Abstrich beim FA nicht ok :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angie-olive 10.12.09 - 21:29 Uhr

Oh Gott-ich hab heute einen Brief im Briefkasten gehabt. Mein Krebsabstrich ist nicht i. O. und ich muss in 3 Monaten wieder hin :-( Meine Mutter hatte Gebärmutterkrebs-meine Oma auch :-(

Kann es an der Ausscharbung von Mai liegen?

Bitte helft mir.......was wird jetzt? Ich will doch noch Kinder.........

Die traurige und ängstliche

Angie

Beitrag von slyer 10.12.09 - 21:33 Uhr

habe das auch gehabt . Muss im Januar nochmal hin . Er meinte das ich mir keine Sorgen machen soll ,weil man immer noch was tun kann dagegen.

Ich darf auch noch Kidner bekommen...ausbrechen könnte es erst in ca.10-15 Jahren . natürlich auch früher aber unwahrscheinlich meinte er ...ich muss allerdings nun immer alle 3 Monate zur kontrolle hin.


Was für ein Pap ergebniss hattest du denn ??

Alles gute

Beitrag von slyer 10.12.09 - 21:34 Uhr

hatte im September meine Ausschabung , er meinte das das Ergebniss nicht daran liegt .

Beitrag von blume85 10.12.09 - 21:33 Uhr

#liebdrueck Hey ,

ich kenne mich mit so etwas nicht aus. Aber warum musst du noch drei Monate warten, bis weitere Untersuchungen stattfinden?????

Das es mit der AS etwas zu tun haben könnte #kratz ?
Weiss ich nicht, aber kann ich mir irgendwie nicht so vorstellen.
Warst du denn nach der AS zur Nachuntersuchung beim FA?

Beitrag von slyer 10.12.09 - 21:36 Uhr

deswegen weil sich die ergebnisse vorher meisst nicht ändern ...entweder bleiben sie so oder verbessern oder verschlechtern sich . Das kann er erst wieder in ein paar Monaten sehen.

Beitrag von blauviolett7 10.12.09 - 21:39 Uhr

Hallo Angie,

probiere es doch mal mit Reiki, bei einer Bekannten waren nach 1 Jahr alle Auffälligkeiten weg.

Wichtig ist, positiv denken!!!! #pro

LG

Beitrag von angie-olive 10.12.09 - 21:40 Uhr

Muss den WErt Morgen erfragen-hatte ja nur den Brief.

Darf ich denn jetzt schwanger werden?

Beitrag von slyer 10.12.09 - 21:49 Uhr

also zu meinem Kinderwunsch hat er nichts gesagt , ich habe ja auch erst PAP 3 D ...es geht glaube bis 6

Der Wert vin 1-2 ist noch normal und auch unbedenklich .

Beitrag von slyer 10.12.09 - 21:50 Uhr

frag ihn doch mal direkt

Beitrag von katile 10.12.09 - 22:11 Uhr

hallo,

mit einem pap IIID wurde mir abgeraten,schwanger zu werden,allerdings kann sich der befund genauso schnell wieder verbessern,im schlechtesten fall halt aber auch verschlechtern in der schwangerschaft.
eine konisation in der schwangerschaft ist halt risikoreich,aber auch möglich.
lg kati

Beitrag von hasenbein82 10.12.09 - 22:00 Uhr

mach dich nicht verrückt.

bei meinem abstrich im oktober kam pap3d zu tage. das erfuhr ich aber erst fünf wochen später, als ich zum brust-us da war. wir haben gleich noch nen abstrich genommen und der war dann nach zehn tagen pap2, also völlig normal. soll aber trotzdem im februar nochmal hin.

ich hab trotzdem den es versucht zu nutzen.

#liebdrueck

Beitrag von jacqueline81 10.12.09 - 22:44 Uhr

Hi,

kenne mich nicht damit aus und muss dir daher meine eine wahrscheinlich doofe frage stellen. GEhört dieses Krebsabstrich zur normalen Vorsorge oder muss man diesen selbst zahlen? Mein FA hat noch nie etwas dazu gesagt.

LG
Jacqueline

Beitrag von maria2012 11.12.09 - 05:49 Uhr

Hi du!!!

Keine Angst .... viele viele Frauen haben zwischenzeitlich einen auffälligeren Befund. Hatte über ein Jahr lang PAPIIID ... ich hab mich damals mit meinem FA unterhalten, ob ich denn selber auch was tun könnte. Er sagte, man müsse halt seinen Lebensstil ändern, wenn er nicht so gesund wäre. V.A. das Aufgeben des Rauchens wäre wichtig, da Rauchen die Durchblutung der Gebärmutter senkt und somit ein Abheilen bzw. Abstoßen dieser abnormen Zellen erschwert. Hatte wie gesagt über 1 Jahr immer PAPIIID. Dann hab ich das Rauchen gelassen, und siehe da: nach 3 Mona ten war er bei PAPIIIA, und wiederum nach 3 Monaten bei PAPII.

Also versuch gesund zu leben wenn du das nicht eh schon tust. Von dem abgesehen erkundige dich mal, welches Ergebnis du denn genau hast. Die meisten Frauen haben einen PAPIIID, verursacht durch den humanen Papillomavirus. Dieser Befund verbessert sich in den meisten Fällen wieder. Und jetzt bist du ja in engmaschiger Kontrolle, in 3 Monaten wird so ein Befund NIE dermaßen schlecht, dass es schon zu spät für irgend welche Maßnahmen wäre.

Bzgl. eines Wunschkindes wirst du den Frauenarzt fragen müssen ...

Alles Liebe und Gute
Maria