Zwischenblutungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von clicquot 11.12.09 - 14:07 Uhr

Hey ihr zusammen,

ich hab mal ein Anliegen:

Ich hab seit meinem Eisprung immer mal wieder eine klitzekleine Menge Blut im Ausfluss.. und mein Eisprung war letzte Woche Freitag.. Ich hab auch immer mal wieder Unterleibsziehen.. PMS sollten es eigentlich nicht sein, ich nehm seit knapp 3 Monaten Mönchspfeffer und das hat ganz gut gegen meine PMS gewirkt... Seit Tagen bin ich auch furchtbar gereizt, ich könnte richtig um mich schlagen, so genervt bin ich immer gleich.. Ich weiß nicht was ich davon halten soll.. Könnte es eventuell geklappt haben? Hatten zwar nur einmal ein Bienchen gesetzt direkt am Eisprungtag, kann mir aber trotzdem nicht vorstellen das es jetzt geklappt haben soll.. Wer hatte das auch???

Ganz liebe Grüße

Beitrag von nickymaus30 11.12.09 - 14:13 Uhr

es kann zu leichten blutungen kommen wenn sich dein ei eingenistet hat ...reizbarkeit kommt von der hormonänderung ..

drück dir die daumen !!

Beitrag von babas 11.12.09 - 14:47 Uhr


Diese Blutungen hab ich auch, mein Gyn sagt es sei eine Hormonstörung #schock

Beitrag von clicquot 11.12.09 - 14:50 Uhr

Ja das hat mein Doc auch zu mir gesagt, ich hab dann angefangen Möpf zu nehmen und dann hat es aufgehört.. Mich wundert halt das es jetzt wieder anfängt.. und diese stimmungsschwankungen sind extrem!!