FA-Wechsel?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verenchenrockt 11.12.09 - 09:54 Uhr

Ein herzliches Hallo!

Ich brauche bitte ein paar Meinungen, vielleicht bin ich hypernervös, oder so.

Ich bin in der 5+5SSW.
Letzte Woche festgestellt und gestern noch mal US-Kontrolle, um sicher zu gehen, dass es auch wirklich (noch) so ist.
Allerdins war es das dann auch.
Das einzige, was mein Doc mir mit auf den Weg gab war "Nicht rauchen, nicht saufen". Sonst nix!
Ende nächster Woche soll ich wieder kommen.
Und dann?! Es hörte sich nach einer erneuten US-Kontrolle an, da er momentan völlig überlaufen ist und sie mich nur so dazwischengequetscht haben.

Ich fühle mich ein bisschen allein gelassen. Wenn das nicht meine erste SS wäre, würde ich das vielleicht anders sehen...

Nun habe ich drüber nachgedacht und eine Nacht darüber geschlafen und beschlossen, mir einen Termin in einer anderen Praxis (auf Empfehlung) geben zu lassen.
Der ist am Mittwoch. Aber auch kurz vor deren Feierabend..

Bin ich hysterisch?!!

LG,
Vroni

Beitrag von carlag 11.12.09 - 09:57 Uhr

Das ist eigentlich ziemlich normal, bei der ersten Kontrolle!
Nächstes mal bekommst du dann deinen Mutterpass, und du wirst richtig aufgeklärt!!!

Beitrag von mupfel83 11.12.09 - 10:07 Uhr

find dich nicht hysterisch. Beim FA muss man immer mit nem guten Gefühl rausgehen- meine Meinung!

Beitrag von mamanata 11.12.09 - 10:09 Uhr

Also,

ich hatte gestern meinen ersten Termin beim FA und obwohl ich erst 4+6 war (er hatte mich um 5 Tage "zurückgestuft") und er mir auch beim Ultraschall gesagt hatte, dass ich nicht so enttäuscht sein soll, weil man jetzt noch viel sehen könnte, hat er sich wirklich sehr viel Zeit genommen und mit mir über alles gesprochen und auf dem Ultraschall erklärt was man da jetzt schon sieht und was dann noch kommt...

Es ist bereits meine 2 SS, dennoch fand ich es schön, er hat mich wirklich beruhigen können und ich hab mich gut beraten gefühlt.

Ich persönlich finde das recht wichtig und wenn ich ein unbefriedigendes Gefühl hätte, würde ich vielleicht auch über einen Wechsel nachdenken (zumindest einmal zu dem neuen Arzt gehen und schauen wie er so ist...)

Wünsche dir noch alles Liebe für deine weitere Schwangerschaft!

LG