Hodenhochstand OP

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tweety25883 11.12.09 - 09:30 Uhr

Hallo

Mein Sohn hatte heut Termin zur U7a und da wurde Hodenhochstand festgestellt. Anfang des Jahres hatten wir schon eine Hormontherapie, nach der der Hoden auch da war, wo er hingehört. Also geh ich mal von aus, dass uns diesmal die OP bevor steht, zumal der Kleine ja nun schon 3 ist. Am Montag haben wir Termin beim Kinderchirurgen.

Wurden bei euren die OP ambulant oder stationär gemacht?
Wie sieht es danach mit dem bewegen aus, darf er laufen?
Wie lange dürften eure nicht in die Kita?

Ich hoffe irgendwie nur, dass es nicht noch vor Weihnachten passiert. Ich trau unserem kinderchirurgen zu, dass er Montag sagt, wir sollen Mittwoch zum Narkosearzt und Donnerstag zur OP.

LG Tweety

Beitrag von blitzi007 11.12.09 - 10:41 Uhr

Hallo,

unser Sohn wurde mit Hodenhochstand und Phimose operiert, als er 2 war.
Wir sind morgens ins KH und abends wieder heim. Die OP an sich war nicht schlimm, das schwierige ist die Narkose, wenn die Kleinen aufwachen.
Sie sind unruhig, weinen und schreien teilweise, als Mama kann man schnell Angst bekommen, aber das ist normal nach der Narkose.

Gelaufen ist Phil wieder sofort. Schmerzen hatte er keine.

lg Tina

Beitrag von tweety25883 11.12.09 - 11:07 Uhr

#danke für deine Antwort. Die Phimose hat er auch schon operiert bekommen und auch Polypen entfernt und Zungenbändchen gekappt. Bei der Phimose hat er so sehr geschrien nach dem aufwachen, dass er sich weder von Papa noch von mir hat beruhigen lassen. Bei der 2.OP war es dann besser, da hat er die meiste Zeit auf meinen Arm geschlafen.

Es wär auf jeden fall schon schön, wenn er laufen darf. Kann ihn ja nicht ans bett binden.

Tweety

Beitrag von hippychick 11.12.09 - 10:42 Uhr

hallo

bei unserem sohn wurde es ambulant gemacht. er sollte sich schonen, was aber bei einem 2 jaehrigen recht schwer ist, so war dann laufrad und dreirad, klettern und "kaempfen" mit grossem bruder fuer ein paat tage tabu.

pflaster wechseln war das schlimmste.

wegen der kita weiss ich nicht.

alles gute hippy

Beitrag von tweety25883 11.12.09 - 11:10 Uhr

#danke für deine Antwort. Auch noch Pflaster wechseln, oh je. Naja wegen Kita frag ich notfalls Montag. Oh das toben mit der Schester könnte auch zum Problem werden.

Bin erstmal gespannt, was der Doc am Montag spricht.

LG Tweety

Beitrag von sternchen7778 11.12.09 - 12:22 Uhr

Hallo,

mein Großer hatte Hodenhochstand- und Phimose-OP in einem als er 2 3/4 war.

Die OP wurde ambulant gemacht. Alles lief reibungslos. Nachdem er aufgewacht war, mussten wir noch ein paar Stunden in der Praxis bleiben, dann durften wir heim. Am nächsten Tag und eine Woche später war Kontroll-Termin. Die Fäden haben sich von alleine gelöst. Pflasterwechsel hatten wir gar nicht. Mag aber auch daran gelegen haben, dass wir wg. der Beschneidung eh Mull mit einem Klacks Wundsalbe in die Pampers (oder alternativ Unterhose) packen mussten.
Unsere OP war damals dienstags. Der Chirurg hat gemeint, dass die restliche Woche Kindergarten-Pause angesagt gewesen wäre, wenn er denn schon drin gewesen wäre.
Er durfte alles machen, was sich nicht direkt auf den Unterleib ausgewirkt hätte. BobbyCar, Laufrad, Hüpfpferd, Rutschen, Springen etc. waren also tabu. Gelaufen ist er aber schon in der Praxis wieder - auch wenn wir ihn dann im Buggy zum Auto geschoben haben#schein. Als wir dann zuhause waren, hat er erstmal was zu essen verlangt und sich dann seinen Autos und Legos gewidmet#cool.

Vor Weihnachten würde ich die OP nicht mehr machen lassen. Wäre dann ja gerade noch eine Woche. Nicht dass sich doch noch irgendwas entzündet o.ä. Dann steht ihr über die Feiertage in der Kinderklinik#schock. Oder er kriegt zu Weihnachten ein sooooo tolles Geschenk, dass er vor Freude rumhüpft, was er aber dann noch nicht darf.
Wenn der Arzt einen so schnellen Termin vorschlagen würde, würde ich dankend ablehnen und einen Termin im neuen Jahr verlangen...

Ich wünsch' Euch alles Gute!

LG, Sandra.

Beitrag von tweety25883 11.12.09 - 12:36 Uhr

#danke für deine Antwort. Im Wagen sitzt er eh hin und wieder noch. Das wäre also nicht son Problem (gut, immer dann, wenn ich den Wagen bei hab, will er nicht rein, hab ich ihn nicht bei, will er hoch#augen).

Hmmmm..... dann müsste ich sein Auto außer Recihweite stellen, denn das Ding liebt er und es gibt keinen Tag, an dem er nicht drauf sitzt. Naja, wegen Termin werd ich Montag sehen, muss selber, wie es aussieht, nächstes Jahr selbst ins KH, aber da erfahr ich auch erst im Januar mehr. Oh man, das wird nochmal nen Mist. Hätte der Doch nicht als die Phimose gemacht wurde gleich danach sehen können? Dann wär das alles erledigt#schmoll

LG Tweety