schwellung am ellbogen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von anmabu 10.12.09 - 20:11 Uhr

hallo,
es geht um meinen berner sennenhund, er ist nun fast 8 monate alt und absolut knuffig und lieb!
vorhin beim kraueln habe ich gefühlt, dass er eine extreme schwellung am ellbogengelenk hat.
es fühlt sich an, als ob das komplette gelenk mit einer wasserblase umgeben ist. also weich, wabbelig und groß.
er hat keine schmerzen, auch nicht, wenn ich darauf drücke. er ist auch beim spazierengehen und toben genauso, wie sonst auch immer.
logisch, dass ich mit ihm zum ta gehen werde.
aber kann mir jemand schonmal vorab eine einschätzung geben??
lg
anmbu

Beitrag von invesus 10.12.09 - 21:11 Uhr

N'abend Anmbu,

mach dich jetzt bloß nicht verrückt. Da dein Hund erst acht Monate alt ist (und somit noch nicht voll ausgewachsen), kann das von einer Überanspruchung (oder einem Erguss) kommen. Ein paar Tage "Ruhe" und die Schwellung verschwindet von ganz allein.

Es kann natürlich auch sein, dass hier eine schwerwiegendere Erkrankung vorliegt, z. B. eine Displasie, Krebs, etc.

Der TA wird morgen wahrscheinlich eine Punktion vornehmen. Hiernach erfährst du mehr!

Ich wünsche dir eine positive Nachricht.

Schönen Abend,
invesus. #blume