wie lange bleibt Ihr mit Euren Kleinen draußen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ruebe74 11.12.09 - 09:22 Uhr

Hallo,

mal eine Frage:

Unser erstes Kind war ein Sommerkind, da stellte sich die Frage nicht. Unser zweiter Sohn ist jetzt 8 Wochen alt und nun soll es ja am WE winterlich kalt werden. Tagsüber nur noch so um 0 Grad.

Bisher habe ich oft, wenn ich einkaufen wir, den Kleinen dann zu Hause noch auf der Terrasse im KiWa hingestelt und weiterschlafen lassen, oder auch mal den ganzen Mittagsschlaf draußen machen lassen, wenn wir morgens noch nicht draußen waren, denn nachmittags ist es ja ruck zuck dunkel. Ist das denn auch bei frostigen Temperaturen o.k., wenn die Kleinen warm eingepackt sind ?

Wie macht Ihr das ?

Danke für Antworten.

LG
ruebe74

Beitrag von koerci 11.12.09 - 09:26 Uhr

Huhu!! Das habe ich mich gestern auch gefragt. Normalerweise gehe ich nämlich meistens 2-2,5 Stunden spazieren. Ob das bei extremen Minusgraden nicht zu lange ist???? #kratz Bin auf die Antworten gespannt, die du bekommst. LG, Kerstin mit Inci *15.07.09

Beitrag von berliner-kindl. 11.12.09 - 09:32 Uhr

Ich war manchmal bis zu 8 Stunden draussen, alles kein Problem.

LG

Beitrag von nana2601 11.12.09 - 09:40 Uhr

Hallo,
wenn die Kleinen dick angezogen sind ist das kein Problem. Würde halt nur darauf achten, das das Gesichtchen mit der Wetterschutzcreme eingerieben ist.

LG Nancy

Beitrag von kathrincat 11.12.09 - 09:53 Uhr

wenn er warm eingepackt ist, kannst du so lang raus wie du willst.

Beitrag von repti 11.12.09 - 10:14 Uhr

Hallo......

Wenn nichts dazwischen kommt , sind wir jeden Tag 1-2 Std spazieren , Muckisack bis zum Bauch geschlossen , Mütze , Winterjacke an , eine Wolldecke drüber , Wind und Wettercreme ins Gesicht und los geht`s ;-) .

Waren gestern trotz heftigen Regen auf dem Weihnachtsmarkt , mit dem Regenschutz hat sie davon nichts mit bekommen und bis wir unten waren war der Regen fast vorbei....

Wie sagt man so schön.......es gibt kein schlechtes Wetter , nur schlechte Kleidung:-)

Also denke mal bis zu 3 Std macht es bestimmt nichts aus...

Lg

Beitrag von cludevb 11.12.09 - 10:26 Uhr

Juchu!

bei richtigen Wintertemperaturen hol ich den Wichtel raus, Kind mit dicker Jacke rein, Mütze, Creme ins Gesicht und los gehts!
Und wenn man so spazierengehen kann, kannst du deinen Zwerg auch auf die Terasse stellen zum Schlafen... und wenn du sowieso lüften willst leg ihn dick eingepackt drinnen für ein kleines Nickerchen bei geöffnetem Fenstern ins Bett :-p

LG Clude