Einschlafhilfe für 6-jährigen Jungen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von monaeaush 10.12.09 - 22:53 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 6 Jahre alt und hat ein großes Problem damit abends einzuschlafen. Obwohl er jeden Morgen um 7 Uhr (spätestens) aufsteht, den Vormittag in der Schule verbringt, am Nachmittag draußen ist, kommt er abends nicht zur Ruhe. Da helfen auch leise Musik, Hörspiele und Geschichtevorlesen nicht.
Er schläft nur max. 8 Stunden pro Nacht #gruebel

Womit kann ich ihm abends das Ruhefinden erleichtern? Ich möchte ungern zu Medis greifen aber allmählich mache ich mir doch Sorgen, zumal er eh ein sehr unausgeglichenes Gemüt hat.


LG Mona

Beitrag von aleasmama 10.12.09 - 23:21 Uhr

Macht er Sport? Ist er in irgendeinem Sportverein angemeldet?
Ansonsten sind acht Stunden Schlaf eigentlich okay.

Beitrag von monaeaush 10.12.09 - 23:26 Uhr

Nein, er macht keinen Sport. Er hat kein Interesse daran. Dennoch ist er aber sehr aktiv.

8 Stunden für einen 6-jährigen sind okay? #kratz Das ist die Empfehlung für Erwachsene.
Kinder in dem Alter sollten 10-11,5 Stunden Schlaf haben.

Beitrag von aleasmama 11.12.09 - 13:46 Uhr

Nun ja, laut dem Arzt meiner Tochter schon. Er sagt, die Kids holen sich den Schlaf, den sie benötigen. Der Körper wisse, was er macht.

Ich kann dir nur empfehlen, dein Kind durch Sport zu fördern. Fussball, Schwimmen, Breakdance, Selbstverteidigung...probiert es aus. Es dauert, bis das Passende gefunden wurde.

Beitrag von mamiluca2 11.12.09 - 00:04 Uhr

8 Std Schlaf sind definitiv zu wenig #schock


Mein Sohn wird nächsten Monat 6, und ich achte darauf das er seine 10 bis 11 Std Schlaf pro Nacht bekommt.
Meist schläft er gegen 20 Uhr ein, und um halb acht morgens steht er auf.

Dein Sohn ist ja laut deiner Aussage schon ausgelastet, wenn er nachmittags noch draussen an der frischen Luft spielt.

Probiere es doch mal, indem er vorher schön heiss badet...und danach mit einer Decke auf der Couch liegt, ihr kuschelt etwas..
... Das mach ich bei meinem Sohn auch so, und er wird dann ziemlich schnell müde, gähnt...

Also zu Medis würd ich an deiner Stelle auch nicht zu voreilig zurückgreifen, sprech doch ma mit dem Kinderarzt darüber

Aber ich finde das 8 Std echt zu wenig sind...und das jede Nacht? Mein Sohn würde das garnich schaffen, den Tag dann zu überstehen
Aber jedes Kind ist ja anders, er hat schon von klein auf seeeehr viel geschlafen

Beitrag von amy-2 11.12.09 - 09:46 Uhr

Heiße Milch , kein anregendes Fernsehen schauen lassen , Zimmer abends nochmal gut durchlüften lassen .
Oder das Buch kaufen : Jedes Kind kann schlafen lernen .
Hatte mir sehr geholfen , allerdings war meine Tochter da noch Baby:-)
Aber wenn er morgens gut aus dem Bett kommt und auch nicht müde ist , braucht er vielleicht wirklich nicht soviel Schlaf .
L:G: amy

Beitrag von monaeaush 11.12.09 - 12:20 Uhr

Das Problem ist ja, daß ich ihn abends nicht aus dem Bett bekomme. Er geht um halb 8 ins Bett und schläft nicht vor 22 Uhr.

Beitrag von anja1968bonn 11.12.09 - 11:45 Uhr

Hi,

kann Dir auch nicht helfen, mein Sohn ist 7 und schläft abends auch ganz schwer ein. Sport macht er zwar keinen, aber er steht um 6:45 Uhr auf, hat dann Schule, danach OGS, in der er sich schon viel bewegt, außerdem sind wir viel zu Fuß unterwegs.

So um 20:00 geht er ins Bett, wenn er um 21:00 einschläft, ist er einigermaßen wach am nächsten Morgen, wenn es bis 22:00 Uhr dauert, hat er schon Probleme mit dem Aufstehen und ist auch nachmittags unleidig.

'Nen Tipp habe ich nicht - mein Sohn kommt oft abends noch mal zu uns aufs Sofa im Wohnzimmer, wie kuscheln dann ein bisschen, und dann bringe ich ihn noch einmal ins Bett. Manchmal schläft er auch rasch auf dem Sofa ein und darf dann dort liegen bleiben - ins Hochbett bekomme ich das schlafende Kind nicht #schwitz

LG

Anja