Ist das normal????

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von danni70 11.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo,

ich muß mal ein wenig ausholen.
Ich bin Mutter von zwei Kindern 8 und fast 3. Ich werde jetzt 40 und eigentlich wollten wir keine Kinder mehr und mein Mann will sich Anfang des Jahres sterilisieren lassen. Jetzt bin ich im Oktober ganz unerwartet schwanger geworden. Nach erstem Schreck haben wir uns dann natürlich gefreut. Jetzt hatte ich leider eine FG und mußte am 03.12. zur AS ins KH in der 10.SSw. Obwohl wir uns ja natürlich auf unser Kind gefreut haben war ich nach erster TRauer über die FG auch ein wenig erleichtert. Da ich mir dachte es wird schon besser so sein, wer weiß ob ich das überhaupt geschafft hätte mit 3 Kindern. Nach der AS war ich dann auch erstmal erleichtert das ich alleshinter mir hatte.
Jetzt haben wir eigentlich beschlossen das ich sobald meine Mens wieder eingesetzt hat ich die Pille solange nehme bis mein Mann die Sterilisation hinter sich hat.
Jetzt bin ich aber im Moment total hin und hergerissen ob ich nicht vielleicht doch noch ein Kind möchte. Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

Ging euch das genau so??? Sind das jetzt die Hormone????

Gruß
Daniela

Beitrag von schokoeis32 11.12.09 - 13:25 Uhr

hallo daniela,

es tut mir so leid für euch!!
eine#kerze für euer sternchen.
kurz zu mir, ich habe einen 6 jährigen sohn ( mit clomi)
vor ihm hatte ich 2 fehlgeburten. dann im märz 2003 die schönste nachricht, sie sind schwanger. riesengroße freude.
3 wochen später blutungen, ab ins krankenhaus, dort wurde mir gesagt tut uns leid. nach ca 8 tagen wieder zur untersuchung(immer noch blutungen) haben die ärzte eine leere fruchthülle und eine mit herzschlag gesehen. juhu.
immer große angst, hatte blutungen bis 6 monat.
im november 2003 hab ich einen kerngesunden jungen bekommen.
wollten dann im winter 2004 wieder schwanger werden aber vergebens.
nix hat geholfen!!
im sommer 2007 sagte uns mein fa, eine weitere schwangerschaft wird sich leider nicht mehr einstellen.
wir waren traurig, aber wir wußten auch wie wir dran sind. waren dann erleichtert.
haben damit unsere familienplanung abgeschossen. wir haben uns gesagt, wir haben ein kind.
dann dieses jahr im oktober, meine mens kam nicht, dachte mir aber nix, sie ist eh unregelmäßig.
hab dann doch mal nen test gemacht, positiv.
wir waren die glücklichsten menschen auf erden.
alles war super, keine schmerzen, keine blutung - alles klasse.
am 16.11. (9ssw) fa termin, der schock, das herz schlug nicht mehr.
ab ins krankenhaus, termin zur ausschabung(19.11.) tabletten haben nicht geholfen zu natürlichem abgang.
untersuchung hat ergeben das unser krümel eine chromosomenstörung hatte. waren dann auch erleichtert, dass alles vorbei war.
wie gesagt, wir hatten mit unserer familienplanung abgeschossen, doch jetzt, fast 4 wochen nach der fehlgeburt, habe ich den wunsch, wieder schwanger zu werden.
kurz nach der fg, sagte ich, nie wieder werd ich schwanger.
ich versteh dich voll und ganz.
wir warten jetzt 3 mens ab, und dann versuchen wir es wieder.

lass dich #liebdrueck und sei lieb gegrüßt, wie auch alle anderen sternenmamas und papas

liebe grüße cindy