Sie ist momantan so weinerlich... Wahrscheinlich SILOPO

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bibuba1977 10.12.09 - 21:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich muss mich heute mal hier ausheulen...
Mir geht es momentan selber nicht so toll. Ich hatte gerade ein FG. Jetzt hab ich erfahren, dass eine Bekannte schwanger ist, deren erstes Kind ja sooo schwierig sein soll (ich hab ihn immer total brav erlebt) und wegen dem wollte sie ja eigentlich warten... Jaja... Ich will ja nicht neidisch sein, aber da frag ich mich schon, warum sie und ich nicht? Ich hab es mir wirklich sehr gewuenscht!
Naja, jetzt steht eh erst mal im Januar der Umzug an. Das ist der naechste Punkt. Wir haben jetzt eine neue Wohnung und ich freu mich garnicht. Ich hab Angst, dass die Nachbarn Messis sind, die Vermieterin voellig unmoeglich, usw. Ausserdem haben wir jetzt erst festgestellt, dass die Kueche absolut winzig ist. Und mit unseren Esszimmermoebeln passen wir wohl auch nicht da rein. #aerger Bisher war es immer so, dass ich in eine Wohnung kam und schon auf den ersten Blick wusste, wo was hinkommt. Bei dieser Wohnung bin ich voellig ratlos, wie sie denn nun hinterher aussehen koennte. :-(
Abgesehen von all dem bin ich gesundheitlich auch leicht angeschlagen. Ich hatte (oder habe?) eine Pilzinfektion, eine Gehoergangsentzuendung und offenbar auch eine Nebenhoehlenentzuendung. Entsprechend hoch ist mein Schlafbeduerfnis. Jeden Tag hab ich Kopfschmerzen und ich bin arg kurznervig... #heul

So, zu allem Ueberfluss ist Emmylou momentan kaum zu ertragen. Ich weiss garnicht, ob es wirklich so sehr an ihr liegt. Vielleicht auch nur an mir? Wahrscheinlich ist es auch nur ein Zusammenspiel zwischen mir und ihr. Oft spueren die Kleinen ja, wenn was nicht stimmt...
Sie ist ungelogen bei mir ab dem Fruehstueck nur am Heulen. Nur! Alles dauert ne Ewigkeit. Und wenn sie einmal am Heulen ist, weil sie z.B. nicht bekommt, was sie gerade moechte und man moechte es ihr erklaeren... Nix zu machen! Sie hoert einfach nicht zu.
Am Montag wollte ich dann schnell Mittagessen kochen. Dabei hing sie mir am Hosenbein, wieder nur am Heulen. Sie wollte offenbar beschaeftigt werden. In den Stuhl und beim Kochen zuschauen hat nicht gereicht... Irgendwann muessen wir ja mal was essen. Weil ich auch so Ohrenschmerzen hatte und mir das nicht mehr anhoeren konnte, hab ich sie schliesslich in ihr Zimmer gebracht, sie in den Sessel gesetzt und ihr den Schnuller in den Mund geschoben. Zwei Minuten spaeter war sie eingeschlafen.
Heute Morgen bin ich dann richtig ausgeflippt... Emmylou hat sich ziemlich erschrocken. Danach war erstaunlicherweise Ruhe.

Ich denke, sie zahnt gerade... Die hintersten Backenzaehne scheinen einzuschiessen und mit den Eckzaehnen ist sie eh schon seit Wochen beschaeftigt. Aber bei allem Verstaendnis... Das geht mir gerade echt zu weit! Hab heute schon bei meiner Schwester angefragt, ob sie morgen Nachmittag Zeit hat. Vielleicht kann sie mir mal ein, zwei Stunden Pause verschaffen.

Das beste ist noch, dass in der Regel alles in Ordnung ist, sobald der Papa abends daheim ist. Da haben wir den absoluten #sonnenschein hier sitzen. Manchmal denk ich, mein Mann glaubt mir nicht, wenn ich ihm erzaehle, was hier tagsueber abgeht...

Tut mir leid, dass ich euch damit behellige. Aber irgendwo muss ich das mal loswerden. Ich fuehl mich schon ganz schlecht, weil ich mich bislang immer eher fuer geduldig gehalten habe. Gerade ueberlege ich, ob es nicht fuer mich und Emmylou besser ist, wenn ich demnaechst doch wieder arbeiten gehe... #schmoll

LG
Barbara

Beitrag von agrokate 10.12.09 - 21:55 Uhr

Hallo Barbara,

laß Dich erst einmal knuddeln...!
Mensch, Du hast Dein Baby verloren, da ist es doch
ganz normal, daß Dein Leben aus den Rudern
läuft!
Diese Erfahrung ist wohl das Schlimmste, was einer Mama widerfahren kann#wolke!
Und das Deine kleine Maus jetzt auch weinerlich, anstrengender etc. ist, ist ja auch klar.
Sie spürt, daß mit ihrer Mama im Moment nicht alles
in Ordnung ist und das macht ihr natürlich Angst.
Ich weiß, daß ist jetzt kein großartiger Trost für Dich,
aber gib Dir Zeit zu trauern und dann seid ihr 2
auch bald wieder in dem sogenannten "Engelskreis" und ein tolles Team.

Ich schicke Dir viel Kraft, um diesen Schicksalsschlag zu
verarbeiten und danach positiv in die Zukunft zu blicken.
Wer weiß, vielleicht hast Du ja nächstes Jahr um die Zeit
schon ein kleines Würmchen im Arm liegen#verliebt.

GLG,agrokate!

PS:Ich hoffe, ich wurde jetzt nicht zu persönlich#kratz!

Beitrag von bibuba1977 10.12.09 - 22:07 Uhr

Danke, danke, danke! #liebdrueck

"PS:Ich hoffe, ich wurde jetzt nicht zu persönlich! "
Garnicht! Ich glaube, ich brauch gerade einfach ein bisschen Seelentrost. Du hast genau das richtige geschrieben.

LG
Barbara

Beitrag von agrokate 10.12.09 - 22:13 Uhr

#bitte
Das freut mich!
Und morgen wird Dein kleine Emmylou (so ein schöner Name-schwärm) bestimmt wieder ein Vorzeigebaby
sein#ole.

Wünsche Dir eine angenehme Nacht!

GLG,agrokate!