scharf auf unser essen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von keks9 11.12.09 - 12:51 Uhr

tom ist 6 monate alt.(3.6.09)er möchte ständig unser essen essen !!!Er wird richtig laut wenn ers nicht bekommt.#schockSitzt er auf dem Schoß klaut er es sich !!!
Gestern gabs Nudeln bei uns und er saß daneben(hatte aber sein gläschen schon)sofort wollte er auch eine dann 2 dann 3 !!!Er bekam sie so in die HAnd.
Am sonntag 1 Pommes(weis is nicht für Babys geeignet...)Gestern saß er aufm Schoß vom Papa-Papa trank gelben Spudel.Tom grif nach der Flasche zog sie zu sich machte nen langen Hals und ab zum Mund hin#schock
Natürlich bekam er NIX !!!!!

Aber es ist schon heftig wie willensstark er ist bzgl. essen !!!!

Kenne das von den 2 anderen gar nicht !!!!

Ich kann ihm doch noch nix von uns geben. Er ist doch erst 6 Monate alt....

Was mach ich denn nun ???

Angelamit dem Vielfrass

Beitrag von mum21 11.12.09 - 12:56 Uhr

Wieso nicht?

Finger Food. Ist doch besser als Brei geben! Gib ihm ein paar Nudeln!
Oder Gemüse. Eben das was ihr isst und er in die Hand nehmen kann!

Ist doch nichts bei. Du bist doch beim Kind da kann nichts passieren!


LG

Beitrag von berliner-kindl. 11.12.09 - 13:03 Uhr

Recht haste!

Und Elias noch mit Flasche Korn unterwegs;-)

Beitrag von mum21 11.12.09 - 13:07 Uhr

Hach besser!
Schon ausgetrunken und beim Wiskey gelandet!

Beitrag von keks9 11.12.09 - 13:08 Uhr

?????

Beitrag von berliner-kindl. 11.12.09 - 13:12 Uhr

Nicht so wichtig, das ist ein Insider;-)


Klar, lass deinen Kleinen mit Essen, Brei muss nicht sein.
Meiner ist auch immer mit, wenn auch nur wenig#verliebt

Beitrag von keks9 11.12.09 - 13:32 Uhr

ah achso....

Beitrag von berliner-kindl. 11.12.09 - 13:10 Uhr

Ich muss gleich nachschub kaufen, er sitzt vor seiner leeren Korn Pulle und #heul

Nein Scherz, ich muss Milch kaufen gehen, mir ist die Pre packung runter gefallen und alles ausgekippt:-[
Ist doch scheisse.

Na dann bis Später und #fest#glas

Beitrag von mum21 11.12.09 - 13:16 Uhr

Ist ja mies.

Ein Glück ist mir sowas noch nicht passiert!

Beitrag von keks9 11.12.09 - 13:06 Uhr

Ist er nicht zu jung ????
Wenn man überlegt das viele erst mit 6-7 Monaten das erste Breilein geben.....und Tom bekommt schon stücke ???!!!!! lach

Ben wollte bis e 2 wa gggaaaar nix mit Stücken !!!! Am besten war stillen^^(bis 13 monate)
DAnn am liebsten Obstmus !!!!Nicht mal Joghurt oder so.... Tom is da ganz anders^^

Beitrag von mum21 11.12.09 - 13:09 Uhr

Elias hat schon Zwieback gemümmelt!#mampf
Das vor 2-3 Wochen schon und heute habe ich erst angefangen Brei zu geben!


LG

Beitrag von qrupa 11.12.09 - 13:37 Uhr

Hallo

wir haben auch direkt mit Fingerfood angefangen. Sie hat immer nur von uns mitgegessen. Brei gab es bei uns nie. Solange es sich die kleinen selbst in den Mund stecken und dabei sitzen ist das völlig in Ordnung.

LG
qrupa

Beitrag von jimmytheguitar 11.12.09 - 14:01 Uhr

Hallo! Würde ich echt nicht machen. Weil sie das richtige "Kauen" und vorallem schlucken noch lernen müssen (tun sie ja anhand von fein püriertem. Ich habe schon oft davon gelesen, das sich z.B. vom drauf rumnuckeln ein großes Stück Zwieback löste, an dem die Kinder sich dann verschluckt haben.
Daher widerspreche ich dir jetzt mal, ist aber nur meine Meinung.

An die TE: Titus ist auch 6 Monate und er verhält sich genauso wie dein Tom. Dennoch gibt es noch nichts als Brei wegen s.o. Da muß er halt durch. Er meckert ja im Moment auch, weil er lieber sitzen als liegen mag und die Plastiktüte so gern zum spielen hätte, weil sie so toll raschelt. Gibbet alles nich:-p

lg

Beitrag von mum21 11.12.09 - 14:10 Uhr

Das Verschlucken müssen die auch lernen!

Dadurch lernen sie ja eben normal zu essen! Weil du gibst deinem Kind auch Brei! Daran verschlucken die sich oftmals auch und gibst trotzdem weiter Brei oder?

Das gehört alles zum Lernprozess.
Man lässt das Kind ja nun nicht alleine mit dem Essen!

BLW (Baby Led Weaning) machen viele! Ist sogar besser als Brei geben. So kann man selber essen und dem Kind dabei zu sehen!


LG

Beitrag von keks9 11.12.09 - 14:14 Uhr

(Baby Led Weaning-was ist das ???????

Beitrag von mum21 11.12.09 - 14:19 Uhr

Hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Baby-led_weaning

Es gibt sogar hier eine Gruppe!

http://mein.urbia.de/club/Baby+Led+Weaning

Ich denke werde bei Elias halb/ halb machen!

Brei und Finger Food. BLW ist eigentlich Finger Food eben^^


LG

Beitrag von keks9 11.12.09 - 14:23 Uhr

aah ok danke:-) man kann ja nicht alles wissen^^

Beitrag von mum21 11.12.09 - 14:27 Uhr

Hab ich auch erst durch Urbia kennengelernt!#hicks

Beitrag von keks9 11.12.09 - 14:30 Uhr

achso^^ was man durch urbia alles kennenlent.....trotzdem danke#herzlich

Beitrag von jimmytheguitar 11.12.09 - 15:31 Uhr

Mmmhhh, ich finde es eben ZU früh! 6 Monate, da haben die Kleinen ja noch gar keine Koordination und auch noch nicht das Vermögen, zu entscheiden, ob jetzt etwas essbar ist oder eben nicht. Und kleinteiliges Spielzeug würdest du deinem Baby ja auch nicht geben aufgrund der Verschluckungsgefahr. Und nein, mein Baby hat sich bisher nicht am Brei verschluckt, weil sie den ja eher noch "einsaugen" können. Ich finde, es reicht, wenn man Babys so ab einem Jahr Fingerfood gönnt. Je nach Entwicklungsstand auch schon was eher so mit 9/10 Monaten. Aber 6 Monate sind zu früh.

An einem großen Stück abgelutschen Zwieback kann ein Baby auch ersticken. Selbst, wenn du dabei bist. So schnell kannst du vielleicht nicht reagieren.

Beitrag von widowwadman 11.12.09 - 16:44 Uhr

Was fuer ein Bloedsinn. Wenn man Kinder lernen laesst, dann lernen sie;s auch frueher. Nach dem Alter gehen bringt doch gar nichts.

Mein Kind hat mit 5 Monaten nach dem Spargel gegriffen und ihn sich in den Mund geschoben, haetten wir da noch 7 Monate warten sollen, nur weil deine willkuerliche Altersgrenze noch nicht erreicht war?

Beitrag von widowwadman 11.12.09 - 16:42 Uhr

Mit Pueriertem lernen sie doch das Kauen nicht, weil das direkt geschluckt wird.

Beitrag von jimmytheguitar 11.12.09 - 16:49 Uhr

Klaro, Kaubewegungen werden doch trotzdem gemacht. Wenn vielleicht nicht sooo ausgeprägt wie mit was festerem. Aber das gibt es ja dann später!

Beitrag von keks9 11.12.09 - 19:06 Uhr

das stimmt:-) tom kaut immer in die luft-also mit leerem mund#freu voll witzig#huepf
immer wenn er uns essen sieht macht er das

Beitrag von spengel84 11.12.09 - 13:47 Uhr

Hihi... wie witzig!!

Unsere Fressmaschine macht das auch seit zwei Wochen! Gestern hat es eine Freundin von mir genau beobachtet... Ich hatte den Kniddel auf dem Schoß und ein Stück Apfelkuchen in der Hand. Da hat der ganz zielstrebig den Schnulli aus dem Mund geschossen und versucht sich meinen Kuchen unter den Nagel zu reißen!#schock#rofl

Letzen Montag wars eigentlich noch witziger...
Ich hatte beim Frühstück einen selbstgebackenen Keks in der Hand, mit Schoki und Mandeln#koch... Mit beiden Händen hat der versucht sich den zu krallen! Gut, ich hab den Keks weggelegt und dem eine Scheibe Gurke hingehgalten, dann hat der demonstrativ den Kopf weggedreht.... nö, grünes is doof! Und als ich den Keks wieder genommen hab hat der sich wieder zu mir gedreht und fing wieder an#kratz#schock

Ich weiß auch gar nicht was ich ihm schon geben kann, der ist nämlich heute genau 5 Monate alt#zitter

lg Nadine

  • 1
  • 2