VIELEICHT HABT IHR EIN RAT.............

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von phili7 11.12.09 - 13:53 Uhr

Also mein kleiner wird jetzt am 24.11 11monate..
Normal schläft er eigentlich ganz gut Mittags so wie in der Nacht...
Nur seit gut 4Tagen haben wir das er Abends so gegen 19-19.30 ins bett geht...Bekommt in sein Zimmer von mir noch seine Flasche dann lage ich ihn in sein bett.
Schläft dann ca eine halbe Std und dann wird er wach und weint ganz sehr..(Manchmal weint er gleich wenn er ins bett geht)...
Wir Versucen alles damit er Schlafen kann....(lasse ihn auch mal weinen) u.s.w
Nach ca 1-1 1/2 schläft er dann eintlich ein...

Muß dazu sagen das mir auf gefallen ist das er das immer nur in gewissen abständen macht..Also so 1-2Wochen und dann geht er wieder ganz normal ins Bett und Schläft...

Vieleicht hat das auch schon einer von Euch mitgemacht und kann mir was dazu schreiben

Beitrag von marysa1705 11.12.09 - 14:30 Uhr

Hallo,

>>Wir Versucen alles damit er Schlafen kann....(lasse ihn auch mal weinen)<<

DAS muss man jetzt nicht verstehen, oder?
Weinen lassen trägt sicher nicht dazu bei, dass ein Baby schlafen kann.

Ansonsten ist es oft bei Babys so, dass sie schon nach ca. 20-30 Minuten zum ersten Mal aufwachen.
Das liegt daran, dass Babys anders schlafen, als Erwachsene. Erwachsen kommen nach dem Einschlafen sehr schnell in die erste Tiefschlafphase. Babys hingegen verbringen erst mal ca. 20-30 Minuten im aktiven oder REM-Schlaf. Aus diesem leichten und empfindlichen Schlaf wachen sie einfach sehr leicht und schnell wieder auf.

Vor der Tiefschlafphase "vergewissern" sich sozusagen viele Babys, ob noch alles in Ordnung ist, sie in Sicherheit sind, die Eltern da sind, ...

Wenn Du also zu dieser Zeit z.B. dann schon aus dem Zimmer gegangen bist, wird Dein Baby dann natürlich anfangen zu weinen.

Deshalb haben unsere Kinder als Babys alle bei uns geschlafen und unser Jüngster (3 Monate alt) tut das jetzt noch. :-)

LG Sabrina

Beitrag von mamafant 11.12.09 - 20:09 Uhr

Hallo,

warum dein Sohn das immer phasenweise macht lässt sich nicht genau sagen, aber es ist auf jeden Fall normal, dass sich das Schlafverhalten bei Kindern öfter mal ändert.
Was heute noch gut geklappt hat, kann morgen schon nicht mehr funktionieren. Einfach flexibel sein und auf seine Bedürfnisse eingehen, das wäre für alle Beteiligten das optimalste.

Aber andere Frage, warum lasst ihr ihn im Bett weinen?
Er wird das Schlafen in seinem Bett mit negativen Gefühlen verbinden und dadurch macht ihr es nur schlimmer. Er soll doch sein Bett als einen schönen Platz in Erinnerung haben, an dem er sich wohl und geborgen fühlt, nur so kann er auch ganz entspannt da schlafen.