Ab wann wieder fit nach KS?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von babsi1972 10.12.09 - 21:41 Uhr

Grüß euch Mädels,
ich habe am 28.12. einen geplanten KS wegen BEL.

Ich weiß, dass man ab 5 Tagen nach Hause kann, aber ab wann ist man wieder fit?
D.h. Ab wann kann ich wieder normal heben?
Wann starte ich mit der Rückblidung und ab wann kann ich wieder normal Sport machen?

Vielen Dank für eure Antworten.
lg
Babsi (KS-18)

Beitrag von romidogi 10.12.09 - 22:11 Uhr

Das ist ganz unterschiedlich. Ich habe nach ca. 6 Wochen mit einem Rückbildungskurs angefangen (leichte Übungen wie auf den Bauch legen oder Bauch anspannen geht natürlich schon vorher). Nach dem Kurs habe ich wieder mit Laufen angefangen.

Du stimmst das am Besten mit Deiner Hebamme und dem FA ab.

Gruß

Kerstin

Beitrag von bina20 10.12.09 - 22:33 Uhr

Huhu

Ich bin nach meinem KS am 26.11. am 3.tag nach hause gegangen weil es mir super ging.

Richtigen sport sollte man in etwa ein halbes jahr warten,kommt drauf an was genau du machen willst.
Rückbildung kannst du glaub ich normal wie bei ner nromalen geburt machen denn da macht man ja glaub ich nix mit dem bauch(ich weiß es leider nicht weil ich noch nie rückbildung gemacht habe)

glg bina mit jeremy kjara und Lilly

Beitrag von berliner-kindl. 11.12.09 - 08:19 Uhr

Ich war sehr schnell wieder fit, am 3 Tag bin ich nachhause gegangen, und 2 wochen nach dem KS war ich wieder Joggen.

Kommt immer drauf an wie es heilt.

LG

Beitrag von catwoman1976 11.12.09 - 08:49 Uhr

Ich bin erst nach 7 Tagen nach Hause, ca. 6 Wochen nach dem KS war ich wieder richtig fit. Mit Sport sollst du 6 - 8 Wochen warten (und der erste Sport sollte die Rückbildung sein). Mit dem schwer tragen ist es so eine Sache. Es heißt 6 - 9 Monate nicht über 7 Kilo heben. Ist aber eigentlich unmöglich, du musste ja auch dein Kind heben.

Alles in allem reagieren Mütter sehr unterschiedlich. Manche laufen am gleichen Tag wieder durch die Gänge, ander brauchen länger.

Beitrag von babsi1972 11.12.09 - 08:53 Uhr

Danke für die Info. Ich habe gestern beim OP-gespräch erfahren, dass ich schon am selben Tag durch die Gänge laufen muss.
lg
Babsi

Beitrag von catwoman1976 11.12.09 - 09:03 Uhr

Mich haben sie am gleichen Tag wieder auf die Beine gestellt, ich musste aber nur abwechselnd die Füße belasten. Am nächsten Tage musste ich aufstehen und ins Bad gehen. Bin dann aber zusammengeklappt, der Kreislauf hat sich verabschiedet :-(

Je öfter du aufstehst (auch wenn's hart ist) desto schneller bist du wieder fit.

Beitrag von babsi1972 11.12.09 - 09:26 Uhr

Oje du Arme, das mit dem Kreislauf ist sicher nicht so lustig.
Ja das mit dem schnellen Aufstehen hat sicher seinen Sinn.
lg
Babsi

Beitrag von catwoman1976 11.12.09 - 09:28 Uhr

Muss aber auch dazusagen, dass ich einen Notkaiserschnitt unter Vollnarkose hatte. Hab also die Wehen auch vorher noch mitgemacht. Wär bei einem geplanten KS vielleicht auch besser gegangen.

Beitrag von babsi1972 11.12.09 - 09:41 Uhr

Ja das glaube ich auch.
Wie gehts dir jetzt nach dem KS (auch emotionell).
Ich freunde mich noch nicht so wirklich damit an, weil ich lieber spontan entbinden würde. Du bist ja davon ausgegangen spontan zu entbinden. Wie gehts dir?
lg
Babsi

Beitrag von catwoman1976 11.12.09 - 09:56 Uhr

Bei mir war es halt besonders übel, da die Herztöne der Kleinen in den Keller sind. Über die Angst sie zu verlieren bin ich noch nicht weg. Das es ein KS an sich wurde ist zwar schade, aber das hab ich weggesteckt.

Beitrag von babsi1972 11.12.09 - 10:27 Uhr

Oje, das ist dann ganz schlimm, wenn man schon während der Geburt Angst haben muss sein Kleines zu verlieren. Ich drück dich mal ganz vorsichtig.
Alles Liebe
Babsi

Beitrag von schnabel2009 11.12.09 - 12:43 Uhr

Beim 1. KS war ich am 5. Tag wieder zu Hause, am 7. Tag bin ich selber mit dem Auto zum Fäden ziehen gefahren und nach 6 Wochen fing meine Rückbildung an und da hatte ich keinerlei körperliche Einschränkungen und Beschwerden mehr.
Beim 2. KS war ich am 7. Tag unter Beschwerden wie ziehen und ziepen zu Hause, war relativ schlapp und konnte mich erst nach 2 Wochen schmerzfrei im Bett umdrehen.
Nach 4 Wochen hatte ich immer noch Schmerzen beim lachen und niesen und mit dem Sport habe ich so nach 3 Monaten wieder angefangen.
Ich bin mal gespannt wie der KS Nummer 3 in gut 3 Wochen abläuft....

LG schnabel