Stillen / Flasche geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hfranzi123 11.12.09 - 12:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben.

Meine kleine ist jetzt 3 Wochen alt und zur Zeit stille ich voll. Nachts allerdings ist es eine regelrechte Qual. Sie will manchmal jede Stunde etwas und ich bekomme fast keinen Schlaf mehr.

Was meint ihr kann ich ihr Abends einfach eine Flasche geben? Soll ich lieber Muttermilch abpumpen oder Fertigmilch geben (wenn ja welche)?

Danke schonmal

lg Franzi

Beitrag von tragemama 11.12.09 - 12:14 Uhr

Ich stille im Schlaf - warum ist das bei Dir Stress? Erzähl mal den Ablauf...

Beitrag von hfranzi123 11.12.09 - 12:21 Uhr

Also meist bekommt sie gegen 9 Uhr die Brust danach schläft sie gut ein. Etwa gegen 22:30 Uhr wird sie wach, trinkt 10 min. an einer Seite, schläft ein nach etwa 10 min wird sie wieder wach trinkt an der anderen Seite nochmal 10 min und so geht das Spiel bis etwa 3:00 Uhr. Danach schläft sie meist bis 5:00 Uhr und dann wiederholt sich das ganze bis ca. 7:00 Uhr.
Tagsüber ist es etwas besser.

Beitrag von tragemama 11.12.09 - 12:25 Uhr

Ich versteh das Problem immer noch nicht. Kannst Du während des Stillens nicht weiterschlafen?

Beitrag von sparrow1967 11.12.09 - 12:33 Uhr

na ja- das Kleine ist 3 Wochen- da hat sich noch nicht alles so eingespielt, denke ich mal.
Als Junior 3 Wochen jung war, hab ich auch noch nicht im Schlaf gestillt ;-)


sparrow

Beitrag von sparrow1967 11.12.09 - 12:35 Uhr

Das wird mit der Flasche nicht anders sein- höchstens noch unpraktischer, weil du ja dann Nachts die Flasche machen mußt ;-)

Außerdem kann- muss nicht- es zu Saugverwirrungen kommen. Stillen ist ein ganz anderes saugen als aus der Flasche zu trinken.

ICH würde keine Flasche geben, sondern mir einen Babybalkon bauen. Dann brauchst du zum Stillen nicht aufstehen und kannst dein Baby nach dem stillen einfach wieder rüberschieben ;-)


sparrow

Beitrag von sephora 11.12.09 - 16:04 Uhr

Ich kann dich verstehen, das hört sich wirklich anstrengend an. jede Stund ist schon hart..
Aber erstmal kann ich dir sagen, dass sich die Phasen verlängern werden! Mach dir keine sorgen..
Und zweitens: Ihc kann auch nicht im liegen stillen und schon garnicht dabei weiterschlafen. keine Ahnung wie die Mamis das machen die das können...aber beruhigend zu wissen, dass ich nicht die einzige bin die das nicht kann...
Mit dem MUMi abpumpen wirste ja auch nicht weiterkommen, ist ja das gleiche in grün nur dass du dann auch noch aufstehen musst zum abpumpen.
Flaschennahrung kann man versuchen...allerdings würd ich erstmal noch weiterstillen..die maus ist noch so klein und das pendelt sich von alleine ein. allerdings ist es ganz normal, dass die Stillbabys meist öfter trinken wollen als Flaschenbabys.
Ein Rhytmus von 3 stunden gilt schon als "gut"!


lg