Wie mache ich einfach gelingende Kokosmakronen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von pittjes 11.12.09 - 09:13 Uhr

Hallo,
meine Frage steht bereits oben. Ich möchte Kokosmakronen machen, ohne Oblate drunter, die so richtig schön saftig frisch schmecken. Wie gehts?

So gut ich an den Töpfen bin, so grottenschlecht bin ich beim Backen....

Viele Grüße
pitti

Beitrag von xeraniia 11.12.09 - 09:46 Uhr

Huhu,

ich hab neulich Nussmakronen gemacht, die waren super einfach und ich denke das müsste mit Kokos auch zu machen sein.

3 Eiweiß steif schlagen
200g Zucker
200g Kokos unterheben

und mit 2 Teelöffel kleine Häufchen aufs Blech setzen. 150° ca. 20 Min.


Viel Erfolg :-)

Beitrag von ilka24 11.12.09 - 10:13 Uhr

So habe ich sie auch gemacht, allerdings habe ich sie 1 Nacht "trocknen" lassen und dann gebacken :-)

Waren super schnell weggefuttert.

Beitrag von hello-kitty1979 11.12.09 - 10:20 Uhr

Die habe ich auch gemacht.. Sind total lecker! Und wirklich einfach!

Beitrag von sfudie 11.12.09 - 13:25 Uhr

Huhu
hört sich toll an;-)
Haste mit Umluft,oder Ober-Unterhitze gebacken#kratz
Bei meinem Ofen ist das ein Riesen Unterschied.
Grüssle und fröliches backen
Beate#herzlich

Beitrag von xeraniia 11.12.09 - 13:43 Uhr

Ich hab mit Ober- und Unterhitze gebacken. Hab sie aber auch länger im Ofen gehabt, als die angegebenen 15 Minuten. Und dann hab ich sie noch lange auf dem Rost "trocknen" lassen. Aber sie sind superlecker geworden :-)

Beitrag von chaoskati 11.12.09 - 09:57 Uhr

Milchmädchen-Kondensmilch und Kokosflocken mischen bis du einen richtig festen Pframpf hast und dann ab auf die Oblaten und 10 Min in den Ofen

Gruß Kati