 - 20:18 Uhr

Doofe Frage, aber heist das, dass ich PCO habe? :-(

Beitrag von sinhamo 10.12.09 - 20:35 Uhr

Hallo,
ich kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst. Habe ja die gleichen Probleme.
Wie hoch sind denn deine Werte. Meine waren eigentlich ganz normal aber das Labor hat dazu geschrieben das man den LH Wert kontrollieren soll. Also hat mich die FÄ zum Internisten geschickt. Der hat sich die Ergebnisse angeschaut und mich dann an einen Endokrinologen verwiesen da auch er nichts auffälliges erkennen kann.
Termine beim Endokrinologen sind leider sehr schwierig zu bekommen habe also erst im Februar einen.
Jetzt weiß ich erst mal nicht was ich machen soll:-(
Im Moment hat mich die Gleichgültigkeit erfasst, d.h. ich mache einfach so weiter wie bisher, fleißig üben;-)
Vielleicht überrascht einen der Körper ja und es klappt trotzdem mit dem #schwanger werden.

LG
Sinhamo

Beitrag von lillihund 10.12.09 - 21:43 Uhr

Ich hatte auch zu viele männliche Hormone. Nach der Möpfeinnahme war der Wert normal. Trotzdem haben die in der Kiwu-Klinik an dem Wert was auszusetzen gehabt. Ich habe die Hormone nicht genommen und es noch mal auf dem natürlichen Weg versucht. Es hat mit homöopatischen Mitteln sofort geklappt. Ich bin jetzt in der 25. SSW trotz des Wertes und angeblichem PCO. Lass also Deinen Kopf nicht hängen. Die Ärzte machen einen einfach manchmal total unsicher.

Drück Dir die Daumen.

LG

Lillihund

Beitrag von steffiob1983 11.12.09 - 08:17 Uhr

Danke für Deine lieben und aufmunternden Worte. War gestern total fertig und weis eigentlich immer noch nicht so genau, was ich davon halten soll. Habe ja nur mit der Helferin telefoniert. Ich denke mal, wenn ich den nächsten Termin habe, erfahre ich mehr und kann den FA dann mit Fragen löchern. ;-)

Werde nun erstmal den Möpf nehmen und dann sehen wir weiter.

Liebe Grüße!!!