familienkasse ich kriege das ko......

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tokessaw 11.12.09 - 09:19 Uhr

hallo ihr lieben,
so ich muss mich mal eben ausko......ich werde mal wieder überprüft von der kindergeldstelle.(ich beziehe ja in nl kigeld,und bekomme hier nur anteilig)
und es kann nicht einmal ordentlich laufen.
die haben wohl ne bearbeitungszeit von 6 wochen,ok,ok.aber nein mittlerweile sind mal wieder 10 wochen rum,angerufen,dann kriegt die sachbearbeiterin eine erinnerungsmail auf die sie zehn tage zeit hat zu reagieren und mir die bearbeiteten papiere zu zu schicken.nur so lange bekomme ich dann auch kein kigeld,und das nervt.ich reiche die papiere immer ordentlich früh genug rein,und nicht einmal klappt es nahtlos.nein letzte mal habe ich sogar 20 wochen da gesessen,weil ich nicht wusste,das man sich nach 6 wochen an die familienkasse wenden kann,damit die eine mail an die bearbeiter senden.grummel.
sorry fürs silopo,aber ich musste mal eben luft ablassen.
danke
lg
tokessaw

Beitrag von mamajustine 11.12.09 - 09:25 Uhr

Ärgerlich ist das schon, aber so sind sie halt die behörden.

Aber freu dich dann wenn du nach 20 wochen das geld nachgezahlt bekommst, das ist doch dann auch was. ;-)

Beitrag von bottroperin1987 11.12.09 - 10:18 Uhr

hey

wir bekommen zwar nur in deutschland kindegeld aber haben auch immer probleme mit den affen..

erst haben wir ne ablehnung bekommen das wir kein kindergeld mehr bekommen, dann wollten die wieder unterlagen haben dann wieder nen brief das uns kein kindergeld zusteht (also für meinen mann der 22 ist)

und gestern kam nen brief.. uns wird kindergeld von 1.august an nachgezahlt #huepf#huepf#huepf#ole


lg Sandra

Beitrag von nightwitch 11.12.09 - 10:37 Uhr

Hallo,

sorry dass ich so dazwischen frage. Aber du/ihr habt doch mal (ergänzendes) ALGII bezogen, oder irre ich mich da? #kratz#gruebel (kann auch sein, dass ich Jemand anderes in Erinnerung habe)

Wenn das stimmt, dann musst du das Kindergeld dort auch angeben und es wird angerechnet.
Sprich: wenn der Fallmanager das bislang NICHT mitberechnet hat, wird die Nachzahlung direkt an die ARGE überwiesen.

So war es jetzt bei meiner Schwägerin und auch vor gut 1,5 Jahren bei uns.

Gruß
Sandra