Sab Simplex Tropfen - schon mal jm. gehört, dass...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von snoopfi 11.12.09 - 12:28 Uhr

hallo zusammen,

beim abholen meines großen sohnes aus dem kiga hat mir eine mutter erzählt, dass sab simplex tropfen dick machen würden#kratz. und zwar deshalb, weil sie den hunger fördern, die kinder bekämen also schneller wieder hunger.

ich gebe die sab tropfen prophylaktisch in jede flasche - ich stille nicht -, weil sie nicht mehr helfen, wenn das kind schon blähungen hat, so zumindest mein ehemaliger kinderarzt.

hat jm. schonmal davon gehört, dass sab tropfen den hunger fördern?

liebe grüße.
snoopfi mit finn (*01.08.05) und till (*20.11.09)

Beitrag von ayshe 11.12.09 - 12:32 Uhr

nein, habe ich nie gehört und einen sinn ergibt das auch nicht.


es handelt sich um ein silikonöl, das rein physikalisch wirkt und überhaupt nicht verstoffwechselt wird.
warum sollte es hunger machen? #kratz


ja, am besten gleich vorher oder in die flasche.
meine tochter hat sich 6 moante sehr, sehr mit diesen dämlichen koliken gequält. sie bekam vor jedem stillen welche.

Beitrag von elaleinchen 11.12.09 - 12:47 Uhr

Was ist denn das wieder für ein Quatsch???

Meine beiden Kinder haben Sab bekommen und keins hatte deswegen mehr Hunger!

Manche leute setzen aber auch einen Müll in die welt....man man man


kopfschüttelnde Grüsse!

Beitrag von jacky 11.12.09 - 14:24 Uhr

Glaube ich nicht. Meine Kleine bekommt sie auf den Schnuller. Meist bei Schreianfällen. Dann nuckelt sie vor sich hin und schläft manchmal sogar ein. Das Zeug wird vom Körper gar nicht aufgenommen. Meine Kleine ist jedenfalls ganz normalgewichtig. Wobei Babys gar nicht dick sein können in dem Sinne. Manche sind es, manche nicht. Hat aber bestimmt nix mit den Tropfen zu tun.

Beitrag von sparrow1967 11.12.09 - 21:03 Uhr

Super- auf den Schnuller gehören die ja mal gar nicht.

Früher tauchte man den bei Schreianfällen in Zucker oder Honig- heute in Sab?

Ich bitte dich.

Man gibt sie vom Löffel - auf den Schnuller schmiert man nix- auch nicht einen Tropfen.


sparrow

Beitrag von sparrow1967 11.12.09 - 21:01 Uhr

Ok- ich hab mich jetzt mal ein bisschen quer gelesen.

Es KANN schon sein, dass sie Sab Tropfen hungrig machen, denn:

Saab Tropfen enthalten Saccharin-Natrium. Und DAS wiederum findet man in Süßstoffen. Und heutzutage weiß eigentlich fast jeder, dass Süßstoffe hungrig machen. Sie wurden in der Schweinemast eingesetzt, damit die Schweine mehr fressen.


http://www.gifte.de/Antidote/sab_simplex.htm

http://www.bdsoft.de/demo/technologie/zusatzstoffe/stoffe/s/saccharin-natrium.htm


So au der Luft gegriffen ist das alles also nicht.
Manchmal muß man erst ein wenig hin und her lesen, um sich ein Urteil bilden zu können ;-)

Wieviel Tropfen jetzt der jeweilige Körper braucht- vor allem ein Säugling, vermag ich nicht zu sagen. Ich denke aber, man sollte die Tropfen nicht prophylaktisch in jede Flasche geben.

Sie helfen auch, wenn man merkt, das Kind quält sich und gibt sie dann.

Wobei ich da eher zu Kümmelzäpfchen raten würde.


sparrow

sparrow