Naturheilpraktiker?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angie-1980 11.12.09 - 10:01 Uhr

hallo mädels,

nach einem 3jährigen Ärztemarathon hab ich ne Tel. Nr. von einer Naturheilpraktikerin bekommen. Bei ihr sind wohl schon einige verzweifelte schwanger geworden. Hat jemenad von euch Erfahrung bzw. war jemand schon mal bein einer und hat Erfolg gehabt? Bin mittlerweile echt verzweifelt und weiß nicht ob ich diesen Weg gehen soll!?
Wäre dankbar über Tips und Erfahrungsberichte!

Beitrag von lilly-13 11.12.09 - 10:24 Uhr

Hallo Angie
also wir üben jetzt noch nicht so lange, wie Du, aber seit Juli ´08...hatte jetzt einen ersten Termin bei einer Heilpraktikerin..kann also noch nicht viel sagen...den nächsten hab ich erst in zwei Wochen...aber sie sagte auch, das sie viele Frauen hat und auch bei vielen noch was machen kann...evtl Akupunktur oder anderes...ist ja auch bei jedem verschieden..sie hat halt erstmal viele Fragen gestellt...wollte die Blutergebnisse vom Arzt, auch vom Mann...ja und jetzt bin ich auchmal auf den nächsten Termin gespannt...ich würde es auf jeden Fall ausprobieren..schaden kann´s ja nicht..allerdings mußt Du es ja selbst zahlen....
also wünsch Dir viel Glück..vielleicht kannst du mir ja berichten, was sie bei Dir gemacht hat!!!
Viel#klee
Lg lilly

Beitrag von lilli1980 11.12.09 - 10:29 Uhr

Hallo Lilly,

da will ich mich mal in die Diskussion einklinken ;-)
Bist du zur Heilpraktikerin gegangen weil du bislang noch nicht #schwanger geworden bist oder gab es auch andere Probleme?
Ich frag deshalb weil ich sehr lange Zyklen habe (durchschnittlich 70 Tage) und somit natürlich nur ein paar Mal im Jahr die Chance habe #schwanger zu werden.

LG, Lilli

Beitrag von co6 11.12.09 - 11:08 Uhr

Moins zusammen,

ich persönlich habe keine Erfahrungen damit, aber eine Bekannte von mir!!!

Sie haben es auch 2 Jahre vergeblich versucht und es hat nicht geklappt!

Die beiden hatten schon einen Termin in der KIWU Klinik, Sperma wäre etwas zu langsam! Sie haben schon über ne künstliche Befruchtung nachgedacht, bis ihre Mutter ihr den Tip gab.....in ihrem Bekanntenkreis gäbs jemanden....u.s.w.

Sie haben dann nen Termin bei dem Heilpraktiker gemacht und der hat festgestellt, dass die beiden völlig übersäuert waren....zu viel Fleisch und noch einiges andere, aber was weiss ich nicht mehr!?

Die beiden mussten dann ne bestimmte Diät machen und homöopatische Mittel nehmen......

und schwups, nach 2,5 Mon. ist sie schwanger geworden und hat seit Aug. ne süsse Maus im Arm!!!

Also, nix unversucht lassen!!!!