Blähungen und Osteophat, bei wem hats geholfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jnyree 11.12.09 - 09:19 Uhr

Hallo,

Ich war gestern das erstemal mit Mika (heute 4 Wochen) beim Osteophaten, da er nachts immer so Blähungen hat und wir kaum Schlaf bekommen. Fand es sehr interessant, was er mit Mika gemacht hat und ich glaube auch schon Erfolge zu sehen, da die Nacht echt besser war.
Wollte mal wissen, ob jemand richtig Erfolge damit hatte, wann die eingetreten sind und wie lange es gedauert hat?

Über ein paar Antworten würde ich mich freuen :-D

LG Julia mit Mia Sophie (2 3/4) und Mika (4Wochen)#blume

Beitrag von stephimami 11.12.09 - 09:30 Uhr

hallo Julia

Tamara hatte auch übelst koliken ich war dann mit 6,5 wochen beim osteopathen und bei mir hat es sofort was gebracht.
Schon in der selben Nacht wurde sie nur noch einmal wach (anstatt 2mal) und am nächsten tag hatten wir schon wieder um halb 11 morgens panik dass die koliken anfangen aber ....es war nichts#huepf

Ich hatte dann noch 2 Behandlungen einmal 2 wochen später zur kontrolle und einmal dann nach der ersten impfung. Da meine osteopathin gemeint hat es kann nach der Impfung passieren das kinder in ihr "altes schema" zurückfallen.

also ich bereue es auf keinen fall das ich beim osteopathen war im geenteil ich würde es immer wieder machen #freu

hoffe meine antwort konnte dir ein wenig helfen

lg stephi und Tamara 6,5 Monate

Beitrag von sumsel77 11.12.09 - 09:32 Uhr

Guten morgen,

also unser Kleiner hat auch Blähungen und ist jetzt 6 Wochen jung. Wir waren 3 mal dort und es hat viel geholfen.

Wünsche Euch auch viel Glück.

Sumsel