Was machen Eure Kids an Sport oder Hobby?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von anja478 10.12.09 - 20:39 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist gerade 3 geworden und ein Kindergartenkind. Unser Spielgruppe ist zu Ende und das Mutter-Kind-Turnen macht Ihm keinen Spaß mehr, da es nicht so anspruchsvoll ist und viele junge Kinder da sin.
Jetzt wollen wir uns mal Bambino-Judo anschauen. Da stört mich nur die Zeit von 17.00 bis 18.30h
#schwitz

Schimmen? Gibt es schon Schwimmkurse für so Kleine?
Was machen Eure so nach dem Kindergarten?

LG

Anja

Beitrag von sunflower.1976 10.12.09 - 21:08 Uhr

Hallo!

Mein Sohn geht zum Kinderturnen. Wir waren früher in einem anderen Verein, in dem es ihm nicht so gut gefiel. Aber jetzt ist es genau richtig.
Eine Zeit lang ist er zur Musikschule gegangen (eine Art musikalische Früherziehung). Das fand er klasse, bis die Kursleiterin gewechselt hat. Danach hat es ihm - und einigen anderen Kindern - keinen Spaß mehr gemacht, so dass er dort aufgehört hat.

Es gibt Schwimmkurse für so kleine Kinder zusammen mit einem Elternteil. Allerdings ist da nicht das Ziel, schwimmen zu lernen sondern einfach Spaß im Wasser zu haben und sich dran zu gewöhnen.

Mein Sohn würde gerne so einen Schwimmkurs machen. Aber leider ist unser Terminplan durch ein bis zwei Mal Logopädie und je ein Mal therapeutisches Reiten und Kinderturnen schon viel zu voll.

LG Silvia
LG Silvia

Beitrag von h-m 10.12.09 - 21:08 Uhr

In dem Alter war meine Tochter mit mir zusammen beim Mutter-Kind-Schwimmen. Die Seepferdchen-Kurse sind hier erst ab 5 Jahre. Außerdem hat meine Tochter kurz nach ihrem 3. Geburtstag mit Ballett angefangen.

Beitrag von schullek 10.12.09 - 21:19 Uhr

hallo,

mein sohn ist vier und hat bis dato nichts gemacht. kidnerturnen fand ich doof, denn klettern können wir auch auf dem spielplatz. im sommer waren wir im garten oder anderweitig draussen. da er diesen sommer endlich seine scheu vorm wasser abgelegt hat, habe ich gedacht dort anzusetzen wäre gut. jetzt macht er erstmal 12 wochen nen schwimmkurs für 4 jährige. 6 kinder, eine schwimmlehrerin in einem 36grad warmen 4x4 meter becken mit veränderbarem boden. ventuell lernt er in diesem oder im nächsten kurs schwimmen und dann geht er in die seepferdchengruppe. dann hätten wir das schwimmenlernen hinter uns und den winter sinnvoll genutzt. ab herbst möchte er im verein fußball spielen. vorerst dann einmal die woche. und ich denke das reich dann auch.

lg,

schullek

Beitrag von juni78 10.12.09 - 21:41 Uhr

Hallo Anja,

Niklas ist jetzt 3,5 Jahre alt.
Seit letztem Herbst gehen wir zum Bambini Schwimmen, mit Mama im Wasser.
Es werden viele Spiele im Wasser gemacht um den Kleinen den Spass am späteren Schwimmen nahezubringen.
Der Altersschnitt ist von ca. 2,5 bis 4,5 Jahren.
Danach kann man zum Anfängerschwimmen wechseln.
Da gehen die Kinder dann allein mit dem Trainer ins Wasser und machen irgendwann ihr Seepferdchen.

Es wird sehr auf jedes einzelne Kind eingegangen.

Ansonsten treffen wir uns nur noch mit 2 anderen Freundinnen samt Jungs 1 x in der Woche.

Das reicht meiner Meinung neben dem Kiga völlig aus.
Und ich arbeite halbtags und da hat man ja nachmittags auch mal andere Dinge zu erledigen ;-)

LG
Tanja

Beitrag von belle_isi 10.12.09 - 21:46 Uhr

Meine Söhne (8 Jahre und 3 Jahre) machen auch beide begeistert Judo. Kein Wunder, mein Mann ist der Trainer!! Es ist wirklich super für die Kids, schult die Motorik, Disziplin und dabei macht es auch noch Spass..
lg isa

Beitrag von kleines_nilpferd 10.12.09 - 21:48 Uhr

hallo
mein Sohn geht zum Judo,hat mit 5 angefangen.Das Ganze ist sehr spielerisch gehalten,und steigert sich erst nach und nach.Man fängt mit Krabbelspielen und Rolle vorwärts/rückwärts an.
In seiner Gruppe sind 4 jährige die Kleinsten,und ich find das schon teilweise fraglich,da manchen doch die Konzentration fehlt.
Natürlich ist das von Kind zu Kind verschieden,aber alleine die Trainingszeit,die du schreibst, würde mich bei einem 3 jährigen abschrecken.
LG nilpferd

Beitrag von kakin 10.12.09 - 23:33 Uhr

Sohn 4 Jahre geht zum Kinderturnen und seit einem 1/2 Jahr in den Tenniskindergarten.

Beitrag von morla29 11.12.09 - 20:37 Uhr

Hallo Anja,

meine Große ist im Oktober vier Jahre alt geworden und geht jeden Tag von 8 Uhr bis 12.30 Uhr in den Kindergarten.

Am Montag Nachmittag ist sie von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr im Kinderturnen.

Und das war es auch schon. Denn in diesem Alter sind die Nachmittage mit Rausgehen, Spielplatz, Freunden spielen, Schwimmbad usw.

Möchte sie noch nicht überladen.

Die Kleine ist 2,5 und wir gehen mittwochs für 2 Stunden in die Eltern-Kind-Gruppe (die ich leite) und am Freitag vormittag ins Kleinkinderturnen. Ausserdem ist sie donnerstags immer bei Oma.

Viele Grüße
morla