Es tut sich nix Et -1

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 123456engel 11.12.09 - 10:45 Uhr

Hallo Mädels,

morgen habe ich ET. #huepf
Der kleine wird auf 4200g geschätzt, war gestern im KH zur Vorstellung.
Die FÄ meinte wir versuchen es mit einer spontan Geburrt.

Der kopf ist noch nicht ganz im Becken.
Der Muttermund ist aber schon weich und leicht offen aber noch hinten :-(

Ich merk ab und zu ein druckgefühl aber sonst garnix.
Hatte auch keine Übungs oder Senkwehen.

Hoffe aber das es am We doch noch von allein losgeht.
Sonntag muß ich ins KH zum CTG.
Montag wieder zu meiner FÄ und Mittwoch wollen sie dann mit Gel einleiten#zitter

Ich bin soo traurig weil nix passiert:-(

#ei39+6

Beitrag von neelix1979 11.12.09 - 10:50 Uhr

Das kommt schneller als man denkt.
Bei mir war auch nichts zu merken und im Becken lag er auch noch nicht.
Bei ET+4 ist mir dann einfach die Fruchtblase geplatzt und ein paar Stunden später war Simon da.

Alles Gute - Ulrike

Beitrag von ellillein 11.12.09 - 10:51 Uhr

Kopf hoch....das wird schon.

Auch ich hab morgen ET und es tut sich eigentlich nichts....aber da meine Große krank ist, macht es mir nicht so viel aus, da ich mich noch voll um sie kümmern kann.

#liebdrueck wir habens bald geschafft.

Warum einleiten?

Grüßle

Beitrag von 123456engel 11.12.09 - 10:54 Uhr

Danke ihr zwei.

Sie wollen einleiten weil der kleine so groß ist und von Woche zu Woche immer viel zunimmt.
Letzten Diensatg waren wir bei 3900g und diesen bei 4200g.
Er war schon immer 3 Wochen weiter.
Ich hoffe ja es geht auch ohne Einleitung los. #klee

Beitrag von ellillein 11.12.09 - 10:58 Uhr

angeblich hätte unser Krümel innerhalb von 2 Wochen 900g zugelegt und wäre nun bei 3800g. Es sind aber alles Schätzwerte. Naja und eine großes Baby sagt ja nichts über die Geburt aus....

Trotzdem hoffe ich, dass dieses WOe unser Woe wird #huepf

Grüßle

Beitrag von datlensche 11.12.09 - 10:59 Uhr

man gut, dass mir nie einer gesagt hat wie groß oder schwer mein baby ist/war...er kam dann letztlich an ET+10 ohne enileitung mit 4130g und 57cm...und was soll ich sagen...das ging ratz-fatz, ohne riss, ohne schnitt

die ärzte sind da immer so voreilig..un diese messungen sind doch auch nur schätzwerte...


lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 16+3

Beitrag von qrupa 11.12.09 - 11:06 Uhr

hallo
willst du die Einleitung denn? Denn solange du nicht zustimmst können sie einleiten wollen bis sie schwarz werden, ohne deine Zustimmung läuft da nichts.
Mir hat man auch die ganez SS über ein riesiges Baby vorausgesagt, zum schluß hieß es 5000g und der Arzt wedelte schon mit den KS Papieren. hab dankend abgelehnt, die kLinik gewechselt und der nächste Arzt am folgenden tag errechnete nurnoch 3300g.
es sind eben nur Schätzwerte, die ohnehin schon 10% ungenauigkeit dabei haben und je weiter die SS ist und je größer das Kind noch ungenauer werden.
ich hatte zum Glück eien sehr gute Hebamme für die Vorsorge udn die war sich sicher, dass die Maus nicht mehr als 4300g wiegen würde. Letztendlich hatte sie Recht und die Maus kam mit 4240g.

LG
qrupa


Beitrag von qrupa 11.12.09 - 10:58 Uhr

hallo

vergiß nicht, der errechnete ET ist nur ein Mittelwert. Der natürliche geburttermin liegt noch innerhalb der nächsten 15 tage und solange hat dein Baby eigentlich Zeit spontan geboren zu werden. Erst danach spricht man von einer Übertragung und etwa 8% aller Babys sind bei ET+14 noch nicht geboren.
ich weiß, das warten ist blöd, meien Tochter war bei ET+15 erst soweit (hab eien frühere Einleitung abgelehnt weil es ihr und mir bestens ging) und hat sich auch erst nach dem Balsensprung ins becken gesenkt.
Auf die Gewichtsschätzung würde ich nicht viel geben,die liegen so spät selten richtig (ich sollte laut US ein 5000g Bbay bekommen, nächsten Tag sollte es nurnoch 3300g haben)

LG
qrupa

Beitrag von 123456engel 11.12.09 - 10:59 Uhr

Das macht mir ja Hoffnung =9
Danke ihr lieben#liebdrueck

Beitrag von necope1978 11.12.09 - 11:08 Uhr

Hi,

ich habe übermorgen ET und ist auch noch alles ruhig.

Der ET ist halt einfach nur ein Richtwert. Meine Große kam ET+10, nachdem mit 'angedroht' wurde zwei Tage später einzuleiten.

Wenn bei dir und dem Baby gesundheitlich alles O.K. ist, würde ich auch nicht einleiten lassen.
Ich lass mich da diesmal auch nicht verrückt machen. (damals hatte mein FA auch versucht am ET einzuleiten, was völliger quatsch war)

Solange alles gut ist, einfach ein bißchen Geduld üben und nicht stressen lassen. Falls irgendetwas sein sollte, wird man es dir dann auch ausdrücklich sagen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute...

LG Cordula ET-2




Beitrag von 123456engel 11.12.09 - 11:10 Uhr

necope1978: Dankeschön ich Dir auch#klee

Beitrag von dinchen7 11.12.09 - 11:16 Uhr

Hallo,

da können wir uns ja die Hand geben! :-)

Hab auch morgen ET und was soll ich sagen, außer seit vorgestern ein paar wehen (vorallem abends und nachts), die aber nach dem Frühstück wieder weg sind, passsiert bisher nichts. #schwitz

Mein Krümel liegt zwar schon gut im Becken, der gmh ist verkürzt und der mumu weich aber noch zu.

Ich soll morgen nach dem Frühstück zum CTG kommen, Montag zum Fa und falls bis mittwoch nichts passiert ist, nochmal zur Akupunktur. Bzw will die Hebi dann mit anderen Mittelchen etwas nachhelfen.

Hoffe so, dass sich am WE doch von slebst was tut.

Drück uns die Daumen, dass alles klappt. #liebdrueck

Lg dinchen mit Krümel ET -1

Beitrag von lindiae 11.12.09 - 11:27 Uhr

Hallo,

die letzten Tage, bevor man den Kleinen endlich in die Arme schließen kann, sind immer die aufregendsten. Ich konnte es damals auch nicht mehr erwarten. Noah kam bei ET+5 und ganz ehrlich: Die erste Wehe, die ich während der Schwangerschaft überhaupt gespürt habe, war 7 Stunden vor der Geburt. Es kann also jederzeit losgehen, auch wenn du momentan noch nichts spürst.
Aber ich kann dich schon verstehen, ohne Einleitung wärs schon schöner.
Eine Freundin von mir sollte auch zur Einleitung und genau an dem Morgen hat der Kleine sich doch freiwillig auf den Weg gemacht :-)
Ich drück die Daumen, dass es das WE noch was wird.

Liebe Grüße
Linda mit Noah (fast 16 Monate)