Hilfe...Krank und Schwanger

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von natalie-sascha 11.12.09 - 11:31 Uhr

Hallo

ich habe mal eine Frage...
ich habe total die Halsschmerzen und Husten. Beim Husten tut es mir schon richtig weh. ICh bin im Moment schwanger und weiß jetzt nicht was ich tun kann. Ich will eigentlich auch ungern Medikamente nehmen.
Hat vielleicht jemand einen Tip?
Achso wenn ich mit Salzwasser gurgel, hänge ich danach über der Toilette und mir kommt mein ganzen essen wieder rückwärts...sorry für die Details

LG

Beitrag von kimchayenne 11.12.09 - 11:56 Uhr

Hallo,
geh zum Arzt.
Kimchayenne

Beitrag von kalleminga 12.12.09 - 17:26 Uhr

Ich war auch letztens krank (ebenfalls schwanger) und mir wurde extra gesagt, dass ich, solange es "nur" eine Erkältung ist, NICHT zum Arzt gehen sollte, weil das Immunsystem eh schon unten ist und man sich im Wartezimmer leicht mit wer weiß was anstecken kann. Und dann ist eine Schwangerschaft echt hinderlich, wenn es um die Heilung dieser Krankheit geht.
Und was macht letztendlich auch der Arzt? Gibt Dir die Empfehlung zu viel Ruhe, Kamillentee, Hühnersuppe etc., vielleicht schreibt er Dir was zum Gurgeln auf oder was halt gerade anliegt aber sicher nix Verschreibungspflichtiges. Du kann also alles, was er Dir aufschreiben würde, auch ohne Rezept in der Apotheke bekommen.
Mein Rat: google mal Deine Beschwerden mit dem Zusatz "Hausmittel", da findest Du recht viel, was man so an Quarkwickeln, Dampfbädern etc, machen kann und/oder geh in die Apotheke und lass Dich dort beraten, wenn Du meinst, dass es ohne Medis nicht geht.

Beitrag von kalleminga 12.12.09 - 17:26 Uhr

Ich war auch letztens krank (ebenfalls schwanger) und mir wurde extra gesagt, dass ich, solange es "nur" eine Erkältung ist, NICHT zum Arzt gehen sollte, weil das Immunsystem eh schon unten ist und man sich im Wartezimmer leicht mit wer weiß was anstecken kann. Und dann ist eine Schwangerschaft echt hinderlich, wenn es um die Heilung dieser Krankheit geht.
Und was macht letztendlich auch der Arzt? Gibt Dir die Empfehlung zu viel Ruhe, Kamillentee, Hühnersuppe etc., vielleicht schreibt er Dir was zum Gurgeln auf oder was halt gerade anliegt aber sicher nix Verschreibungspflichtiges. Du kann also alles, was er Dir aufschreiben würde, auch ohne Rezept in der Apotheke bekommen.
Mein Rat: google mal Deine Beschwerden mit dem Zusatz "Hausmittel", da findest Du recht viel, was man so an Quarkwickeln, Dampfbädern etc, machen kann und/oder geh in die Apotheke und lass Dich dort beraten, wenn Du meinst, dass es ohne Medis nicht geht.

Gute Besserung!

Beitrag von itsmyday 11.12.09 - 20:00 Uhr

Fenchelhonig!!!! #liebdrueck (Apo od. Reformhaus, fallweise sogar Aldi)

(Hat mich mal in einer SS bei einer Luftröhrenentzündung gerettet......#cool)

LG Itsy