Erfahrungen mit Mönchspfeffer ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von prinzessjuly 10.12.09 - 21:39 Uhr

huhu Leute,

nehme seit 1 woche Mönchspfeffer, weil mein zyklus sehr unregelmäßig is u ich schon lange schwanger werden möchte....

hat jemand damit schon gute oder auch schlechte erfahrungen gemacht in bezug auf zyklus u so??

danke u lg

JuLy

Beitrag von kimba1978 10.12.09 - 21:41 Uhr

Nehme auch seid diesem Zy Mönchspfeffer aber ich muss sagen das ich die woche meinen #ei hatte obwohl ich einen mega langen zy normal habe.

Beitrag von lilli1980 10.12.09 - 21:48 Uhr

Hallo du,

wie lange war denn dein Zyklus vor dem Möpf?
Und hat dein FA gesagt, dass du Möpf nehmen sollst oder hast du es einfach ausprobiert?

#danke, Lilli

Beitrag von kimba1978 10.12.09 - 22:57 Uhr

Ich hatte vor Möpf einen zy von 365 tagen mal mehr mal weniger .

Beitrag von sparklingrose86 10.12.09 - 21:45 Uhr

Hi,

ich habe MöPf an die 6 Monate eingenommen und kann sagen das es mir recht gut geholfen hat wieder einen regelmäßigen Zyklus zu bekommen!!!

Nach den gut 6 Monaten hörte ich mit der Einnahme auf weil mein Zyklus wieder anfing sich zu verlängern!!!

Seitdem (8 Monate) habe ich einen recht regelmäßigen Zyklus von 28 - 30 Tagen!!!


GGLG

:-)

Beitrag von windelfang 10.12.09 - 21:47 Uhr

Man soll Mönchspfeffer doch nur 3 Monate nehmen #gruebel wurde mir gesagt von 3 Frauenärzten und auch in der Beilage steht es bei mir so drin...

Beitrag von sparklingrose86 10.12.09 - 21:57 Uhr

Was!!!! #zitter #gruebel... mein FA meinte als ich damit anfing.... ich kann die Dinger solange nehmen wie es "gut" geht!!! ABER sobalt sich etwas verändert (ins negative) sofort wieder absetzen!!!

Als dann die ersten 3 Monate rum waren meinte er ob sich mein Zyklus sabilisiert hat... ich `ja´.... dann der FA wieder nehmen Sie sie ruhig noch ein wenig weiter `kann nicht schaden`+ dann gehen wir auf Nummer sicher das der Zyklus sich richtig eingespielt hat!!!


GGLG

Beitrag von prinzessjuly 10.12.09 - 21:49 Uhr

danke danke hört sich ja ganz gut an :)

lg :-D

Beitrag von jacqueline81 10.12.09 - 22:40 Uhr

Hi,

vor meiner 1.ss hatte ich einen super regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen, aber meine Freundin hat es mir empfohlen mit der Begründung man würde schneller ss werden. Gerade mal 1 Monat genommen und ich war dann im 3. ÜZ ss. Hatte es auch mit meinem FA abgesprochen.

Jetzt üben wir gerade am 2. und ich hatte anfangs einen relativ unrgelmäßgen Zyklus, dh. schwankte zwischen etwa 24-27 ZT. Nehme die Pille seit einigen Monaten nicht mehr, bin aber erst im 2. ÜZ. Jetzt nehme ich es seit etwa über einem Monat wieder und mein Zyklus hat sich jetzt bei 28 Tagen wieder eingependelt. Werde es noch max. 2 Monate nehmen. Wobei ich hoffe, dass es nicht solange dauert mit dem ss werden diesesmal!#zitter

LG
Jacqueline + Lana 2 Jahre und 10 Monate