Ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mother-of-pearl 10.12.09 - 21:59 Uhr

Hallo,

muss hier mal fragen, da ich gerade etwas verunsichert bin....

Meine Kleine (6) hat seit Sonntag eine heftige Magen-Darm-Grippe (eigentlich nur Magen, Durchfall hat sie nicht). Sie hatte tagelang heftige Bauchschmerzen/Krämpfe und hat sich ein paar Mal übergeben. Fieber hat/hatte sie nicht.

Wir waren sowohl beim Notdienst in der Kinderklinik als auch zwei Tage später beim Kinderarzt.
Beide meinten, das sei ganz klar ein Virus-Infekt.

Na schön, die schlimmen Krämpfe hat sie nicht mehr - aber noch immer leichtes Bauchweh. Erbrechen muss sie sich zum Glück auch nicht mehr.
Sie isst allerdings auch kaum. Was nicht so toll ist, da sie bei ihren 1,25 m nur 21,5 kg wog, inzwischen nur noch 20,5 :-(
Trinken will sie auch kaum, zu jedem Schluck muss ich sie überreden. Anzeichen von Austrocknung kann ich aber nicht erkennen (Haut ist prall und rosig, sie geht regelmäßig Pipi-Machen).

Was ich nur so komisch finde - sie ist heute extrem schwach und müde. Liegt schon den ganzen Tag auf der Couch, interessiert sich für nichts, schläft immer wieder mal. Will nicht aufstehen, nicht spielen usw.

Ist das normal während bzw. nach so einer heftigen Magen-Grippe? #kratz Wie gesagt, Fieber hat sie gar nicht...

Wir hatten sowas schon so lange nicht mehr und ich bin mir nicht sicher, ob das nochmal dem Arzt vorgestellt werden sollte....

Grüße
MOP

Beitrag von salome25 10.12.09 - 22:10 Uhr

Hallo

hört sich ja nicht so schön an. Ich würde ehrlich gesagt mal gucken, ob man sie doch anderweitig mit Flüssigkeit versorgen kann. Hast du ihr eine Elektrolytlösung verabreicht? Das ist sehr wichtig damit sie die Mineralstoffe und Salze wieder in den Körper bekommt. Entweder holst du die ein Pulver zur Herstellung aus der Apotheke, schmeckt allerdings nicht so lecker, weiß nicht, ob sie es trinken mag. Ist halt salzig. Oder man wählt die etwas drastischere Methode, die selbst bei mir mal angewandt wurde nach einer viel viel harmloseren MagenDarm Geschichte. Eine Infusion mit allem was die braucht. Bekommt man beim Arzt, dauert vielleicht eine halbe Std, weiß aber auch nicht genau, ob man das bei Kindern macht. Aber ich würde auf jeden Fall noch mal zum Arzt gehen und nachfragen. Ich nehme an dass Elektrolyte fehlen und natürlich Nahrung. Am besten Hühnersuppe. Tut meiner Tochter immer gut nach einer solchen Infektion

Ganz gute Besserung #klee

lg
salome

Beitrag von monaeaush 10.12.09 - 22:57 Uhr

Hallo,

ich würde sie schlafen und ruhen lassen. Nur so holt sich der Körper die Kraft wieder. Wenn sie wirklich sehr wenig trinkt, hol Elektrolytlösung.

Sollte sie apatisch werden und nicht wirklich reagieren, ruf einen Arzt, bzw. schaff sie ins Krankenhaus.


Lg Mona

Beitrag von miss017 11.12.09 - 00:07 Uhr

Hallo
also als ich damals als Kind so eine fiese Magen-Darm Grippe hatte,eine Woche hatte ich sie,habe ich auch nur gelegen und mich garnicht gut gefühlt.Das war, nicht toll.Aber ich würde trotzdem vielleicht nochmal zum Arzt mit ihr.
Wünsche gute Besserung.Bei mir blieb auch nichts drinne,trinken wollte ich auch nicht aus Angst das es nicht drinne bleibt.

glg