ich drehe hier noch durch!! Schwiegermonster!!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von markolein 11.12.09 - 08:42 Uhr

Hallo!!

Ich muß mir mal was von der Seele schreiben sonst platze ich noch#zitter

Kurz zur Vorgeschichte:
Ich bin mit meinen Mann 4 Jahre zusammen davon 1 verh.!!
Ich habe 4 Kinder aus 1. Ehe und 2 Kinder mit meinen Jetzigen Mann.
Es ist so das seine Eltern 250 KM weiter weg wohnen;-).
Leider hatte ich mich noch nie mit seiner Mutter verstanden, was aber ganz bestimmt nicht an mir liegt.
Seine Mutter ist eine wirklich böse Frau, die immer Recht hat und ihr noch nie jemand die Meinung gesagt hat.#zitter

Meine Kinder werden Bälger genannt, nicht erzogen, frecht und was weiß ich!
Sie kommen 2-3 mal im Jahr für eine Woche zu besuch. Und da fängt es an. Sie lebt auf unseren Kosten hier d.h. sie geht mit mir einkaufen (sie trinken viel Alkohol) und ich darf jedesmal bezahlen. :-[
ich habe nie was gesagt nur ist mir beim letzten Besuch im August der Kragen geplatzt!!
Täglich mind. 1 Flasche wein und dazu noch ne halbe Flasche Goldkrone. dann fängt sie an uns zu beschimpfen.
ich bin eine faule Drecksau. bei mir ist es spittelig, ich bekomme nichts auf die Reihe und das mein Exmann mich geschlagen hat habe ich verdient#schein

Ich dachte echt ich höre nicht recht. mein mann hält sich raus und ich stehe da und darf mich beschimpfen lassen.
Ich habe 6 Kinder erledige hier alles alleine vom rasenmähen übern Haushalt und gehe so nebenbei auch noch Bedienen. Bei mir ist es nie dreckig!!!

Also nachdem sie dann auch noch auf die Kinder losging was das für Drecksbälger sind habe ich sie gebeten!!! am nächsten Tag zu fahren, was sie auch taten.
das ist noch längst nicht alles was sie uns an den Kopf wirft aber alles zu schildern würde einen Roman ergeben.

das Problem was ich habe ist das sie der Meinung ist ich soll mich entschuldigen. Natürlich werde ich das nicht tun denn ich und die Kinder sind froh diese Frau nie wieder sehen zu müssen. Mein Schwiegervater ist auch nicht besser.
Nun meint aber sogar mein Mann (der behandelt wird wie Dreck von seiner Mutter) er möchte das sie Weihnachten bei uns sind und ich soll mich aussprechen mit seinen Eltern#heul
Klar und deutlich zählte ich fast alle Geschehnisse auf und sagte noch das seine Eltern dieses Haus nicht mehr betreten werden, ansonsten pack ich ihn seine Sachen und er kann gleich mit gehen.
Die Frau hat mich so nieder gemacht das ich nervlich kaputt war!!!!
Ich wurde als Kind von meinen eigenen Eltern nie geliebt nur geschlagen und dann erzählt diese Frau mir ich habe es so verdient#augen

Ich weiß nicht was ich machen soll, ich kann schon meinen Mann verstehen aber die ganzen Jahre habe immer ich klein bei gegeben. ich habe mit meinen Eltern auch abgeschlossen. Warum hängt er so an seinen Eltern obwohl sie ihn wie Dreck behandeln.#schwitz

Jetzt bin ich wieder die böse und ich sehe schon Weihnachten ist gelaufen. Warum kann er nicht mit uns alleine feiern??
Ich hoffe aus ein paar Tips denn so langsam geht hier alles den Bach runter!!

Lieben Dank Karin

Beitrag von sarah1710 11.12.09 - 09:23 Uhr

Hallo,

ich habe ähnliche Probleme mit meiner Schwiegermutter - mittlerweile reden wir nicht mehr miteinander, was auch gut so ist!

Pack deinem Mann einen Koffer, besorge ihm ein Zugticket und dann kann er Weihnachten mit seinen Eltern feiern, sorry aber wenn er nicht genug Arsch in der Hose hat und nicht zu seiner Frau steht, hat er nichts anderes verdient...

LG
Sarah

Beitrag von sumalie72 11.12.09 - 18:22 Uhr

Sehe das genau so!

Beitrag von manilinchen 11.12.09 - 09:42 Uhr

Hallo,

fühl Dich verstanden und ge#liebdrueck!
Bei uns läuft es auch fast genauso.
Nachdem ich mit Schwiemu seit dem Sommer krach habe muß mein Mann sich alleine amüsieren mit seiner Mum. Weihnachten war der Plan das ich ihn hinfahren werde und solange bei meinem Bruder bleibe oder ich geh ins Kino:-p
Seit gestern steht das aber in Frage, da Schwiemu angerufen hat bei meinem Mann und nun ist er auch endlich mal richtig stinkig auf sie.Männer brauchen manchmal etwas länger nach jahrzehntelanger Gehirnwäsche:-[#klatsch
Ich hoffe meiner blickt es und ich kann mir die "Taxispielerei" sparen!
Wasch deinem Mann den Kopf! Du /Ihr seit jetzt die Familie und steht absolut im Vordergrund!Weihnachten soll ruhig und friedlich verlaufen für alle.Ihr seid eine Einheit!

LG manilinchen

Beitrag von sandra7.12.75 11.12.09 - 09:46 Uhr

Hallo

Wir hatten ein ähnliches Problem,das habe ich gelöst als ich den Kontakt abgebrochen habe.Allerdings steht mein Mann auf meiner Seite.

lg

Beitrag von markolein 11.12.09 - 11:48 Uhr

Danke an alle für die Antworten!!
Ja lieber würde er dann Weihnachten zu seinen Eltern fahren als mit uns alleine zu feiern.
2005 unser 1. Fest war ich alleine mit den Kindern und der Herr fuhr zu seinen Eltern.
Sollte das wieder vor kommen kann er gleich drüben bleiben, denn wir haben nur Heiligabend alle Kinder und ich arbeite am anderen Tag wieder.

Es ist schon sehr traurig zu wissen das ihm seine Eltern wichtiger sind als die Familie hier.

Er sitzt jedesmal da wie so ein Mauerblümchen und ich darf mich zur Sau machen lassen. nur habe ich gelernt das ich mir nichts gefallen lassen muß. Ich beleidige sie nicht!! Nein die Wahrheit reichte aus um sie austicken zu sehen.
Jetzt bin ich mal gespannt wie sich mein Mann verhält, denn so mag ich keine Ehe weiter führen. Sie hat schon so viel kaputt gemacht.

Beitrag von darkmoon66 11.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo
oh ich kann mich soooo gut in Dich hineinverstezten....
Habe auch so eine schwiegerfamilie die einen nur beleidigen und demütigen kann.
Mit dieser habe ich seit Februar keinen Kontakt mehr,
mein Mann ist noch hin bis ca, August und seit da hat er es dann aufgegeben die schimpfen und beleidigen mich sogar wenn nur er hin ging....
Die Drohungen und Beleidigungen kommen sogar heute noch per SMS.

Auch ich habe Bammel vor weihnachten.....
Und ich weiß auch das meinem Mann die Situation nicht gefällt aber zumindest geht auch er weihnachten nicht hin aber traurig wird er trotzdem sein.

Ich drücke Dir alle Daumen das Dein MAnn vielleicht auch noch wach wird

Beitrag von arwen-berlin 11.12.09 - 12:27 Uhr

Ich erkläre es Dir mal aus meiner Sicht. Ich bin mit meinen Mann 10 Jahre zusammen und davon drei verheiratet. Wir haben zwei gemeinsame Kinder. Er hatte eine tolle Kindheit und ich genau das Gegenteil. Wir sind nach 4 Monaten zusammen gezogen, aber nur 3 Straßen weiter von meinen Elternhaus. Meine Mutter hat uns nur kontrolliert. Sie hat alles versucht uns auseinander zu bringen. Und ich habe sie immer in Schutz genommen. Jeden tag habe ich angerufen und meldung gemacht. Ich hatte echt Angst vor ihr. Mein Mann hat immer versucht mit ihr gut klar zukommen. Irgendwann war er auch soweit, da ging es um Weihnachten..sie wollte bei uns feiern und er wusste genau das gibt wieder Stress...ich hatte Angst ihr die Stirn zu bieten..da hat er auch gesagt..lädst Du deine Mutter ein..nehme ich die Kinder und gehe. Da bin ich aufgewacht. Nun habe ich seit einen Jahr keinen Kontakt mehr mit meiner Mutter mir ging es noch nie so gut. Was ich Dir sagen will ist das ich glaube deinen Mann fehlt einfach der Mut seinen Eltern die Stirn zu bieten. Mir ging das auch lange so. Sag ihm einfach Klip und Klar das Du Dich weigerst mit seinen Eltern Weihnachten zu feiern. Und wenn er das will, kann er ja gerne hinfahren. Er wird dann schon merken, wenn sie wieder nur auf Dich schimpft, was das für Eltern sind. irgendwann platzt er dann auch. Ich liebe meinen Mann und es wäre das schlimmste für mich gewesen, wenn er gegangen wäre. Vielleicht ist das bei deinen Mann auch so.

Ich hoffe das sich noch alles zum Guten wendet und ihr trotzdem noch ein schönes Weinachtsfest haben werdet.

LG Steffi

Beitrag von totoloto 12.12.09 - 12:12 Uhr

Ich finde kein Problem ,dass du Streitigkeiten mit seinen Eltern hast..ich finde es erschreckend, dass DEIN Mann nicht zu dir steht..

Hast du ihn gefragt, WARUM er will, dass seine Eltern dabei sind ?

und wennes bei ihnen nicht gut läuft..warum fahren deine Kindern och zu ihnen..ich würde unterscheiden:eigene Enkel..da hast du schon eine moralische Pflicht, dass sie Großeeltern sehen können..

Du, ich meine es lieb..seid ihr es aber gewöhnt sich grob zu behandeln..du sagst: Dann kann er auch gleich gehen..sowas sagt man nicht, nicht einmal wenn es kurz vor dem Ende steht..Wenn du die Restrfähigkeit hast..dann musst du deine Ausdrcuskweise ändern!!

Es in aller Ruhe erklären, warum du aus dem und dem Punkt nicht willst ,dass sie bei euch sind, dass du ihm aber nicht im Wege stehen wirst, wenn er sie am ersten, zweiten oder X Weihnachtstag besucht...er mit den zwei Enkeln..

Und zweitens..wenn die Emotionen nicht so geladen sind, dann ihn in Ruhe fragen, warum er nicht zu dir steht ?!?!?

deine Kids schauen sich ab, wie du mit deinen Schwiegeeltern umgehst...und nicht das es am Ende noch auf irgendwelche Art und Weise weitergegeben wird..

Es ist DEIN Reich...er steht aber zischen zwei Stühlen..

und eins: vergiss es, dass du dich mit deinen Schwiegereltern ausprechen solltest..ich habe schon nicht die schlechtesten Schwiegerelten, trotzdem haben aussprachen leider keinen Sinn..

Frohe Weihnachten, Toto