Bondolino - 4 Wochen altes Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von beate161182 11.12.09 - 12:28 Uhr

Hallo Leute!

Habe gestern meinen Bondolino bekommen und natürlich gleich ausprobiert. Kann es sein, dass mein kleiner Herr (4 Wochen alt, 54 cm groß und 4,5 kg) seine Beinchen noch nicht rausbekommt an der Seite? In der Bindeanleitung steht nämlich, dass man ab Größe 52 cm schon die Beinchen raushängen lassen kann.
Bei meinem Kleinen funktioniert das aber nicht und ich bin mir nicht sicher, wenn ich die Füßchen im Bondolino habe, ob das auch richtig so ist #gruebel?!?!?

Er liegt dann immer seitlich mit dem Kopf an mir und ist dann an der Druckstelle immer ganz rot vom Liegen. Kann das stimmen?!?

Bitte um Antworten, bin noch ziemlich unerfahren auf dem "Tragegebiet" #hicks.

Danke, lg Beate

Beitrag von blucki 11.12.09 - 13:48 Uhr

hallo beate,

aus dem grund habe ich den bondolino erst jetzt mit 6 monaten geholt. ein neugeborenes oder auch ein 4 wochen altes baby kann darin noch nicht getragen werden. das sitzt da ja im spagat drin.

hol dir für die ersten wochen lieber ein tuch. ich hatte eine andere trage vorher, die war aber ehrlich gesagt auch nix (will hier den namen auch gar nicht nennen, sonst werde ich gesteinigt). ich habe es aber auch kaum genutzt.

lg
anja

Beitrag von julia222 11.12.09 - 16:45 Uhr

Nee du, ein neugeborenes kann da sehr gut drin sitzen.
Mein Zwerg kam mit 49cm auf die Welt und saß mit 2 Wochen das erste mal ohne Probleme darin.
Die Füße kommen natürlich nur ein ganz minikleines bisschen raus, aber das is doch wurscht.
Ich glaube auch nicht, dass es unbequem war. Er hätte sich ja sonst beschwert.

Beitrag von blucki 11.12.09 - 18:25 Uhr

ja, ich hab das vorhin schon von den anderen hier gelesen. komisch, mir wurde vor einem halben jahr hier in urbia von ganz vielen erzählt, dass das nicht ginge, weil der steg zu breit ist. deswegen habe ich mit dem bondolino gewartet.

naja, jetzt bin ich froh, dass wir ihn haben.

lg
anja

Beitrag von jans_braut 11.12.09 - 19:59 Uhr

Schade, dass man dich so informiert hat. Der Bondolino ist auch in den ersten Monaten so gut!! Nicht ganz so gut, aber fast so gut wie ein Tuch.
Meine Motte schlief immer innerhalb kürzeste Zeit ein und war einfach glücklich.
Wo sie fast sechs Monate war, habe ich mir noch den Beco geholt, weil die Gewichtsverteilung ein bisserl besser ist.

Beitrag von blucki 11.12.09 - 20:39 Uhr

ja mensch, da sieht man mal, dass man manchmal nicht so viel drauf geben sollte, was einem hier erzählt wird.

naja, ich bin jetzt ganz zufrieden. vor allem, weil der bondolino auch auf den rücken kann. meine maus hat nämlich mit 6 monaten schon über
9 kg (stillkind!) und das staubsaugen mit ihr vor dem bauch wird langsam schwierig, lach.

beco kenne ich jetzt noch gar nicht. aber ich denke, dass mir eine trage langt. ich trage sie damit auch eigentlich nur hier im haus herum, wenn sie nicht alleine auf ihrer decke liegen will.

lg und noch einen schönen abend
anja

Beitrag von jans_braut 11.12.09 - 13:52 Uhr

Meine müsste kleiner gewesen sein - als sie mit drei Wochen rein kam (sie wollte nur getragen werden - und das die ganze Zeit). Die Beine kamen aber raus. Du kannst die Beine aber auch erst mal drinnen lassen. Oder bindest mit einem Tuch den Steg etwas (nur ein bisserl) enger.

Beitrag von jans_braut 11.12.09 - 13:53 Uhr

Ich habe den Bondolino bei einer Trageberaterin gekauft - und sie hat sich alles angeschaut und für gut befunden.

Beitrag von casssiopaia 11.12.09 - 13:53 Uhr

Wir haben Magdalena das erste Mal im Bondolino getragen, als sie zwei Wochen alt war. Da dürfte sie immer noch ihre 52 cm Geburtsgröße gehabt haben.

Und wir hatten kein Problem, es ging von Anfang an. Sie saß in der korrekten Anhock-Spreiz-Haltung im Bondolino.

Wie das funktionieren soll, wenn die Füße im Bondolino stecken, weiß ich nicht.

LG
Claudia #sonne

Beitrag von teufelslocke1986 11.12.09 - 17:08 Uhr

benutze auch ein bondolino seit er ca 6 wochen alt is,mit den beinen das geht schon,wenn sie einmal drin sitzen,das wird von mal zu mal besser...

Beitrag von marathonbaby 11.12.09 - 22:59 Uhr

Ich hab den Bondolino seit einer Woche, da war Pauline 6 Wochen alt und 53 cm groß. Als wir es mit der >52 cm-Beine-raus-Version probiert haben, hat sie geschrieben wie am Spieß. Mit der <52-cm-Beine-drin-Version (so angehockt) klappt es gut, meine Hebi meinte auch, es ist ok (hab sie aber auch nur ne Stunde oder so drin erstmal).