Wer ist....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von pers86 10.12.09 - 20:55 Uhr

....trotz regelmäßiger Pilleneinnahme schwanger geworden??

Ich habe mal eine Frage an euch Schwangeren!!

Ich leide seit Samstag an ständiger Übelkeit, immer vor und nach dem Essen, bekomme auch kaum etwas herunter.
Ich habe Stimmungsschwankungen und meine Brustwarzen tuen mir beim bloßen Anfassen schon weh!!!

Nun ist es aber so, dass ich wirklich immer pünktlich meine Pille (Novial, Drei-Phasen-Pille) eingenommen habe und auch vom 29.11. bis 02.12. meine Tage hatte...zwar nur leicht, aber ich hatte sie!!!

Ich habe heute einen SS-Test gemacht, vorsichtshalber, der war aber negativ!!! Ich verstehe die Welt nicht mehr...

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen?!?!
Wer hatte ähnliche Erfahrungen und war dann auch schwanger?!?!

GLG und danke für eure Antworten!

Maike und Maja (23 Monate)

Beitrag von pers86 10.12.09 - 20:55 Uhr

...oder auch an die NICHT-Schwangeren....:-p

GLG

Beitrag von kleeneflocke 10.12.09 - 21:03 Uhr

hallo ich schreib mal dazu.

Ist dir schon mal aufgefallen das villt jeden Monat die tage anderes kommen können?Also mir schon.....

Ich habe die Novial 3 phasen pille 6jahre genommen und bin durch regelmässiger einnahme net schwanger geworden.

Ich hatte mal leichtes ziehen bis starkes oder mal nichts immer meine Blutung bekommen. Mal schwach mal stark.
Ich musste dann nach 6jahren wescheln und habe jetzt die belara.
Bin zufrieden und warte auf meine tage die morgen kommen solln.
Wann solln den deine Tage kommen?
Biste du schon drüber?
Sonst frag deinen arzt mal fals deine tage net kommen....lg

Beitrag von pers86 10.12.09 - 23:16 Uhr

Klar, ist mir das auch schon aufgefallen! Aber das spielt ja jetzt keine Rolle!!!

Ich schrieb ja, dass ich Ende Nov/Anfang Dez meine Periode hatte! Zwar leicht aber sie war da!!!! Deshalb bin ich NICHT überfällig!!! Ich nehme meine Pille ganz normal weiter....

Ich hatte nur diese Frage, weil ich bei meiner ersten SS keinerlei Beschwerden hatte, in der Frühschwangerschaft!!!

Ich habe am Dienstag einen FA-Termin und dann weiß ich genaueres!!

GLG

Beitrag von karra005 10.12.09 - 23:39 Uhr

Ich bin trotz Pille schwanger geworden. das war so: Ich hasbe die Pille mitten im Zyklus begonnen zu nehmen, also wusste ich, ich muss 7 Pille korrekt einnehmen bis der Schutz gegeben ist. am Morgen des 7. Tages waren wir beide aber so rattig das wir miteinander geschlafen haben, er hat einen Ci gemacht.
Ich habe keine Einnahmefehler gemacht, immer um die selbe Uhrzeit genommen(extra Handywecker gestellt), kein Durchfall, kein erbrechen, eine anderen Medikamente, nix. Ich hatte dann meine Pillenpause und machte mir am 6. Pillenfreien tag sorgen und machte einen SST ohne Morgenurin und mit einem 10er. Fett positiv, war der.

Ob die Pille ganz versagt hat oder es am 7. Pillentag geschah kann man jetzt wirklich nicht mehr sagen. Ich halte beides für möglich. Wobei ich mir auch schwer vorstellen kann das am 7. Pillentag der Treffer war, weil dann müsste ich meinen ES extrem früh gehabt haben, was für mich sehr ungewöhnlich ist und in den letzten ca. 12 h vor der Wirkung der 7. Pille. Ich habe ja davor 1 1/2 Jahre meinen Zyklus mittels STM beobachtet und kann sagen, so einen frühen ES hatte ich noch nie! Meine Eisprünge fangen für gewöhnlich immer zwischen dem 17. und 24. ZT statt.

Ich werde nie wieder hormonell verhüten, nie wieder!!!!!

Beitrag von karra005 10.12.09 - 23:42 Uhr

Achso, das hab ich jetzt vergessen zu schreiben.
Meine Blutung ist ausgeblieben. Und ich war in der Woche, wo ich nicht noch nicht wusste das ich ss bin, extrem launisch, was ich von mir so überhaupt nicht kannte, das war schon echt hart.(da müsste ich in der 4. Woche, anfang 5. Woche gewesen sein)

Beitrag von syhana 11.12.09 - 12:32 Uhr

Mal ganz doof gefragt....is man nicht erst im nächsten zirklus dann ganz sicher ??

So weil mein FA immer sagte is das der fall.... aber vielleicht kommt das ja auch auf die Pille an ?? *mal vorsichtig nach fagt und nichts falsches behaupten will*

Beitrag von pers86 11.12.09 - 13:33 Uhr

Hi!

Ist schon okay, deine Frage!!!:-p

Ich weiß zur Zeit gar nichts mehr... Ich bin deshalb total durch den Wind!
Am Dienstag habe ich einen FA-Termin, dann weiß ich mehr!!!
Alles doof zur Zeit!:-[

GLG Maike

Beitrag von karra005 11.12.09 - 16:48 Uhr

Wie meinst du das denn? Die Pille wirkt sofort(!) wenn man sie am 1 oder 2. Blutungstag einnimmt. Nimmt man sie später ein, also mitten im Zyklus, muss man 7 Pillen korrekt einnehmen dann ist der Schutz gewährleistet.
Man ist also auch gleich im 1. Pillenzyklus geschützt. Sofern man die Pille auch korrekt anwendet. Das steht auch so im BPZ der Pille und darauf würde ich mich eher verlassen als auf die Aussage eins FA!! Denn der Hersteller der Pille wird ja wohl am besten wissen wie man sein Produkt einzunehmen hat!
Meine FÄ wusste das mit den 7Pillen(was ich da oben geschrieben habe) auch nicht. Aber in der Packungsbeilage der Pille steht das so drin und man das das auch überall im Internet nachschlagen.

Beitrag von syhana 11.12.09 - 21:47 Uhr

sorry also ich habe eben mal gesucht wo etwas darüber stehen könnte das man mit der Pille mitten im Zirklus beginnen könnte und das man nach 7 Tägiger einnahme geschützt wäre.... wäre toll wenn du mir dann mal einen Link schicken könntest wo das so steht :-)

Is nicht böse gemeint... ich bin einfach nur neugierig :-)


lg Syhana

Beitrag von baldurstar 12.12.09 - 14:02 Uhr

hallo,

also ich habe 13 jahre lang die pille genommen.

damals als ich schwanger war nahm ich die tristep, eine drei stufen pille.

ich wurde also schwanger und machte einen test, der war aber negativ. dann hatte ich eine drei tage dauernde blutung die sehr schwach war usw. im nachhinein stellte sich raus es muss eine art einnistungsblutung gewesen sein.
denn als die blutung um war war auch mein test dann positiv und ich war in der 5. woche.