im März 3 Jahre und Hochbett?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von salem82 10.12.09 - 21:42 Uhr

Hallo,

mein kleiner (14.3. wird er 3 Jahre) bekommt zu Weihnachten ein Hochbett mit Rutsche, er liebt Hochbetten mit Rutschen, und nun haben wir ihn eins zu Weihnachten gekauft!
Bauen es dann natürlich auch schon auf, nun sagt meine Mutter, das sie Luca da nicht über nacht drin liegen lassen würde, sondern langsam mit Mittagsschlaf anfangen würde.

Wie seht ihr das?

Er bekommt dazu noch so einen Tunnel übers Bett gespannt, wie die von Ikea.


Also ich weiss sowieso, das wenn das Bett steht, er nur da drin schlafen möchte, und nicht in sein Gitterbettchen #schwitz

Lg

Beitrag von kathrincat 10.12.09 - 21:45 Uhr

ich finde die zu gefählich, würd da mein kind auch nicht allein über nacht schlafen lassen

Beitrag von emmy06 10.12.09 - 21:56 Uhr

Nein, in dem Alter sicherlich noch kein Hochbett.... Zumindest nicht in unserem Haushalt.


LG

Beitrag von jacqueline81 10.12.09 - 21:57 Uhr

HI,

sorry, aber das ist viel zu gefährlich. Deine Mutter hat schon recht. Die Hochbetten sind nicht ohne Grund erst mit etwa 5 Jahren empfohlen. Des weiteren würde ich nie eine Rutsche dazu kaufen, damit wird die Gefahr nur gesteigert da beim Spielen noch viel eher etwas passieren kann und mit Rutsche werden die Kind animiert auf dem Bett zu spielen. Lana wird ein neues Bett bekommen wenn wir ein 2. Kind bekommen damit dieses dann ihr Zimmer übernehmen kann. Lana schäft übrigens schon seit dem sie 18 Monate alt ist im umgebauten Juniorbett. Das wird ein Paidi Hochbett sein weil man dieses in der Höhe variieren kann und am Anfang wird es normal aufgestellt und später mit etwa 5 Jahren machen wir ein Hochbett raus wenn sie es möchte.

LG
Jacqueline + Lana, Februar 3 Jahre

Beitrag von miau2 10.12.09 - 22:01 Uhr

Hi,
bei uns kommt kein Hochbett im Kleinkind- oder KiGa-Alter ins Kinderzimmer.

Und wenn es dann in ein paar Jahren so weit ist, dann keins mit Rutsche - ein Spielbett animiert zum Rumtoben (logisch, dafür ist es ja ein Spielbett), und erhöht damit das Unfallrisiko. Außerdem sind bei uns die Betten zum Schlafen (und Kuscheln, vorlesen...) da, also Ruhezonen, und nicht zum spielen...ich hoffe damit zu erreichen, dass meine Kinder das Bett mit Schlafen assoziieren und nicht mit spielen. Obs klappt kann ich dir natürlich erst in ein paar Jahren verraten ;-).

Für uns wäre das nichts - ich könnte keine Nacht mehr ruhig schlafen aus Angst, dass er einmal im Halbschlaf die Leiter runterklettern bzw. runterfallen würde.

Max hat ein Bett, das später als Hochbett nachgerüstet werden kann, aber noch halt niedrig ist. Er hat aber schon die Umrandung drum herum, bis auf einen kleinen Einstieg. Und durch diesen kleinen Einstieg ist er vor ein paar Nächten halb rausgerutscht, lag dann mit dem Kopf 20cm tiefer auf der Matratze neben dem Bett (und hat weitergeschlafen). Was bei einem Hochbett passiert wäre kann man sich gut vorstellen - da wäre keine Matratze 20cm tiefer gewesen, sondern an dieser Stelle die Leiter (oder z.B. bei Euch die Rutsche).

Das kommt noch lange nicht in Frage, bzw. die Rutsche gar nicht.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von salem82 10.12.09 - 22:05 Uhr

mhh, ja hast schon recht #schwitz

Beitrag von janie79 10.12.09 - 22:29 Uhr

huhu,

pepe wird auch im märz 3 jahre alt und hat ein bett von flexa, welches auch später mal als hochbett umgebaut werden soll.
einige meiner freunde haben kinder, die in diesem alter problemlos im hochbett (u.a. auch mit rutsche) schlafen.
ich persönlich bin da aber ein echter schisser und ich glaub, ich könnte keine nacht ruhig schlafen bei dem gedanken.

musst du letzten endes selbst einschätzen, kennst ja deinen sohnemann am besten. meiner ist halt seeeeeehr aktiv nachts.

liebe grüße
christiane

Beitrag von zuckerschneggle 10.12.09 - 23:07 Uhr

Wir haben ein Hochbett und das schon seit über einem Jahr, sie hat "Ihr" Bett also mit 3 Jahren bekommen und schläft seitdem ohne Probleme in darin und es ist auch bisher nichts passiert. Durch den Rausfallschutz ist sie gut gesichert. Die Trittsicherheit für die kleine Treppe haben wir auf Spielplätzen erforscht. #ole In den ersten Wochen hatte ich aber dennoch zur Sicherheit die Matratze aus dem Kinderbett und zwei Dicke Decken unter gelegt und zusätzlich ein Nachtlicht angebracht mit leichtem Schimmer so das sie sehen konnte wohin sie geht.
Ich denke durch den Tunnel den du anbringst, ist er auch nochmal gesichert. Versucht es, testet es aus und wenn er KEINE Angst hat in diesem Bett zu schlafen, warum Nicht ?
Die Rutsche würde ich allerdings nachts entfernen wenn das geht ansonsten legt abends zum Schlafen ein großes Kuscheltier oder ein Kissen davor

Dir und deiner Familie eine schöne Advents- und Weihnachtszeit #snowy #paket #niko

Beitrag von sparrow1967 10.12.09 - 23:53 Uhr

http://www.kindersicherheit.de/html/faq11.html

Beitrag von zuckerschneggle 11.12.09 - 00:03 Uhr

Wie haben wir nur Früher die Zeit überleben können als es noch keine oder wenig Normen. Empfehlungen und Vorschriften gab #kratz

Beitrag von sparrow1967 11.12.09 - 07:17 Uhr

Tolles Argument.

Sitzen deine Kinder im Kindersitz?
Schnallst du sie an?

Ach ne...musste man ja früher auch nicht....und wir haben es überlebt.


sparrow

Beitrag von sparrow1967 10.12.09 - 23:52 Uhr

http://www.kindersicherheit.de/html/faq11.html

Beitrag von loonis 11.12.09 - 02:48 Uhr




Meine Beiden haben je ein Billi-Bolli-Hochbett mit 2,8 & 2,5 Jahren bekommen...
Gibt Null Probleme.
Ist aber ein extra hoher Rausfallschutz dran ...es ist mehrfach in d.Höhe verstellbar & die Leiter ist durch ein Gitter gesichert.


LG Kerstin

Beitrag von sternchen88 11.12.09 - 07:24 Uhr

Also meine kleine wir im Januar drei, ich würde sie nicht in einem Hochbett schlafen lassen!!
Sie hat ein Juniorbett und wenn keine Spielzeugkiste davor steht, kullert sie auch schon mal raus.
Ich mag mir gar nicht vorstellen was passieren kann wenn sie aus einem Hochbett fallen würde#zitter

LG Tanja

Beitrag von romilly 11.12.09 - 10:45 Uhr

Hallo Salem,

es gab hier mal einen sehr interessanten Artikel zum Thema Hochbett: http://www.urbia.de/topics/article/?id=10042


LG
Romilly

Beitrag von tina.78 11.12.09 - 11:02 Uhr

Hallo,

Meine Tochter hat zum 2. Geburtstag ein Hochbett bekommen und schläft seitdem drin. Es gab noch nie Probleme.

Mein Sohn ist jetzt auch 2 aber ihn würde ich in kein Hochbett legen weil er ein Rabauke ist. Meine Tochter war immer schon sehr vernünftig und sie hat uns immer gerufen wenn sie wach war und ist im ersten Jahr nie alleine aufgestanden.

Ich finde es kommt auf das Kind an.

LG Tina

Beitrag von funnybunny80 11.12.09 - 12:26 Uhr

Unsere Tochter ist jetzt 4,5 Jahre alt und hat mit ca. 4 Jahren ihr Hochbett bekommen.
Wir wissen auch das die Hochbetten nur für ältere Kinder sind aber wir haben ein Bett gekauft das man auf 2 Stufen aufbauen kann - erst ist es niedrig - so wie euers vermute ich mal und später kann man es noch einmal aufstocken (so das mehr Stauraum drunter ist).
Eine Rutsche hätten wir allerdings nie gekauft. Unsere Tochter weiß das das Bett nur zum Schlafen ist. Es wird nicht rumgetobt oder sonst was. Eine Rutsche verleitet meiner Ansicht nach viel zu sehr zum Spielen

Beitrag von amelie78 11.12.09 - 23:01 Uhr

hallo salem!

amelie hat zu ihrem 3 geburtstag auch ein hochbett bekommen ...das von IKEA ...bett kura heisst das ! das kann man als normales bett haben mit einem rahmen oben , oder umdrehen! am anfang wollte sie oben schlafen .....mit ca 3,5 wollte sie aber doch lieber unten schlafen!kann dir das bett nur empfehlen , weil du es wirklich lange haben kannst! wenn sie mal grösser werden, kannst du es auch jugendlich gestalten ! meine kleine (2j) hat das bett vor 2 monaten bekommen und sie liebt ihr bettchen wirklich!

schaus dir doch mal an bei ikea.de!

lg michi