GBH bei unter 2 cm, alles ganz weich, tlw. Wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinkgirly79 10.12.09 - 20:25 Uhr

... wie lang kann man mit so einem Befund machen? Ich weiß, ist von Fall zu Fall verschieden. Aber ist es wirklich wahr, dass man damit noch locker über 4 Wochen kommen kann oder ist das eher Seltenheit? Bin nicht im KH - sondern zu Hause. Habe zwei kleine Kinder, kann aber Schwiegermutter ordern, wenn es zu arg wird, mein Mann muss morgen und nächste Woche noch zur Umschulung und hat dann Ferien. Der Große ist erst mal bis 16 Uhr im KiGa, sonst hätte ich kaum Ruhe. Wie stehen also meine Chancen? Nehme 3x tlg. Magnesium.

LG
Nadine und ihre Männer

Beitrag von goodmorning2007 10.12.09 - 20:26 Uhr

hallo,hab das seid der 29ssw und bin jetzt 36ssw.lg

Beitrag von alexandra7912 10.12.09 - 20:27 Uhr

Denke das ist bei jedem Unterschiedlich...

Ich laufe schon seit 2 Wochen ohne Gebärmutterhals und 1,5 cm offen Mumu rum.. Habe auch immer mal Wehen, aber es tut sich nichts...

Versuche dich ein wenig zu schonen und ruf die Schwiemutter lieber einmal mehr an, als zu wenig..

3 WOchen solltest du schon noch schaffen...

Viel Glück...

lg
Alexandra ET-14

Beitrag von eule1206 10.12.09 - 20:38 Uhr

Huhu Nadine,
ja das kann man. Ich hatte bei Luca in der 35 SSW gar keinen GbH mehr und geboren wurde er nur vier Tage vor dem ET.
Wünsch Dir alles liebe und Gute.
Nicki mit Luca (3 Jahre) und #baby Girl 25. SSW

Beitrag von sniksnak 10.12.09 - 22:48 Uhr

Das find ich mal eine interessante Frage. Hab das gleiche Drama hier, lag vier Tage in der Klinik - Wehenhemmer.
Bin dann nach Hause und seitdem liege ich.
Wurde gestern von meiner Hebamme untersucht und der GMH ist unverändert. Weich aber 2cm.
Ich nehme 300mg Magnesium am Tag und Bryophyllum in pulverform stündlich. Außerdem bekomme ich einmal täglich von meiner Hebamme Bryophyllum gespritzt (brennt wie Sau!).

Vor zwei Wochen hat mein FA das festgestellt, bin jetzt bei 30+5. Habe meine Hebamme gefragt ob Ärzte da gerne mal Panik verbreiten und sie meinte, die wollen eben auf Nummer Sicher gehen - ist ja irgendwo verständlich.

Sie meinte außerdem, dass bei so einer Diagnose es in den meisten Fällen so ist, dass es festgestellt wird und kurze Zeit später das Kind kommt. Die die wirklich konstant liegen, können es meistens "aussitzen"... Gibt aber immer Ausnahmen.

Ich würde dir wirklich raten strikt zu liegen - solange, bis du in einer einigermaßen sicheren Woche angekommen bist. Lass die Schwiegermutter machen und pack dich auf's Sofa - auch wenn es schwerfällt!

LG
sniksnak