Gelbkörperschwäche...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tellsfrau 11.12.09 - 12:44 Uhr

Hallo Zusammen

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen. Ich habe nach einem Arztwechsel doch endlich die Bestätigung gekriegt, dass ich eine Gelbkörperschwäche habe und das der Grund für meine kurzen Zyklen und die Schmierblutungen ist (Mein alter Arzt meinte da nur, kann es halt geben :-[ ). Ich bekomme nun Utrogestan und die Schmierblutungen sind weg...ist das nicht herrlich :-)

Jetzt aber zu meiner Frage, kennt ihr irgend welche andere Therapien (Homäopatisch, Akkapunktur) ausser Mönchspfeffer, die Helfen, dass mein Körper wieder von sich aus genügend Produziert? Der Gedanke Monat für Monat dieses Medikament zu nehmen finde ich nämlich nicht gerade toll... obwohl ich ja froh bin, die SB los zu sein.

Danke jetzt schon für die Antworten

Lg

Beitrag von isaner 11.12.09 - 12:48 Uhr

Schau doch mal hier rein wir haben alle das gleiche Problem wie Du #liebdrueck


http://mein.urbia.de/club/KiWu+und+Schwanger+mit+Gelbk%F6rperschw%E4che

Beitrag von tellsfrau 11.12.09 - 12:52 Uhr

Hall Isaner

Danke für den Link. Ich habe den Antrag zum Beitreten gestellt. Schön zu wissen, dass man nicht alleine ist mit diesem Probelm!

Lg

Beitrag von bobri 11.12.09 - 13:02 Uhr

Bryophyllum ist eine pflanzliche, homöopathische Arznei gegen GKS:

http://kiwu.winnirixi.de/newsletter/2/bryophyllum.html


Beitrag von nudelmaus27 11.12.09 - 13:14 Uhr

Hallo!

Ich habe bzw. hatte auch eine leichte GKS und auch ich hasste den Gedanken jeden Monat Ultrogest zu nehmen also versuchte ich es mit Homäopatie = Bryophyllum D6 und Zyklustee. Es brachte mir genau 1 Tag länger in der 2. Zyklushälfte und kein Baby.

Also habe ich mich durchgerungen und Ultrogest dann doch genommen. Im 2. Zyklus mit Ultro und obwohl ich bloß 1 Kapsel (vaginal) genommen habe und dachte wird sowieso nichts, bin ich schwanger geworden. Musste dann zwar noch 3 Monate jeden Tag 2 Dingerchen nehmen aber es hat alles funktioniert und auch das Absetzen jetzt in der SS war kein Problem.

Ring dich durch und nimms. Ich hatte bis auf leichte Müdigkeit keine Nebenwirkungen!

Gruß Nudelmaus