Darf ich Tempi bei Erkältung nach unten korrigieren?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lilli1980 10.12.09 - 21:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab grad eine ziemlich starke Erkältung und deswegen die letzten drei Tage eine sehr hohe Tempi. Darf ich diese einfach so auf die normalen Werte nach unten korrigieren?
Wenn ich die Werte nämlich so lasse kann urbia mir gar keinen Eisprung anzeigen weil ich dann die max6-Regel nicht einhalten kann. Was denkt ihr? #kratz

LG, Lilli

Beitrag von crossi1982 10.12.09 - 21:19 Uhr

Sorry... ich wüsste es selber auch nicht... Ich glaube ich würde das messen in der Zeit einstellen und bis zum nächsten Zyklus warten... Ich wollte letzten Monat anfangen mit dem messen und bekam eine Mittelohrentzündung woraufhin ich es nach 2 mal messen gelassen habe wegen zu hoher Tempi...

Beitrag von lilli1980 10.12.09 - 21:22 Uhr

Das Problem bei mir ist, dass ich sehr lange Zyklen habe (1. ÜZ 67 Tage, 2. ÜZ 71 Tage, 3. ÜZ heute an Tag 48....) so dass ich ungerne aufs Tempi messen verzichten möchte #schmoll

Trotzdem #danke schonmal!

LG, Lilli