Wochenbettdepression nach nem halben Jahr

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nessa78 11.12.09 - 11:01 Uhr

Guten Morgen an alle,

hab Ihr schon mal was davon gehört, dass man nach über nem halben Jahr ne Wochenbettdepression bekommt?
Ich fang im Moment bei jeder Kleinigkeit, die schief läuft, an zu heulen.#heul
War gerade mit Mia beim Babyschwimmen und wir haben das erste Mal getaucht. Natürlich mussten wir mal wieder die "Vorturner" sein#zitter. Und was passiert....? Ging voll in die Hose. Mia am schreien und ein vorwurfsvoller Blick von meiner Hebamme#schock. Bei allen anderen funktionierte es super. Mach ich eigentlich alles falsch? Hab schon ein paar mal hier geschrieben, wenn mal wieder eine gemeine "Spitze" von meiner Hebamme kam, aber langsam kann ich nicht mehr.... Mittlerweile bin ich jedesmal am heulen. Auch die anderen Mami's die ich über sie kenne sind so verdammt perfekt.

Ich glaub ich muss mir echt was anderes suchen um meine Kleine zu Bespassen und sie mit anderen Babys in Kontakt zu bringen.
Wenn ich selbst dadurch krank werde hat das keinen Zweck und bringt Mia auch nichts.

Sorry, für's#bla. Es musste mal raus und da mein Mann, meine Familie und alles meine Freundkinnen (alle ohne Kinder) auf der Arbeit sind, war dies die einzige Möglichkeit

LG und ein schönes WE
Vanessa

Beitrag von tamseb 11.12.09 - 11:17 Uhr

Huhu Vanessa,

ich glaube, du solltest eher deine Hebamme in den A..... treten und dir ne andere Gruppe oder Beschäftigung suchen. Es ist nicht gesagt, dass jede Hebamme toll ist. Sind auch nur Menschen. Lass dich nicht fertig machen. Und glaube mir: KEINE MAMA IST PERFEKT!

Drück dich,
Tamara

Beitrag von nessa78 11.12.09 - 11:20 Uhr

Danke!
Ich denke da hast Du recht. Werd mal schauen, was ich sonst mit Mia so unternehmen kann.

Es gibt hier zum Glück noch ein paar mehr Babyschwimmkurse usw.

Gruß
Vanessa

Beitrag von tamseb 11.12.09 - 11:24 Uhr

Weißt du, es ist zwar immer schön wenn man sich mit anderen Müttern bzw. Babys trifft. Aber nicht immer geht das auch. Ich z. B. lebe auf dem Land und gleichaltrige Kinder sind hier rar. (War zumindest so in der Babyphase von meiner Großen)
Geh mit ihr auf den Spielplatz, schaut euch die Bäume/Tiere draussen an, macht es euch im Wohnzimmer auf dem Fußboden gemütlich, geh mit ihr zusammen in die Badewanne...
Du hast so viele Möglichkeiten :-)
Deiner Tochter ist es herzlich egal was du mit ihr machst, hauptsache du machst was ;-)

#liebdrueck

Beitrag von pink1 11.12.09 - 11:24 Uhr

Hallo Vanessa!

Da kann ich mich nur anschließen... tret die mal in den A... das geht ja garnicht! Die soll Dich doch unterstützen und Dir Tips geben und nicht blöde Bemerkungen oder was auch immer#aerger

Such Dir doch was anderes... da gibt es doch noch mehr Angebote!

Übrigens: Keiner ist perfekt!!!

LG
Pink1

Beitrag von deenchen 11.12.09 - 11:25 Uhr

Ich glaube nach so langer Zeit geht ne Wochenbettdepri nicht mehr.
Allerdings denke ich auch dir tut diese Hebamme nicht sehr gut.
Du bist zur Zeit wohl etwas schlecht drauf, da sieht man vieles schwärzer als es ist. Eine schlechte Mutter bist du bestimmt nicht wenn du dir um dein Kind Gedanken machst.
Zum Babyschwimmen und Tauchen... Nicht jedes Kind mag tauchen. Vielleicht war es auch noch zu früh oder sonst was hat nicht gestimmt.
Beim Schwimmen spielt es auch ne große Rolle wer den Kurs macht und wie er gestaltet wird. Und da diese Hebamme anscheinend nicht grad sehr sensibel ist...

Beitrag von nessa78 11.12.09 - 11:51 Uhr

Mir wurde hier schon ganz oft geantwortet, dass ich meiner Hebamme in den Allerwertesten treten soll und ich denke das werd ich jetzt auch machen.

Ich glaube wenn Mia die Entscheidung treffen könnte, würde sie sich auch eher für mich als für andere Babys entscheiden.
Hab sie vorhin auf dem Schoss gehabt, als ich geweint habe und sie hat sich nach vorne gebeugt und die Arme um mich gelegt. Das hat sie vorher noch nie gemacht. So als wöllte sie mich trösten#verliebt. Dabei ist sie erste ein halbes Jahr alt.

Vielen Lieben Dank euch allen.
Wünsch euch eine ganz tolle Weihnachtszeit mit euren Kleinen

LG
Vanessa