Kaufberatung Fernseher

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von tagpfauenauge 11.12.09 - 14:02 Uhr

Hi,

ich habe schon gegooglet und bei Ebay geguckt und nun weiss ich nicht mehr, wo oben und unten ist. #schwitz#klatsch

Unser altes Röhrengerät macht es nicht mehr lange.
Leider habe ich NULL Ahnung.

Ich habe echt das Problem, dass ich nicht weiss, wonach ich suchen muss.

Wir brauchen ein günstiges Gerät, das was taugt. Muss keine Marke sein.

Was ist besser LCD oder LED? Weiss nicht mal, was das ist. *schäm*

Worauf muss man achten und was ist egal?

Ich bitte Euch um Hilfe, damit ich weiss, wonach ich überhaupt gucken muss.

Danke und Gruß

Beitrag von rabe1 11.12.09 - 14:26 Uhr

Also LED ist eigentlich auch ein LCD, nur ist die Hintergrundbeleuchtung anders, damit auch stromsparender. Kauf halt ein Markengerät (Samsung, Panasonic, Philips, etc). Entscheidend ist letztendlich die Bildschirmgröße. Nimm lieber eine Nummer größer als Du jetzt vorhast.
Normalerweise heisst die Faustregel Bildschirmdiagonale = 1/4 vom Betrachtungsabstand. Wenn Du dann die nächste Größe nimmst, machst Du nichts verkehrt.
Natürlich sollte das Gerät HD-ready sein, aber das können, soweit ich weiß, mittlerweile alle.
Dann kommt es noch darauf an, ob Du über Kabel, Satellit oder DVB-t empfängst. Dementsprechend sollte dann auch der eingebaute Tuner sein (es sei denn Du hat einen externen und willst diesen weiterbenutzen).

Beitrag von tagpfauenauge 11.12.09 - 14:40 Uhr

Hi,
danke für die Antwort.
Auf Tuner achten, ok.
Nein es soll eben Markengerät sein. Taugen denn alle andren nichts? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

Und was ist mit Plasmafernsehen? Ist das das gleiche? Ich glaube nicht. Was ist besser?

Beitrag von rabe1 11.12.09 - 15:27 Uhr

Ich will nicht behaupten, daß die anderen wesentlich schlechter sind, aber selbst Markengeräte haben mittlerweile ein Preisniveau erreicht, bei dem es sich nicht lohnt auf no-name Produkte auszuweichen.
Plasmageräte haben i.d.r ein besseres Kontrastverhältnis, dafür aber einen deutlich höheren Stromverbrauch und sind teurer. Ansonsten ist kein großer Unterschied.
Ich glaube aber, es gibt kaum noch Plasmageräte, da die von den LCDs verdrängt wurden (aufgrund des deutlich bessren Preis/Leistungsverhältnisses). Geh mal zum Händler und laß Dir mal ein Plasmagerät zeigen (wenn der denn eines da hat).

Beitrag von tagpfauenauge 11.12.09 - 16:24 Uhr

Danke! #blume

Beitrag von martinm78 12.12.09 - 02:33 Uhr

Na ja, Plasmageräte sind eindeutig in derselben Preisspanne qualitativ den LCD oder nachgebesserten LED überlegen. An Panasonic Plasmamodelle der S10/GW10 und aufwärts kommen LCD/LED mit ähnlichen Preisen nicht wirklich heran. Wer über eine einigermaßen geschulte optische Wahrnehmung verfügt, der wird nur mit den natürlichen Farben und dem Kontrast eines Plasmas glücklich werden. Unter 42'' und Full HD lohnt sich der HD-Einstieg auch nicht so wirklich, und auch auch nur ein BluRay-Player sowie ein besserer Media Player mit 1080p reizen die Technik wirklich aus, denn HDTV wird in 720p/50 oder bestenfalls 1080i übertragen. Dazu gibt es ja kaum HD-Sender (ARD HD, ZDF HD bald, Arte HD, Anixe HD, ServusTV HD schon, + einige Private (kosten aber ab 10/2010 extra) + Sky/PayTV). Und CI+-Receiver für die Privaten sind auch noch Mangelware, und "dank" CI+ können RTL und co. dann Aufnahmen blocken bzw. das Schneiden von Werbung verhindern usw.

In allen Hobby- und Expertenforen dominieren eindeutig die Plasmabesitzer. Jedoch dürfte es sich hier um eine qualifizierte Minderheit handeln, der Rest kauft irgendwas im Blödiamarkt, weil der Verkäufer ein schönes Märchen erzählt hat. Das mit dem Stromverbrauch stimmt so auch nicht, wenn man sein Fernsehhzimmer vernünftig abdunkelt, braucht ein Plasma im eco Mode etwa dasselbe wie ein LCD gleicher Größe. Und in Kinosälen herrscht ja auch nie Festbeleuchtung.

Ich würde mir lieber in einem Fachforum Rat holen. Momentan werden auch gerne LCD-Ladenhüter der ersten Generation für 200+ € an den Mann gebracht u. Ä. Und die neuen Geräte sind auch wartungsintensiver (spezielle Reinigungsmittel gerade bei Plasma, Softwareupdates, Bedienung über viele Menüs, komplizierte Optimierung/Einstellung des Bildes kaum ohne spezielle DVDs/BRs mölich usw.).

Das perfekte Zusammenspiel diverser Geräte und deren Verkabelung/Aufstellung ist z. T. relativ aufwändig...

Beitrag von magicmulder 12.12.09 - 04:32 Uhr

> Natürlich sollte das Gerät HD-ready

"HD-ready" ist Grütze, das Siegel kriegen auch schon Bildschirme mit einer Auflösung von 1024x768 - das ist gerade 1/3 von echtem HD mit 1920x1080.

Heutzutage sollte man schon auf "Full HD" achten.

Beitrag von terminor 11.12.09 - 19:57 Uhr

Panasonic TX-P42X10E
Ein Suoer Gerät und wird erzeit immer günstiger.
Ich habe den im Internet für 489,- gekauft.