Ich weiß nicht wie ich darauf reagieren soll..unsere ,,Freunde''

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von lucy83 11.12.09 - 13:04 Uhr

Hallo..

Habt ihr vielleicht auch Freunde die immer meinen sie wären etwas besseres??
Ich könnte momentan echt k....!!
Unsere ,,Freunde'':Sie Bürokauffrau etwa 14ooeuro netto(ja was man mir nicht alles erzählt;-) dazu später mehr) Er Bauarbeiter ca 1500euro netto.
Wir sind beide im Handwerk tätig,ich bin zu Hause und will mich ums unseren Sonnenschein kümmern bis er nächstes Jahr in den KiGA geht,mein Mann wurde gekündigt weil Firma Insolvent,geht nun ein dreiviertel Jahr auf Meisterschule.
So,soviel dazu.
Uns gehts finanziell nicht schlecht würde ich sagen,wir hatten im Vorfeld schon ca 10.000euro gespart,weil wir eigentlich bei meinen Eltern anbauen wollten,nun kam die Inaolvents dazwischen und wir haben dann beschlossen die Zeit für den Meister zu nutzen.
Wir sind erst seit drei Jahren zusammern,bin schnell schwanger geworden,haben uns trotzdem in den Zeit viel aufgebaut,haben ein neues,abbezahltes Auto,keine Kredite.Sicher kann ich das Geld nicht aus dem fenster schmeißen,kaufe viel bei Ernstings family und C&A,nur Angebote,ganz selten mal Markenklamotten.Finde trotzdem dass wir immer gut gekleidet sind und gönnen uns ab und zu auch mal teurere Dinge wie Urlaub,neues Tv usw,halt was drin ist.
Sie ist ein kleines Modepüppchen,irgendwie seh ich jedesmal neue Klamotten an ihr,nur Marken und SIE pahlt so unheimlich damit rum wie gut es ihnen doch geht,wie viel sie verdient,was sie sich nicht alles gekauft hat.Ich glaub die kauft sich alle paar Monate 5,6 neue Markenhosen,sogar einen Fön für 60euro(hallo?Ich hab einen für 15euro und der hält schon seit 6Jahren),jetzt sind sie umgezogen in eine riesige WOhnung,haben sich ALLES neu gekauft,neues Wohnzimmer,neue Deko,neues sofa,alles...
Und JETZT hat sie auch noch ne Gehaltserhöhung bekommen,durfte ich mir das letzte Mal den ganzen Abend anhören,sind zwar nur 100euro aber naja...#kratz
Wieso müssen Menschen immer so viel von sich Preis geben??Ich habe nie jemanden erzählt wieviel ich verdient habe,warum denn auch??Nur um anzugeben?
Ich errinnere mich mit schrecken an den tag vor ein paar wochen,sie hat mir geschlagene 1,5 h von ihrer Shoppingtour erzählt,was wieviel gekostet hat und wieviel sie sich gekauft hat.Mein Gott,wen interessiert das denn??Was will sie damit bezwecken?Ich glaube sie denkt,wir könnten uns gar nichts leisten,nur weil ich nicht ständig neue Klamotten an hab(dabei finde ich dass ich einen besseren Geschmack habe:-p)
Ich kanns nicht mehr hören..und jetzt wollen die beiden auch noch Silvester mit uns feiern,ich bekomme echt die Kriese,werde mich wahrscheinlich abschießen;-) und hoffe dann dass ich ihr nicht mal meine Meinung dazu geige;-) im besoffenen Kopf...
Aber mal im Ernst,wie soll ich auf so was reagieren??
Mir ists zu blöd auf das Pferd aufzusteigen und zu erzählen wieviel meine Mann verdíent(hat) und wieviel WIR gespart haben und wieviel die Dinge gekostet haben die WIR uns gekauft haben.Zumal ich aus sicherer Quelle weiß,dass die zwei null gespart haben,ihre komplette WOhnung bei einem Versandhaus gekauft haben um die Sachen auf 24 Monate abbezahlen zu können,ausserdem ist keins von den zwei Autos abbezahlt..kein Wunder,oder??
Letztens sagte sie mir sogar,ER ginge zwischen den Tagen schwarz arbeiten(weiß leider nicht wo :-p),dafür würde er zwei Tage brauchen und 1000euro bekommen.
Super,selbst wenns so ist,wieso erzählt man so was??
Für mich sind das keine Freunde,aber es ist der beste Freund von meinem Mann..ich weiß echt nicht wie ich Silvester überstehen soll..
Sorry,voll lang geworden..wie würdet ihr darauf reagieren?Lg

Beitrag von nightwitch 11.12.09 - 13:07 Uhr

Zitat:
"Mir ists zu blöd auf das Pferd aufzusteigen und zu erzählen wieviel meine Mann verdíent(hat) und wieviel WIR gespart haben"

Warum hast du es dann hier gemacht?
Mach ihr die Ansage, dass es dich überhaupt nicht interessiert und was du von ihr hälst und gut ist.

Sorry, auf sowas wie dich könnte ich gerne als Freundin verzichten. Erst nicht den Arsch in der Hose haben und sagen, was du denkst und was dich stört und dann noch öffentlich in einem Forum über sie ablästern.

Sowas gehört sich nicht und ist für mich allerunterste Schublade.

Gruß
Sandra

Beitrag von hippychick 12.12.09 - 06:49 Uhr

genau das hab ich auch gedacht!!
;-)

Beitrag von emmapeel62 11.12.09 - 13:08 Uhr

Ich gehe jetzt nur auf diesen Satz ein: "Wieso müssen Menschen immer so viel von sich Preis geben??"

Du beschreibst hier gerade Eure Verhältnisse im Internet und über Google kann das jeder finden und lesen #aha

Beitrag von athame 11.12.09 - 13:09 Uhr

hallo,

irgendwie klingst du....mißgünstig. warum? ich finde 1.400 € nicht gerade viel an gehalt...und 1.500€ für einen bauarbeiter auch nicht.........da gibt es wesentlich besser bezahlte stellen auf dem gebiet.

konzentriere dich mehr auf dich.

vg
simone

Beitrag von silver206 11.12.09 - 13:11 Uhr

Hallo,

hmm, schwieriges Thema. Warum die Gute das macht, kann dir wohl keiner erklären. Vielleicht Komplexe?

An Deiner Stelle würde ich ihr einfach mal unter vier Augen sagen, dass mich das nervt und Du der Meinung bist, dass man über Geld nicht spricht (das hat man ;-) ).

Wenn sie es verkraftet, gut. Wenn nicht, ist es auch gut. Oder Du gehst den Weg über Deinen Mann, dass er seinen Freund mal drauf ansprechen soll?

Du kannst natürlich mal, wenn sie wieder bei ihrem Lieblingsthema ist, erzählen, wieviel ihr auf der hohen Kante habt (muss ja nicht der Wahrheit entsprechen der Betrag). Immer und immer wieder, gebetsmühlenartig vorgetragen, hilft es vielleicht.


LG Irene

Beitrag von benutzerienchen 11.12.09 - 13:14 Uhr

Hallo

Ich kann dich da jetzt nicht wirklich verstehen.
1. Menschen die ich nicht mag, mit denen verbringe ich auch nicht Silvester oder sonst Zeit, auch wenn mein Mann es gern hätte.

2. Siehst nur du das so oder auch dein Mann?
Ist nur sie so oder auch ihr Mann?

Ich würde mit ihr reden, dass du unter den Umständen mit ihr nicht umgehen kannst und kein Interesse hast mit ihr etwas zu unternehmen, wenn jemand so materiell veranlagt ist und nur davon spricht.

Ist doch ganz einfach...Also i höre mir nicht 1,5 h etwas über eine Shopping Tour an, wenn i es nicht will und mir da fast der Kragen platzt.

Musst nen guter Schauspieler sein, wenn sie es net schnallt, dass du ganz anders denkst.
Kann mir aber immer nicht vorstellen, dass jemand so ist und immer wieder so prahlt, wenn der Gegenpart nicht auch nur ein klitzekleines bisschen Interesse signalisiert.

Also ich würde mit ihr sprechen, wenn i etwas am meisten hasse, dann wenn man sich über Geld unterhält.

Darüber rede ich mit meinem Partner oder meiner Familie bzw Mutter aber keinem anderen.
Abgesehen von bester Freundin vielleicht.

LG

Beitrag von siebzehn 11.12.09 - 13:14 Uhr

Meine Güte, SAG ihr doch einfach, dass es Dich nicht interessiert, wofür und wieviel Geld sie ausgeben. Es muss ja auch noch andere Gesprächsthemen geben.

Wenn Du ihr mal deutlich machst, dass Dich das Thema Geld langweilt und nicht mehr darauf eingehst, wird sich sicher auch bald die Lust verlieren, Dir alles zu erzählen. Wenn Ihr Euch dann nichts mehr (anderes) zu sagen habt, sollen sich halt die beiden Männer zu zweit treffen und Euch aus der Männerfreundschaft raus lassen.

Beitrag von vwpassat 11.12.09 - 13:18 Uhr

Merkst Du nicht, dass Du insgeheim neidisch bist?

Beitrag von windsbraut69 11.12.09 - 13:18 Uhr

Ich weiß gar nicht, ob hier irgendwen EURE Finanzen interessieren :)

Beitrag von tanteelli 11.12.09 - 13:19 Uhr

Hi,

ich finde auch, dass du dich etwas neidisch anhörst. Dann sag ihr doch einfach, dass du nicht gerne über Geld redest.

Ich rede gerne über Geld und möchte nicht damit angeben. Ich habe auch einigen Leuten erzählt, was unsere Wohnung gekostet hat, wieviel unser Auto gekostet hat und in welcher Zeit wir es abbezahlt haben. Das ergibt sich so in Gesprächen.
Ich finde es gut, wenn man ganz offen darüber reden kann - zumindest mit Freunden.

Ich weiß nicht, warum es (in Deutschland?) immer so verpönt ist und es heißt "über Geld redet man nicht"

LG

Beitrag von -kopfsalat- 11.12.09 - 13:21 Uhr

du klingst wirklich eher wie eine neidische Zicke, die hier schnatternd über "Freunde" ablästert.

Salat

Beitrag von mutterschaf 11.12.09 - 13:22 Uhr

Naja, da Du total neidisch bist und damit nicht klarkommst, solltest Du Dir Freunde suchen, die weniger besitzen als ihr.
LG,
Sandra

Beitrag von dani.m. 11.12.09 - 13:31 Uhr

Schwierige Situation. Ich hab auch so ne Freundin. Sie ist mit den Kindern zu Hause, der Mann Berufskraftfahrer. Sie "brauchen" alle Nase lang eine neue Wohnungseinrichtung, neue Autos etc. Wie sie das machen? Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass wir mit einem Gehalt im Moment gerade so über die Runden kommen und ich nächstes Jahr wieder arbeiten gehe. Diskussionen über ihre tollen neuen Sachen versuche ich immer auszuweichen. Manchmal klappt das sogar, und wenn nicht, lasse ich sie reden und denke mir meinen Teil. Ich weiß, dass der größte Teil bei ihnen auf Kredit gekauft ist, während ich lieber spare und mir dann mal was leiste.
Ach so, ich bin aus dem Grund schon mal von ihrer Silvesterfeier verschwunden. Wir waren zwar nicht extra eingeladen, haben nur mal vorbei geschaut und sollten dann bleiben. Da war noch eine andere Familie, denen sie auch schon stundenlang erzählte, was sie alles Neues hat. Nach einer Stunde war es mir echt zu viel, zumal es gar kein anderes Thema gab.

Beitrag von lucy83 11.12.09 - 13:38 Uhr

Schön dass mich wenigstens einer versteht..
Wieso denken alle ich sei neidisch??
Ich bin nicht neidisch,ich mag mein Leben,habe einen tollen Mann,ein wunderbaren Kind,wir sind gesund und wie es finanziell bei uns steht hab ich doch nur geschrieben um die Sache zu verdeutlichen..
Ich sehe das wie du,spare lieber und kaufe mir dann etwas als auf Kredit..SO bin ich nun mal..
Komm ich wirklich soo neidisch rüber??
Das gibt mir jetzt echt einen Schlag..das bin ich nicht.
Sachen auf Kredit kann sich doch jeder kaufen..
SO sollte es eigtnlich echt nicht rüber kommen..schade dass man hier direkt so angegriffen wird..

Beitrag von dani.m. 11.12.09 - 13:47 Uhr

Ich fand nicht, dass es neidisch klang. Vielleicht sind wir einfach nur altmodisch ;-) Wegen dem Sparen und so? Es hat halt jeder andere Werte. Bei mir sind es eben auch die Kinder und nicht eine perfekt eingerichtete Wohnung. Klar, ich kauf auch gern mal was Schönes, aber bestimmt nicht nur, um damit anzugeben. Ganz ehrlich? Ich bedauere meine Freundin manchmal sogar. Dass sie es nötig hat, sich über sowas zu definieren, andererseits aber über jede Ausgabe für die Kinder schimpft, wie teuer das doch ist #augen Und freue mich, dass ich noch ruhig schlafen kann, weil ich nicht über 100.000 Euro Kredit abzuzahlen habe in der jetzigen Situation.

Beitrag von echtjetzt 11.12.09 - 13:49 Uhr

Also angegriffen is anders, vor allem bei urbia :-)

Es hört sich halt wirklich etwas missgünstig an, was du schreibst.

Ich denke auch nicht, dass sie es böse meint und dir eins reindrücken will o.ä..

Vielleicht ist sie eine Person, die halt einfach gerne erzählt und sich nicht viel dabei denkt, soll's ja geben.

Allerdings kenne ich sie nicht und kann das deshalb auch nicht einschätzen.

Beitrag von siebzehn 11.12.09 - 14:01 Uhr

Nein, ich habe auch nicht das Gefühl, dass Du neidisch bist.

"Du bist doch nur neidisch" ist hier bei Urbia aber leider immer gerne ein Totschlag-Argument.

Beitrag von lucy83 11.12.09 - 14:54 Uhr

#aha

Beitrag von ayshe 11.12.09 - 14:06 Uhr

für mich hörte es sich nicht neidisch an,
nur sehr genervt ;-)

denn im grunde kannst du dich ja mit kein stück unterhalten,
wenn sie nichts anderes kann
als einkaufsmonologe zu halten #gaehn

Beitrag von gunillina 11.12.09 - 16:28 Uhr

Aber wenn du das nicht mehr hören kannst, dann beende das doch einfach. Wenn mir Bekannte etwas erzählen, was mir absolut nicht liegt, dann beende ich das Gespräch. Zur Not mit einem ehrlichen Wort...
L G
G, die das schon beim ersten Mal genervt hätte. Genug, um das auch zu sagen.

Beitrag von ayshe 11.12.09 - 14:04 Uhr

##
Da war noch eine andere Familie, denen sie auch schon stundenlang erzählte, was sie alles Neues hat. Nach einer Stunde war es mir echt zu viel, zumal es gar kein anderes Thema gab.
##
echt übel, wenn manche sich eigentlich gar nicht unterhalten KÖNNEN ;-)

ja, ich denke auch, solche leute haben eigentlich NICHTS,
gar nichts.
im grunde ist es traurig, aber eben auch sehr langweilig.

Beitrag von lucy83 11.12.09 - 14:59 Uhr

Da hast du recht..eigentlich echt traurig..
Wenn ich recht überlege,war ich damals ähnlich,neue Sachen waren toll,war jedes WE einkaufen,so sparsam wie heute auch immer noch ;-) aber trotzdem.
Seit mein Sonnenschein da ist,ist alles anders,er bringt mich zum lachen,auf ihn bin ich stolz und mit ihm verbringe ich meine Zeit am Liebsten(na und mit meinem Mann natürlich)...Ich finde mein Leben heute viel viel schöner und freue mich wenn wir in ein paar Jahren unser zweites bekommen

Beitrag von fritzeline 11.12.09 - 13:35 Uhr

Ich würde mir die nächste Aufzählung ihrer Shoppingtour geduldig anhören und dann sagen, "schade eigentlich, dass man Verstand nicht kaufen kann" :-p Oder so.

Beitrag von ayshe 11.12.09 - 14:08 Uhr

aber ihr mann ist ja mit dem anderen sehr befreundet.
ist ja dann auch wieder blöd.