Frage aus dem Ss-forum an die Mehrfachmamis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 24hmama 11.12.09 - 10:28 Uhr

hallo

ich erwarte meinen zweiten Sohn.
Der Et. ist der 26.12

Mein "Großer" ist gerade 3 geworden und
ein sehr aktives, lebhaftes Kind.
Aber in letzter Zeit ist er sooo anhänglich#schwitz

Also ich habe ja gar nichts dagegen Zeit mit meinem Sohn zu verbringen ;-)
Aber ich kann nicht einmal alleine auf Toilette gehen,
weil dann fällt ihm ein, dass er auch muss oder HÄnde waschen will etc. Ich kann nicht mal diese paar Minuten haben...

Ich wollte nur fragen ob das mit der SChwangerschaft zu tun hat, bzw. ob er das "merkt" dass es bald soweit ist?

Also er wird voll miteinbezogen, er weiß alles.
Aber vielleicht fühlt er dass es bald los geht??#kratz

Er steht um 7 auf und um 7 Uhr abends kommt der Papa.
Also so 12 Stunden durchgehend.
Ich will ihn ja nicht abschieben,
aber er verbringt außer nachts zum Schlafen keine Zeit in seinem Kinderzimmer- er spielt keine Minute alleine-
gar nichts...

Versteht mich nicht falsch -ich liebe meinen Sohn und ich spiele, beschäftige mich gerne mit ihm,
aber ich fühle mich jetzt schon soo "erdrückt"-
ich habe nicht mal ein paar Minuten zum "durchatmen"-
egal was ich mache er ist dabei, macht mit
und selbst jetzt wo ich das kurz schreiben will-
steht er neben mir oder "lümmelt" auf der Couch rum und ihm fällt dann nur Blödsinn ein weil er nicht spielt....
Und wenn nur mit mir....

Wenn wir woanders sind- bin ich komischerweise nicht so wichtig- da ist er nicht so anhänglich, aber es wird halt dann diese Person VOLL beansprucht ;-)

Wenn ich was mache wo er mir nicht soo helfen kann,
dann liegt er auf der Couch einfach rum und das mit 3 Jahren #schock
Er hat eigentlich soooviel Fantasie und spielt sonst soooo gerne mit Autos....

Ich weiß nicht wie ich ihn dazu animieren könnte...

sorry für´s Jammern-
ich wollte nur eure Erfahrungen hören-
vielleicht war es bei euch auch so...

danke!

lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-15

Beitrag von britt.01 11.12.09 - 10:38 Uhr

Hallo Kati!

Das kenne ich!

Tim war 2,5 als Lia geboren wurde. Bei uns war aber das Problem dass es mir in der 2. SS ziemlich schlecht ging und ich öfter mal ins KH musste. Das hat ihn ziemlich mitgenommen und wenn ich dann wieder für ein paar Wochen zu Hause war, war er natürlich super anhänglich. Genau wie bei dir!

Als Lia dann da war, war er natürlich anfangs etwas eifersüchtig und hat uns begutachtet wenn sie die Flasche bekommen hat und es kommentiert mit "jetzt reicht es Mama. Tu die mal weg, die Lia" :-p

Als er dann mit 3 in den Kindergarten kam, hat es sich gebessert. Geht denn deiner noch nicht in den Kindergarten? Das ist eine richtig große Entlastung wenn das Würmchen erst mal da ist. Natürlich, man möchte das Kind nicht abschieben, um Gottes willen! Aber man kann sich auch nicht teilen.

Kannst du deinen Sohn denn nicht mal für einen Nachmittag die Woche zur Oma oder zur Freundin bringen? Das würde doch auch schon helfen. Und dafür hätte doch wohl jeder Verständnis!

Da musst du ansonsten einfach durch. Ist mega anstrengend mit 2 kleinen Kindern! Aber auch super schön #verliebt

Gruß, Anja

Beitrag von 24hmama 11.12.09 - 10:42 Uhr

hi

erstmal danke!

Er kommt im Herbst in den Kindergarten,
weil er erst letzte Woche 3 wurde und das wäre dann
(aus meiner Sicht) eine zu lange Kindergartenzeit.

Es ist nur, weil ich ihn so sonst nicht kenne...#schwitz
also soo anhänglich, solches Lümmeln etc...

Ich freue mich dennoch schon auf die Zeit mit 2 Kindern.
Aber im Moment geht es mir auch nicht mehr gut
und bräuchte die Zeit mal #schwitz

Bis vor kurzem war er in einer Spielgruppe,
wo er mit Kindern und Betreuung (also ohne mich) war.
Das waren zwar immer nur 2 STunden pro Woche,
aber es hat gut getan.

Nun ist das aber auch wieder vorbei,
das nächste Mal gibt es sowas wieder im Jänner...

Es müssen leider irgendwie alle arbeiten...
Ich bin jetzt mal froh dass Wochenende ist und der Papa etwas mehr da ist ;-)

danke!!

lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-15

Beitrag von kimo135 11.12.09 - 11:56 Uhr

Hallo Kati,

habe auch 2 Kinder ;-) und Lucy war und ist heute noch nicht eifersüchtig auf ihre kleine Schwester...

sie liebt sie überalles und ist die ganze Zeit um uns rum.
Habe sie aber auch von Anfang an mit in die SS einbezogen... zum FA sämtliche Untersuchungen, Babybauch eincremen, Fläschenkaufen (auch wenn ich stille), Schnuller gekauft (auch wenn Leonie diesen nicht nimmt) usw.

Lucy geht jetzt seit Oktober in den Kindergarten und ich muss sagen es tut uns beiden gut und ich bin froh über meine Entscheidung! Es macht ihr so viel Spaß dort und ich glaube was sie dort alles lernt, würde sie zu Hause nicht lernen... wir basteln auch viel und malen usw. aber dort haben sie einfach den anderen Kontakt und Bezug zu Kindern / Sachen usw. in der Gruppe macht es einfach mehr Spaß :-)

vielleicht solltest du deine Meinung über den Kindergarten nochmal ändern? weil mit 2 zu Hause ist es dann noch viel stressiger und du bist ja jetzt schon am überlegen wie es wird usw. Wir haben auch meine Eltern und Schwiegereltern um uns rum, aber alle haben eben nicht immer Zeit und der KIGA ist etwas regelmäßiges und dort lernen sie viel. Mittwochs haben wir "Lucy" immer bei ihrer Patentante. Sie hat sich angeboten und Lucy gefällt es dort richtig gut. Die Tante holt sie Mittwochs vom KIGA ab isst zu Hause bei der Tante, schläft ihre 2 Std. und dann unternehmen sie noch was (Schwimmbad, Spaziergang, spielen zu Hause usw.) eben was gerade Zeit und Lust macht.

Dafür bin ich der Tante sehr dankbar!!!

wir haben auch noch einen Hund und somit sauge ich jeden Tag, dann kommt wischen dazu, wäsche machen (eben den ganzen Haushalt) usw. da sind 3-4 Std. schnell rum. Zwischen 12 - 13 Uhr hol ich Lucy vom KIGA ab, dann essen wir zu Hause danach ist sie aber soooo müde, dass sie erstmal schläft ;-)


wie gesagt, vielleicht solltest du deine Meinung über den KIGA nochmal ändern weil so hast du dann auch etwas mehr Zeit für dein 2 Kind. Ich gehe mit Leonie dann ab Januar z.B. ins Babyschwimmen und hab noch einen Kurs bei der Hebi (beides ist am Vormittag und die großen sollten da nicht dabei sein, ist die Zeit fürs 2 Kind) naja mit KIGA gut zu kombinieren!


ach und unsere Wochenenden sind immer mit Papa verbucht... geht aber so schnell rum ;-)


so dann wünsche ich dir ganz viel Glück für die Geburt und eine tolle Zeit zu 4


Liebe Grüße
Carina und Familie


PS: meine Schwester hat am 16.12. ;-) Termin (3Kind) aber die großen sind schon in der Schule, ist ein Nachzügler ;-)