schlechte Nachricht beim 3D :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von constanze24 11.12.09 - 12:00 Uhr

Hallo Mädels,

ich hatte gestern Abend meine lang ersehnte 3D Untersuchung oder sollte ich besser sagen den Versuch.

Der Arzt konnte nix sehen da ich kaum Fruchtwasser habe,
und er meinte das ich das sofort anschauen lassen soll.

Bin dann gleich in die Klinik gefahren uns es wurde bestätigt das ich viel zu wenig Fruchtwasser habe.

Jetzt muß ich bis Montag 12:30Uhr warten da ich da erst einen Termin zur Feindiagnostik bekommen hab.

Mach mir solche Sorgen. Hatte das schon mal jemand von euch?
Woher kann das kommen?
Was kann mit dem Kind sein/passieren?

HHHHHHHHHIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLLLLLLLLFFFFFFFFEEEEE

lg conny + #ei 18+5


Beitrag von blaulea16 11.12.09 - 12:02 Uhr

hi
hat dein FA das am normalen US net festgestellt??

Kopf hoch ...

lg

Beitrag von constanze24 11.12.09 - 12:07 Uhr

ear erst vor 14 Tagen da war noch alles ok

Beitrag von nastja23 11.12.09 - 12:07 Uhr

versuche jetzt bis montag seeeehhhrrrr viel zu trinken....
ansonsten kannst du nur abwarten was die am montag sagen....
drücke dir die daumen,dass alles ok ist...

lg
nastja23+prinzessin 33.ssw

Beitrag von schnuffeltuch 11.12.09 - 12:09 Uhr

Hallo Conny,

hab diese Infos darüber gefunden:

http://www.schwangerundkind.de/schwanger-fruchtwasser.html

Ansonsten kann ich dir leider nicht viel dazu sagen....drück dir die Däumchen, dass alles gut verläuft.

Grüssle Claudia

Beitrag von semra1977 11.12.09 - 12:10 Uhr

Hey Süße!

Kopf hoch, ich hoffe, dass nichts schlimmes ist... Ich kenn mich in dieser HInsicht echt nicht aus. Aber wenn es supergefährlich für das Baby wäre, hätte Dich Dein Arzt schon daraufhin aufmerksam gemacht!!!

Ich drücke Euch ganz feste die DAumen!!!

LG

Beitrag von finnundole 11.12.09 - 12:30 Uhr

hallo...#liebdrueck

viel weiß ich leider auch nicht dazu. aber meine ärztin bei der fd meinte mein fruchtwasser wäre obere grenze, sprich zuviel. ich fragte ob es am zu vielen trinken liegt (trinke um die 3 liter wasser am tag) und sie meinte nein, die menge des fruchtwassers lässt sich nicht beeinflussen.

alles gute
die katja

Beitrag von manja. 11.12.09 - 12:43 Uhr

Das kommt drauf an, warum du zuwenig Fruchtwaser hast. Hattest du Flüssigkeit verloren? Bei einem Blasensprung musst du liegen und bekommst normalerweise Antibiotika. Also eigentlich in die Klinik.
Entweder ruhst du dich bis Mo aus und nimmst solange Döderleins oder Multi-Gyn, damit keine Infektion aufsteigt - falls die Blase einen Riss hat- oder du gehts heute noch in die Klinik. Es gibt auch andere Ursachen. So schnell passiert dem Baby nichts, oft kann man was machen. Hat bei euch die Pränataldiagnostik keine Nachmittagssprechstunde? In Berlin hat sie auf (mehrere): München ist doch groß. Oder du rufts in der Klinik an, dass du gleich rankommst und nicht auch noch durch die gegend kutschst. Alles Gute

Beitrag von stangelder 11.12.09 - 12:48 Uhr

Ich habe das auch.

Aber versuch ganz ruhig zu bleiben, das muss noch nicht zwangsläufig etwas schlechtes bedeuten.

Meine Hebamme sagte, es kann sich nach zwei Tagen selbst wieder erneuern. Das hat es bei mir nicht.
Du kannst es allerdings auch nicht mit viel Flüssigkeitsaufnahme regulieren, das ist falsch, es hat nichts mit dem Trinkverhalten zu tun.

Bei mir ist der Grund dafür, das meine Plazenta nicht sogut funktioniert wie sie soll. Aber du hast jetzt den Termin zur Feindiagnostik und da werden sie schon nach der Ursache forschen. Mach dir keine Sorgen und warte diesen Termin ab.

Ich für meinen Teil bin seitdem engmaschiger kontrolliert worden und meinem Baby gehts immer noch gut. Habe in 2 Wochen ET, es hat also bis jetzt trotzdem alles funktioniert.

Lass dich #liebdrueck
LG

Beitrag von lacura 11.12.09 - 12:54 Uhr

hallo,

also ich würde einfach mal in ne Ambulanz fahren und das nach gucken lassen und nich noch bis Montag warten.

Vieleicht können die sofort was machen oder Entwarnung geben.

Ist bestimmt alles halb so wild. Aber abklären lassen würde ich es trotzdem.

LG

Lacura

P.S.: lieber einmal zuviel als einmal zu wenig.