Hilfe!!! Frage zur Fontanelle!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zaubermaus666 10.12.09 - 23:41 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Mein fast 11 Wochen alter Sohn, hat eine längliche "Kerbe" am Hinterkopf!
Meine Mutter meinte gleich, es sei eine Fontanelle.

Habe heute mal die Physiotherapheutin gefragt und sie meinte, da ist gar keine, was mein SOhn da hat ist was anderes!! #schock

Hab nun im Netz gelesen, dass da doch eine ist. Eine "Kleine-Fontanelle" , diese aber bis zur 8. Lebenswoche zugewachsen ist!

Hab voll Schiss jetzt #zitter #heul

Wir hatten eine ganz Schlimme Geburt, die im KS endete, weil er einfach nicht durchs Becken passte. Er hatte einen argen Eierkopf nach der Geburt.
Der Kinderarzt meinte, wir sollen bei der U3 den Kopf auch per US untersuchen lassen!
Mittwoch ist der Termin... #schwitz

Der Kleine weint von Anfang an recht viel, ist ein sehr zappeliges, unruhiges Kind, welches am Tage wenig schläft!

Zudem spuckt er immernoch.
Selbst 2 Stunden NACH der Mahlzeit noch!

Oh man, ich könnte echt heulen!
Hab sooo ANgst um meinen Zwerg!

Hat jemand Ahnung?
Kann mir helfen?
Mich beruhigen???

Tut bitte was, drehe sonst durch... #schmoll

Besorgte Grüße
zaubermaus

Beitrag von zaubermaus666 10.12.09 - 23:43 Uhr

Achso, der US wurde angestzt, weil eine Asymmetrie des Kopfes bestand!
Der KiA meinte, ber das sei sicher nichts.


Beitrag von keks9 11.12.09 - 06:17 Uhr

also so viel ich jetzt mitbekommen hab gibt es sogar 4 fontanellen....die große oben die ja jeder kennt. dann am hinterkopf ne kleine und seitlich links und rechts.

Doch wenn du zuuu große Sorgen hast,gerade bei Deiner Geschichte, dann frag den Arzt !!!!!#liebdrueck

Im übrigen kam das bei meinem Tom auch ewig vor mit der Spuckerei !!!

auch nach 2 oder 3 Stunden !!!!

Aber wie gesagt bei unsicherheit immer den Arzt fragen !

Beitrag von maria1987 11.12.09 - 08:11 Uhr

Hi,

also das mit dem Spucken:

Leana wird 10 Monate und spuckt ab und zu immernoch. Sie bekommt morgens und abends noch die Flasche und morgens nach 2 Std nach der Flasche spuckt sie auch ab und zu noch^^

und das mit den Fontanellen hab ich auch gehört, also hinten weiss ich nicht, aber an den Seiten hab ich gehört, haben die Kleinen auch welche^^

Lg Maria

Beitrag von sanniundmarco 11.12.09 - 09:21 Uhr

hallo,

ich dachte auch immer man sieht nur die obere Fontanelle.aber bei meinem sohn (15wochen) sieht man auch links und rechts manchmal wenn er schreit eine Fuge und auch am Hinterkopf eine schmale Fuge.
Der Arzt sagte aber das ist völlig normal.sieht halt manchmal etwas komisch aus.

wünsch euch viel Glück dass alles gut ist!!!!!!!

kopf hoch!!!

lg
susanne